Bensberg, dort wo wir leben

Bensberg, dort wo wir leben

Auteur
:   Willi Fritzen
Gemeente
:   Bensberg, dort wo wir leben
Provincie
:   Nordrhein-Westfalen
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-5439-0
Pagina's
:   112
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Bensberg, dort wo wir leben'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  >  |  >>

VORWORT

Bensberg - dort, wo wir leben

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, Gäste und Freunde unserer Stadt, schon oft wurde ich angesproehen und gefragt, ob man denn nicht einen kleinen Bildband herstellen könnte, der einmal unsere Stadt aus heutiger Sicht zeigt. So meldete sich unter anderen der Klassenlehrer eines hiesigen Gymnasiums bei mir, weil er mit einer Gruppe Schüler einen USA-Besuch vorbereitete. Der Lehrer suchte händeringend nach einer Dia-Serie über unsere Stadt, die er den amerikanischen Schülern und den Gasteltern in den USA zeigen könnte. Ebenso suchte er nach passenden Gastgeschenken.

Aber auch fernab der Heimat lebende Bensberger oder deren Angehörige baten mich, doch etwas in dieser Art zu erstellen.

Mit der Kamera durchstreifte ich mal wieder unsere schöne Stadt auf der Suche nach passenden Motiven. Aus einer Vielzahl von Fotos wurde dann dieser kleine Bildband zusammengestellt. Bei der

Bildauswahl mußten viele schöne Motive und Themenbereiche unberücksichtigt bleiben, weil der Platz nicht ausreichte, denn reich ist die Geschichte Bensbergs und lebendig seine Gegenwart, gesund die Luft dank seiner Lage im weiten Kranz der Wälder.

Vielfältig ist die Struktur der Stadt: dörfliche Siedlungen, historische Bauwerke - und daneben moderne Wohnanlagen im Grünen. Oft nur wenige Schritte auseinander verschmelzen in Bensberg Vergangenheit und Gegenwart, Tradition mit Fortschritt, Geschichtsbewußtsein und Vorwärtsstreben; dies alles verbindet sich hier zur Harmonie: Bensberg - dort, wo wir leben.

Dieser Bildband mit 108 ausgewählten Fotos beweist einmal rnehr, daß es sich lohnt, nach Bensberg zu kommen, denn es ist schön, in Bensberg zu sein.

Bensberg, 1992

Willi Fritzen

Bliek auf Bensberg 1871.

I. Historische Bauwerke wie das Alte und das Neue Schloß oder das Fachwerkhaus verbinden sich hier mit modernen Bauten, wie etwa dem Bensberger Rathaus, zu einer neuen Harmonie. Man bewahrt Vergangenheit und öffnet sich der Gegenwart. Hier ist dies von jeher gelungen.

2. An historischer Stätte, dort wo sich einstmals die ersten Bewohner Bensbergs im Schutze der Burg niederließen, steht heute die neue 'Bürger-Burg', das Bensberger Rathaus.

3. In den sechziger Jahren wurde nach Plänen des Kölner Architekten Prof. Gottfried Böhm das Bensberger Rathaus errichtet. Alle historischen Teile des Alten Schlosses, also die drei Türme, die gebogene Natursteinwand zwischen den beiden größten Türmen und die Burgmauer im Süden wurden in das Gesamtkonzept des Neubaues einbezogen. Das Foto zeigt links den Hauptturm, den Bergfried, und rechts den Engelbertsturm, beide aus dem 12. Jahrhundert.

4. Außenmauer der ehemaligen Burg Bensberg. Hinter dieser Mauer befand sich einstmals der RittersaaI. Im unteren Bereich ist die Mauer 1,80 m dick; und nach oben verjüngt sie sich auf eine Breite von 90 cm. Der alte Rittersaai ist heute der Ratssaal. Der Rat der Stadt hat den Saal zum ständigen Sitzungsort für seine Beratungen auserkoren. Hier finden auch festliche Veranstaltungen statt.

5. Bliek vom Innenhof des Bensberger Rathauses auf die Glasfront des Ratssaales. Während auf der einen Seite des Saales die historische Bruchsteinmauer des ehemaligen Rittersaales dominiert, wurde die Saaiwand zum Innenhof in gestocktem Sichtbeton und Glas ausgeführt: eine gelungene Symbiose zwischen der historischen Bausubstanz und avantgardistischer Architektur.

6. Rathausvorplatz, 'Wilhelm-Wagener-Platz'. Über den weiträumigen Rathausvorplatz, gelegentlich auch als Markt- und Kirmesplatz genutzt, schweift unser Bliek auf das Wahrzeichen von Bensberg, das 'Neue Schloß'. Die Straße links ist die Engelbertstraße, benannt nach Graf Engelbert 1., der aufBurg Bensberg geboren wurde und von 1216 bis 1225 Erzbischofvon Köln war.

7. Vom Wohnpark Bockenberg. im Volksmund 'Klein-Manhattan' genannt, Bliek auf Bensberg. Links im Bild die katholische Pfarrkirche St. Nikolaus, rechts daneben das Neue Schloß, davor das Rathaus, das in den sechziger Jahren mit dem historischen Überbleibsel der Burg Bensberg zu einer neuen Einheit verschmolzen wurde. Aus der Vogelperspektive , könnte man sagen.

8. Ebenfalls aus südlicher Richtung ist dieses Foto mit den dominierenden Wahrzeichen der Schloßstadt aufgenommen. Von der Overather Straße, sozusagen aus der Froschperspektive betrachtet, präsentiert sich hier das Bensberger Rathaus. Der mächtige Treppenturrn, dessen Spitze sich in eigenwilligen Betonformen auflöst, unterstreicht durch die Drehrichtung des Treppenhauses die besondere Betonung der einst ringförmigen Burganlage.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2017 Uitgeverij Europese Bibliotheek