Bad Ems in alten Ansichten

Bad Ems in alten Ansichten

Autor
:   Stadtarchiv Bad Ems
Gemeinde
:   Bad Ems
Bundesland
:   Rheinland-Pfalz
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-1547-6
Seiten
:   80
Preis
:   EUR 16.95 inkl. MwSt. *

Lieferzeit: 2 - 3 Arbeitstage (unverbindlich). Der gezeigte Umschlag kann abweichen.

   


Auszüge aus dem Buch 'Bad Ems in alten Ansichten'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

9. Das 1912 aus fünf einzelnen Bauten zusammengewachsene Kurhaus ist noch heute in der gleichen Form erhalten. Das Dach der Kurbrücke wurde in den dreißiger Jahren entfernt.

10. Bei dem Umbau 1912/13 wurde auch die Brunnenhalle restauriert und prächtig ausgestattet. In den Verkaufsständen waren Schmuck, Stickereien und Andenken jeder Art ausgestellt.

~E K"A81NCHENBRUNNEN_

THL KRIEH CHENBRUNNEN.

z:
"-'
z:
z:
::>
<x:
(l)
...J
"-'
(/)
(/)
W
'"
W
:I:
>-
z:
W
z:
z
::>
0::
co
...J
W
V)
I/)
~
z
"-'
z
z:
ii:
~
"-'
I/)
C/)
W
'"
W
-' 11. Kränchen- und Kesselbrunnen waren die beiden bekanntesten und wirksamsten Quellen. Später aufgefundene Quellen hatten ihre Namen nach fürstlichen Persönlichkeiten: Kaiser-, Augusta-, Viktoriaquelle. Das Emser Wasser enthält Salze und Kohlensäure (bis 50 Grad) und wird vor allem bei Krankheiten der oberen Luftwege gebraucht.

12. Hier ist die Viktoriaquelle (nach der englischen Königin benannt) im Jugendstil der Jahrhundertwende dargestellt. Heute bekommen neue Quellen nur noch die Namen 'Bohrung 1,2,3'.

13. Seit dem 18. Jahrhundert ist auch die sogenannte 'Bubenquelle ' bekannt, die gegen Sterilität helfen und für männlichen Nachwuchs sorgen sollte. Aus dem Kreis um Goethe stammt der Vers:

Diese ist der Quellen beste.

Was sie nicht kann, das können ihre Gäste.

Gruss aus oer Emser Bubenq!cJle!

.? leb 'Cl, CCWat'J'1 M'r C e 8'~e. ir. ËureM 8:":"ldo' ee- Or tte."

8AD EMS

14. Das neue Kursaalgebäude von 1840 war ein sehr schöner, geschlossener, zweiflügliger Bau. Der Marmorsaal ging durch zwei Stockwerke und galt als einer der prächtigsten Kursäle der Zeit. Der Anbau (1860) war für den Spielsaal bestimmt. 1913/14 wurde das Gebäude völlig umgebaut und erhielt einen eigenen Theatersaal.

IS. Ball im großen Marrnorsaal. Die Säulen sind aus buntem Lahnmarmor. Heute wird er für Abendkonzerte und besondere Gelegenheiten genützt.

16. Der Kurgarten ist sehr schön, aber klein, da er zwischen dem Fluß und der Straße vor den Bergen eingeengt ist. Die Bepflanzung änderte sich mit der Mode. Der westliche Park ist mit hohen, alten Bäumen, auch Exoten, bestanden.

Bad Ems

Kur;>romenade.

17. Die Reihe der strahlenden, kugelförmigen Lampen, die dem Park bei abendlichen Konzerten ein festliches Aussehen verleihen, ist auch nach den Verwüstungen des Zweiten Weltkrieges wiederhergestellt worden.

BAD EMS

Kurpark beim Konzort

18. Während der Konzerte promenieren die Gäste irn Garten am Lahngitter entlang.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Kolophon | Privacy | Haftungsausschluss | Lieferbedingungen | © 2009 - 2019 Europäische Bibliothek Verlag