Altenau in alten Ansichten Band 2

Altenau in alten Ansichten Band 2

Autor
:   Alex Wellner
Gemeinde
:   Altenau
Bundesland
:   Niedersachsen
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-6517-4
Seiten
:   80
Preis
:   EUR 16.95 inkl. MwSt. *

Lieferzeit: 2-3 Wochen (unverbindlich). Der gezeigte Umschlag kann abweichen.

   


Auszüge aus dem Buch 'Altenau in alten Ansichten Band 2'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

11 Marktstraße

Diese Aufnahme zeigt die Marktstraße vom Stadtzentrum aus gesehen.

Die Datierung ist schwierig. Bei der Menschenmenge könnte es sich aber ebenfalls um den Umzug anläßlieh des Heimatfestes 1926 handeln.

Interessant ist das Foto, weil die Oker im Vordergrund noch ohneAbdeckung ist. Ende der 1890er Iahre wurde der Flußlauf der Oker am Marktplatz überwölbt.

12 Marktplatz

Diese Fotografie zeigt ein am Marktplatz gelegenes und mit Fichtengirlanden geschmücktes Haus. Es gehörte Mitte des 19. Jahrhunderts dem Silberhüttenaufseher Hund.

Seine Witwe verkaufte es an den Stellmachermeister Wilhelm Schirmer, dessen Name auf dem Schild auch zu lesen ist. Während dieses Handwerk heute fast ausgestorben ist, war es bis zur Iahrhundertwende, als es weder Autos noch Eisenbahnen gab, sehr wichtig.

Von den Stellmachern wurden die meist pferdebespannten Wagen und Fuhrwerke repariert, wenn sich an ihnen Schäden zeigten. Solange es noch die Silberhütte gab, hatten sie viel zu tun, mußten doch jeden Tag Schmelzgüter und Kohlen vom Bahnhof Oker durch das Oker tal nach Altenau geholt werden. Angesichts der schweren Fuhren und der schlechten Straßen waren Schäden dabei unvermeidlich.

13 Hotel Rathaus

Auf dieser Fotografie ist im Hintergrund das Hotel Rathaus zu sehen, davor auf dem Marktplatz hat eine Menschengruppe Aufstellung genommen (um 1897). Es ist der Besitzer des Hotels, August Maeßer (2. von rechts) im Kreise von Mitarbeitern und Gästen; auch Mitglieder seiner Familie sind zu sehen. Der Chemiestudent Ludwig Oelkers schrieb im Oktober 1886 ins Gästebuch:

In Altenau, da kehrt ich ein,

Und fand ein Wirtshaus nett und fein. Das Bier war frisch, der Braten gut, wies paßt für frohes Touristenblut, Und macht sichs, daß ich wiederkehr, anderswo, da geh' ich nimmermehr; Ich lenke dann mit frohem Sinn, meine Schritte zu Onkel Maesser hin!

14 Winterbild

Diesem Bild kann man - obwohl es vom Entstehungszeitpunkt das jüngste ist - eine gewisse Gemütlichkeit nicht absprechen. Ein Skiläufer fährt mitten über den Marktplatz, eine Personengruppe spaziert auf der Breiten Straße.

Heute spielt sich hier der gesamte innerstädtische Verkehr ab. Das idyllische Winterbild wäre heute nicht mehr möglich, weil die Straßen durch Räumfahrzeuge und Salzstreuung schnee- und eisfrei gehalten werden.

15 Schneebau

Die Postkarte aus dem Verlag Fischer in Zellerfeld zeigt einen großen Schneebau auf dem Marktplatz, an dem Erwachsene und Kinder Aufstellung genommenhaben.

Der Unterschrift nach könnte die Karte anläßlich des 10. Winterfestes des Oberharzer Ski-Klubs, das ursprünglich vom 1 7. bis 20. Ianuar 1 908 gefeiert werden sollte, wegen Schneemangels aber vom 7. bis 1 O. Februar abgehalten wurde, entstanden sein. Es fand in Altenau statt.

Wie die Feste in den Nachbarstädten wurde es wahrscheinlich auch hier, nicht nur von den aktiven Sportlern, sondern von sehr vielen Einwohnern begangen.

Neben den sportlichen Wettkämpfen und geselligen Veranstaltungen gehörten auch Schneebauten-Wettbewerbe zu den Winterfesten.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Kolophon | Privacy | Haftungsausschluss | Lieferbedingungen | © 2009 - 2019 Europäische Bibliothek Verlag