Bad Reichenhall in alten Ansichten

Bad Reichenhall in alten Ansichten

Autor
:   Fritz Hofmann
Gemeinde
:   Bad Reichenhall
Bundesland
:   Bayern
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-2481-2
Seiten
:   80
Preis
:   EUR 16.95 inkl. MwSt. *

Lieferzeit: 2 - 3 Arbeitstage (unverbindlich). Der gezeigte Umschlag kann abweichen.

   


Auszüge aus dem Buch 'Bad Reichenhall in alten Ansichten'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

19. Von der Brücke des letzten Bildes aus blieken wir bachabwärts. Das Haus rechts vor den Resten der Stadtmauer steht noch und trägt die Hausnummer 5, Kanalstraße. Heute verläuft hier die Innsbrucker Straße.

20. Ein Bliek nach Süden von den heutigen Stadtwerken aus. Rechts sehen wir den 'Rummelplatz'; hier fanden die Volksfeste statt. Dahinter steht die Brauerei Bürgerbräu mit dem hohen Kamin und am Bildrand der Turm der Pfarrkirche St. Nikolaus. Links sehen wir die Stadtmauer mit der Kanalstraße, dahinter die Ägidikirche und links davon das Dach von Schloß Gruttenstein. Im Hintergrund erhebt sich das Lattengebirge.

21. Der Waseneggerturm mit dem nachträglich errichteten Tor, ein Zeuge der wehrhaften Stadt, der 1915 abgebrochen wurde. Im Vordergrund wieder der Weißgärberbach.

22. Im Jahre 1892 erwarb die Stadt von der Saline die Rennschmiede und errichtete dort das Elektrizitätswerk II, gegenüber dem Waseneggerturm. Heute befindet sich hier der Parkplatz bei den Stadtwerken.

23. Am 14. November 1899 zerstörte ein gewaltiges Hochwasser die Luitpo1dbrücke und die Triftanlagen. Mit diesem Bild verlassen wir die längst vergessenen Bäche, die mit der Erbauung des Saalachkraftwerkes 1914 aus dem Stadtbild verschwunden sind.

24. Mit diesern Bild wenden wir uns der Poststraße zu. In der Mitte sehen wir das Café Schuhganz und links die ehemalige Bäckerei Barthmann, jetzt Klinger, an der Ecke zur Schachtstraße.

25. Wo heute das Schuhhaus Bergmaier steht, war früher das Café Mayr und die Mayr'sche Wachszieherei und Lebzelterei. Rechts, im Haus mit dem Rundbogen, befindet sich heute die Metzgerei Lesch, dahinter die heutige Bäckerei Guggenbichler.

26. Das ehemalige 'Birnböckische Eckhaus', heute Wassermann-Weiß, besaß einst eine große, runde Toreinfahrt. Das nächste Gebäude ist das Kernstockhaus, dem sich das Traubenwirtsanwesen anschließt. Im Hintergrund erkennen wir das Arnschinkhaus.

roillefSbacher Plat«.

27. Der Wittelsbacherplatz - heute Rathausplatz - mit Wittelsbacherbrunnen ist noch heute ein beliebtes Motiv. In der Bildmitte sehen wir das sogenannte 'alte' Rathaus, rechts davon die Metzgerei Holleis und anschließend das Brothaus mit dem Erker und der auch noch heute reichhaltig geschmückten Fassade. Im Hintergrund erhebt sich der Staufen.

28. Dieses Bild zeigt uns die Südseite des Wittelsbacherplatzes, heute Rathausplatz. Anstelle des 'neuen' Rathauses sehen wir das Josef-Arnschinkhaus und links davon den Beamtenstock der Saline. Im Hintergrund ist der Predigtstuhl zu erkennen, noch ohne Hotel und noch nicht durch eine Seilbahn erschlossen.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Kolophon | Privacy | Haftungsausschluss | Lieferbedingungen | © 2009 - 2019 Europäische Bibliothek Verlag