Bad Salzuflen in alten Ansichten

Bad Salzuflen in alten Ansichten

Autor
:   Otto Pölert
Gemeinde
:   Bad Salzuflen
Bundesland
:   Nordrhein-Westfalen
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-2622-9
Seiten
:   120
Preis
:   EUR 16.95 inkl. MwSt. *

Lieferzeit: 2-3 Wochen (unverbindlich). Der gezeigte Umschlag kann abweichen.

   


Auszüge aus dem Buch 'Bad Salzuflen in alten Ansichten'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  >  |  >>

9. Das Gebäude 'Rote Schule', ein Backsteinbau, wurde 1879 erbaut für die damalige Rektorschule, der Stadt. Im Bilde sind vierundvierzig Knaben der Tertia und Quarta zu sehen mit ihren zwei Lehrern, dem Theologen und Rektor Alfred Kiehl und dem Lehrer Heinrich Schwanold, der später Schulrat wurde. Im Jahre 1893 wurde die Rektorschule zur Knabenmittelschule, 1897 zur Realschule unter Leitung des ersten Philologen dieser Anstalt, Dr. Dewitz. 1899 bezog sie ihr neues Heim an der Herrnannstraße.

10. Hermann von Exter hat 1632 die zum Teil abgebrannte Stätte, Obere Mühlenstraße 1, gekauft und das Haus verbreitert wieder aufgebaut. Die Schnitzerei an dem Giebel ist sehr reich und wechselvoll. Die Besitzer des Hauses waren zunächst reiche Handelsleute und später Handwerksmeister. Durch den Bäcker Huth gelangte der Besitz an den Kaufmann Wolff in Schötmar, der ihn an den Kaufmann Brinkmann weiterverkaufte. Dieser fing neben der Handlung mit Kolonialwaren eine Zigarrenfabrik an. Als er für die Zigarrenfabrik ein neues Gebäude am Gröchteweg baute, übernahm Wilh. Backs die Statte 'Obere Mühlenstraße l' mit Geschaft. Die beiden Töchter haben dort lange Jahre eine Pension betrieben.

11. Die Wenkenstraße war oberhalb des 'Hafermarktes' sehr eng; deshalb war ein Treibgang für das Vieh hinter der Häuserreiche geschaffen, der 'Driwing', Man beachte nur den romantischen Außenaufgang am Hause Ehlebracht van 1520!

BAD SALZUFLEN Alte Strasse

Bad Salzuflen

RoonstraBe

12. Die ersten Pensionshäuser an der Roonstraße sind nach 1895 gebaut worden. Vorher hieß dieses Gelande die Kleine Heide.

13. Der 1909 angelegte Kinderspielplatz, hier mit Bliek auf die offene Halle mit ihren Sandbergen. Rechts im Bilde der beliebte 'Rundlauf'. Für die hier spielenden Kinder war an der einen Seite des Platzes ein Brunnenhäuschen gebaut, wo der Trinkbrunnen gratis ausgeschenkt wurde; an der anderen Seite stand ein massives Gebäude, wo Milch und Dickmilch verkauft wurden.

Bad Safzuflen

KInderspielplatz.

14. Der 1909 angelegte Kinderspielplatz auf dem früheren 'Deterts Kamp', wo vielerlei Turngeräte, Sandberge und Eselskutschen zur Unterhaltung der Jugend dienten. Auch ein besonderer Brunnenausschank war hier angelegt.

&01: und Pher.molbod &oLzuflen Am Gradierwerk und Trinkhalle

15. Kurparkeingang 1909 mit dem alten Gradierwerk von 1770. Im Hintergrund ist die Wandelhalle für Brunnentrinker zu sehen, deren erstes Stück im Jahre 1906 an die Trinkhalle angebaut war. Links im Bilde ist das Häuschen für den Parkwärter zu sehen.

Bad Salzuflen

Ki nderspielplätz e,

16. Der Kinderspielplatz für die Badegäste hatte früher vor der Wandelhalle gelegen. Als 1877 die Freiwillige Feuerwehr diesen Platz für ihre Übungen benötigte, wurde der Spielplatz weiter oberhalb zwischen das alte Gradierwerk und das Fotogeschäft Fricke verlegt. 1909 kam er zu den Tennisplätzen auf 'Deterts Kamp'.

17. Neben der Kinderheilanstalt wurde 1896 an der Sophienstraße das Sophienhaus für Madehen vom vierzehnten Lebensjahre an gebaut, dessen Stammhaus rechts im Bilde zu sehen ist. Links ein späterer Ergänzungsbau. Fürstin Sophie, eine geborene Prinzessin von Baden, war die Witwe des 1895 verstorbenen Fürsten Woldemar, eines kinderlosen Enkels der Fürstin Pauline.

Das Sophienhaus, als Erholungsheim für weibliche Personen im Jahre 1896 gebaut. Rechts das Stammhaus, links der spätere Zubau. An den Namen der Stifterin, Fürstinwitwe Sophie, erinnert auch der Sophienbrunnen und die Sophienstraße.

Das dritte Kurheim an der Sophienstraße hieß anfangs Sophienhaus. Es untersteht heute dem Landesverband Westfalen des DRK und führt den Namen 'Rote KreuzHeim'.

BAD SALZUFLEN. Soohloeflh.vl.

Bad 5alzujlen """"0'.

18. In der Wandelhalle wurden zweimal wöchentlich Gruppenbilder aufgenommen von dem Fotografen Fricke, der zu diesern Zwecke aus Herford herüberkam.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Kolophon | Privacy | Haftungsausschluss | Lieferbedingungen | © 2009 - 2019 Europäische Bibliothek Verlag