Nordstrand in alten Ansichten

Nordstrand in alten Ansichten

Auteur
:   H.W. Erichsen
Gemeente
:   Nordstrand
Provincie
:   Schleswig-Holstein
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-4585-5
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Nordstrand in alten Ansichten'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

EINLEITUNG

Die Geschichte der Insel.

Die Insel Strand, geformt von der ersten Manndränke im Jahre 1362, wurde in der zweiten Manndränke im Jahre 1634 völlig vernichtet. In driehundertjähriger mühsamer Arbeit, wurde die heutige Insel Nordstrand, in sieben Etappen, mit sieben Kögen wieder bedeicht. Im Jahre 1654: der Friedrichs-Kog; 1658: der Marien- oder asterKog; 1663: der Trindermasch-Kog; 1691: der Neue-Kog; 1772: der Elisabeth-Sofien-Kog; 1866: der MorsurnKog; 1923: der Pohnshallig-Kog.

Durch die niederländischen und Brabanter Deicharbeiter kamen drei Konfessionen nach Nordstrand. Die Kirchen sind: die evangelische Kirche zu Odenbüll, erbaut im 12. Jahrhundert; die altkatholische Kirche, erbaut 1662; und die römisch-katholische Kirche, erbaut 1866, später mehrmals vergrößert.

1. Die ganze Familie ist fertig zur Ausfahrt. Die hochräderige Kutsche war in der damaligen Zeit ein sehr praktisches Fahrzeug.

Sie war sehr hoch gebaut, und konnte somit die schlammigen Wege gut befahren. Auch war sie auf den Fahrten zu den Halligen sehr beliebt, weil man mit ihr gut tiefere Priele durchfahren konnte.

2. Beim König abholen im Jahre 1923. König Ketel, der 2. Majestät des Ringreitervereins Nordstrand mit seinen Reitern vor der Haustür seines Hofes im Elisabeth-Sofien-Kog auf Nordstrand.

3. Im Watt vor Nordstrand, an der Stelle wo in der Großen Manndränke 1634 ein Dorf vernichtet wurde, sind diese Töpfe gefunden worden.

4. In alter Arbeitsweise wird hier noch der Schleusenauslauf an der Schleuse vom Süderhafen, nach der Sturmflut vom Jahre 1925 repariert. Die Fugen werden neu verstrichen, um ein Durchsickern von Wasser zu verhindern.

5. Ringreiten in der Fenne vom Bauern Fritz Hansen Trendermarschkog im Jahre 1926. Die Köningswürde errang der Jungbauer Georg Hansen.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2017 Uitgeverij Europese Bibliotheek