Allersberg in alten Ansichten Band 3

Allersberg in alten Ansichten Band 3

Auteur
:   Robert Unterburger
Gemeente
:   Allersberg
Provincie
:   Bayern
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-6419-1
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Allersberg in alten Ansichten Band 3'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

29 Und so sah das neue Schulhaus im Iahre 1950 aus:

Der Rohbau steht, die Fenster sind an einer Fassade schon gesetzt. Aufnahme von 1950.

30 Im Iahre 1950 war der Bauabschnitt I des Baus des Zentralschulhauses fertig. In der Urkunde, die bei der Grundsteinlegung am 17. Mai 1949 eingelassen wurde, lesen wir unter anderem: 'Die Volksschule Allersberg, die größte Schule des Landkreises Hilpoltstein, wird Z.Zt. von 492 katholischen und 1 18 evangelischen Kindern in acht Schülerjahrgängen besucht. 470 Kinder gehören der Marktgemeinde Allersberg, 140 Kinder den eingeschulten Landgemeinden an. Die Eltern von 75 Schulkindern wurden in den [ahren 1945 und 1946 aus ihrer Heimat, dem Sudetenland, Schlesien, anderen Ostgebieten und Ungarn vertrieben und sind

nun hier ansässig. 205 Kinder nehmen Z.Zt. an der täglichen Schulspeisung teil, deren Lebensmittel kostenlos von der amerikanischen Militärregierung gestellt werden.' Aufnahme von 1950.

3 1 Hier sehen wir den' Altbau', wie das Gebäude der Allersberger Grundschule heute genannt wird, nach seiner Fertigstellung im [ahre 1950. Einladender Blumenschmuck verschönert die sonst eher triste Hausfassade. Aufnahme von 1950.

32 Eine riesige Festversammlung nahm an der Einweihung des Bauabschnittes I des neuen Schulhauses im [ahre 1950 teil. Aufnahme van 1950.

33 Der Schulhof war gefüllt mit Menschen, die die Schulhauseinweihung miterleben wollten. Aufnahme von 1950.

34 Zahlreiche Festgäste hatten sich zur Einweihung des neuen Zentralschulhauses eingefunden. Rechts (sitzend): der evangelische Ptarrer Mebs, der Vater der Grundschullehrerin Lila Wagenknecht - Hirth. Aufnahme von 1950.

35 Landrat Dr. Hans Engelhardt sprach anläßlich der Einweihung des neuen Schulhauses zu den Gästen. Aufnahme von 1950.

36 Erster Bürgermeister Lehner begrüßte bei der historischen Schulhauseinweihung die Festgäste. [ohann Lehner wurde von den Allersbergern 'das Hannerler' genannt.Aufnahme van 1950.

37 Erster Bürgermeister [ohann Lehner, Fuhrunternehmer, und Rektor Schwengler bei der Schulhauseinweihung. Mit Gebetbuch:

Kuni Braun, die Tante von Annemarie Beck. Links dahinter: Hans Igl, wohnhaft in der Polsdorfer Straße. Aufnahme van 1950.

38 Allersberg wuchs ab

1950 jährlich im Schnitt um weit über hundert Einwohner; sehr bald wurde die Schulraumnot so groß, daß ein Erweiterungsbau notwendig wurde. Auf diesem geradezu idyllischen Foto sehen wir den Zug zur Einweihung des Bauabschnitts I des Schulhauses Allersberg. Gut zu erkennen sind Katechet Schmidt, Pfarrer Alois Fetsch, Katechet Renner und Lehrerin Margarete Troßmann. Aufnah men van 1950.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2020 Uitgeverij Europese Bibliotheek