Bad Doberan-Heiligendamm in alten Ansichten Band 2

Bad Doberan-Heiligendamm in alten Ansichten Band 2

Autor
:   Friedrich Rochow
Gemeinde
:   Bad Doberan-Heiligendamm
Bundesland
:   Mecklenburg-Vorpommern
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-5591-5
Seiten
:   80
Preis
:   EUR 16.95 inkl. MwSt. *

Lieferzeit: 2-3 Wochen (unverbindlich). Der gezeigte Umschlag kann abweichen.

   


Auszüge aus dem Buch 'Bad Doberan-Heiligendamm in alten Ansichten Band 2'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

39. Die Kamera tief am Boden vermittelt uns hier einen Hauch der Atmosphäre von der berühmten Heiligendammer Promenade vor dem Hintergrund der 'weißen Stadt'.

40. Gegenüber der Rückseite der östlichen Villen baute man in den fünfziger Jahren des 19. Jahrhunderts die säulengeschmückten 'Kolonnaden'. Im unteren Bereich richtete man Boutiquen und Geschäfte für Dienstleitungen ein, Darüber befanden sich kleine Wohnungen für die Mieter der Geschäfte. Der kleine Anbau ganz links im Bild ist das Fotoatelier des Hoffotografen Beckmann, dem wir die meisten Dokumente dieses Büchleins verdanken.

41. Friedrich-Franz Il. vermählte sich 1849 mit der Prinzessin Auguste von Reuß-Schleiz-Köstritz. Nachfahren dieser Fürstenfamilie bauten um die Jahrhundertwende hinter dem Haus 'Bischofsstab' diese prachtvolle Villa (heute 'Max-Planck-Haus').

42. Bei der Fassadengestaltung der östlichen Villen achtete man ebenfalls auf gediegene Schmuckelemente. Der schöne, gußeiserne Baldachin des Balkons dieser Villa ist heute noch erhalten.

43. Um die lahrhundertwende entstanden im weiteren Ortsbereich Heiligendamms mehrere Villen betuchter Familien, die wert darauf legten, sich in der gesellschaftlichen Atmosphäre Heiligendamms direkt niederzulassen.

44. Restaurant und Pension Kirchgeorg direkt an der Bahnschranke der 'MolIi'-Kleinbahnschienen gelegen, gehörte zu den Etablissements für mittlere Ansprüche.

45. Hier hat sich der Fotograf genau um 180 Grad gedreht und das Schrankenwärterhaus an den 'Molli'-Schranken abgelichtet. Die Familie samt Hund steht vor dem 'Abnehmerding' stramm.

46. Ein paar Schritte in Richtung Kühlungsborn (früher Brunshaupten und Arendsee) weitet sich der Bliek auf die linksseitige Bebauung der Chaussee. Hier entstanden um die Jahrhundertwende und danach kleine Hotels und Wohnunterkünfte für das Personal.

47. Eines dieser Häuser war das Hotel 'Stadt Hamburg'. Beim Ablichten achtete man schon darauf, daß das neue Statussymbol 'Automobil' auch etwas über die Modernität und Aufgeschlossenheit von Geschäftsführung und Gästen mitteilt.

48. Während sich diese automobile Gesellschaft vor den nun notwendigen Garagen von Heiligendamm fürs Erinnerungsfoto 'knipsen' ließ ...

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Kolophon | Privacy | Haftungsausschluss | Lieferbedingungen | © 2009 - 2019 Europäische Bibliothek Verlag