Beckum, Neubeckum und Vellern in alten Ansichten Band 2

Beckum, Neubeckum und Vellern in alten Ansichten Band 2

Autor
:   Dr.phil. Martin Gesing
Gemeinde
:   Beckum, Neubeckum und Vellern
Bundesland
:   Nordrhein-Westfalen
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-5480-2
Seiten
:   80
Preis
:   EUR 16.95 inkl. MwSt. *

Lieferzeit: 2-3 Wochen (unverbindlich). Der gezeigte Umschlag kann abweichen.

   


Auszüge aus dem Buch 'Beckum, Neubeckum und Vellern in alten Ansichten Band 2'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

19. Rückwärtige Ansicht des Vinzenzhauses mit Garten. 1861 wurde im neugotischen Stil die Kapelle angebaut. Teile der Ausstattung sind heute im Stadtmuseum zu besichtigen.

20. Marienplatz mit Mariensäule (errichtet 1909) und der 'neuen' Post (ganz rechts), die im Jahre 1900 unter Postmeister Hubert Samson bezogen wurde. Die jetzige städtische Parkanlage vor dem ehemaligen Nordtor diente von 1819 bis 1843 als Friedhof.

21. Bliek über den Westteich auf das ehemalige Landratsamt. Die drei durch Beckum fließenden Bäche Lippbach, Siechenbach und Kollenbach bildeten den Südteich und den Westteich, bevor sie als Werse vereint die Beckumer Quellmulde nach Westen verlassen. Ihr Wasser war für die Gründung der Stadt derart wichtig, daB sie in das Beckumer Stadtwappen aufgenommen wurden. Bekehem lautet eine frühe Namensgebung, was soviel bedeutet wie das Heim an den Bächen.

BECKUM.

Oststra8e.

---

22. Die Oststraße mit Bliek auf die heutige Gaststätte 'Zu den drei Kronen', damals noch Konditorei und Café. Rechts befindet sich das Fahrradgeschäft von Bernhard Windhövel.

23. Die Oststraße in ihrem weiteren Verlauf zum Marktplatz. Auch hier weichen die alten Ackerbürgerhäuser mit ihren breiten Toreinfahrten allmählich den Geschäfts- und Bürgerhäusern des 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts. Die kernigen Verse verweisen auf die örtlichen Gaumenfreuden: 'Pumpernickel, Mettwurst, Bier / Gibt's in grossen Mengen hier / Leekeren Schinken nicht vergessen / Kraft gibt solch' Westfalen- Essen. '

24. Im Jahre 1872 wurde das erste Zementwerk in Beckum gegründet, die Rheinisch-Westfälische Industrie AG. Hier eine Ansicht des an der heutigen Zementstraße gelegenen Werksgeländes von 1898. Qualmende Schlote symbolisierten damals das Gedeihen des Unternehmens, das 1926 an den Wicking-Konzern ging und anschließend stillgelegt wurde. Unten links die Gastwirtschaft 'Zur Cementindustrie' von B. Vedder, ebenfalls an der heutigen Zementstraße gelegen.

25. Das sogenannte Osttor mit Bliek auf die Innenstadt. Links die Steinstatue des Brückenheiligen St. Nepomuk, die lange Zeit dort aufgestellt war. In Gedenken an die heute verschollene Statue stellte der Heimatverein 1987 eine bronzene Nepomukstatue (von Heinrich Gerhard Bücker, Vellern) an der ElisabethstraBe auf.

26. Außerhalb der ehemaligen Stadtwälle, die längst zu sogenannten Wallgärten eingeebnet waren, legte man um die Jahrhundertwende zur Umgehung des Ortskerns die Alleestraße an. Links der 1912 erstellte stattliche Neubau des Gymnasiums an der Schillerstraße (heute Einsteinstraße), das aus der im Jahre 1267 eingerichteten Rektoratschule hervorgegangen war.

27. Die Alleestraße entwickelte sich bald zu einer noblen Wohngegend mit zahlreichen Villen wie beispielsweise vorn rechts die ehemalige Villa Klasberg. Links daneben in der Bildmitte sehen wir das 1906 errichtete Gebäude der Reichsbank (heute Landeszentralbank). Die Reichsbank war nach der 1852 gegründeten Stadt-Sparkasse und der 1889 eingerichteten Spar- und Darlehnskasse (heute Volksbank) das dritte Geldinstitut in der aufstrebenden Industriestadt. Der Strommast im Vordergrund stand übrigens lange Zeit mitten auf der Fahrbahn.

28. An der Alleestraße wurden zu Beginn der vierziger Jahre abwechselnd Rot- und Weißdorne angepflanzt, die der Allee noch heute zur Blütezeit ein farbenprächtiges Aussehen verleihen. In der Bildmitte mündet von links kommend die Thüerstraße ein. Über dem Gartengrün ist die Turmuhr des Gymnasiums sichtbar, die lange Zeit als das Wahrzeichen der alten 'Penne' galt.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Kolophon | Privacy | Haftungsausschluss | Lieferbedingungen | © 2009 - 2019 Europäische Bibliothek Verlag