Bad Bergzabern in alten Ansichten

Bad Bergzabern in alten Ansichten

Auteur
:   Günther Volz
Gemeente
:   Bad Bergzabern
Provincie
:   Rheinland-Pfalz
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-5413-0
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Bad Bergzabern in alten Ansichten'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

39. Der Ludwigsplatz mit Anlagen auf einer Aufnahme von 1906. Der Erlenbach floß noch offen durch die Stadt.

40. Das Gebäude des Bezirksamts (Landratsamts) mit dem Denkmal für die Gefallenen des Ersten Weltkriegs, das von der Stadt Bergzabern 1930 errichtet wurde.

41. Das Hotel Rössel ist ein Gebäude des 18. Jahrhunderts. Das Foto stammt von 1930.

42. Hier sehen wir das Gasthaus von Philipp Nasshan in der Schlittstraße, heute Hotel 'Zur Linde', auf einem Foto der zwanziger Jahre.

K ~ ror t E~'t"gla bcrn

Kaiser f'riedrich-Straße

43. Das Bild der oberen Vorstadt Bergzaberns, 1898 zur 'Kaiser-Friedrich-Straße' geworden, wurde in den zwanziger Jahren gemacht.

44. Diese Villa an der Weinstraße wurde im Jahre 1891 von Bezirksamtmann Pasquay erbaut; später war hier das Restaurant Heist. Foto der dreißiger Jahre.

45. Die Kurtalstraße auf einem Foto der dreißiger Jahre, zur Linken das Haus Sanwald, das Haus Lorch zur Rechten.

Bergzabern

Haushaltungs-Schule

46. Diese Villa in der Zeppelinstraße beherbergte 1899 eine Haushaltungsschule mit Pensionat. Die Aufnahme wurde vor 1914 gemacht.

I Iurorr l'ergz3Dern.

(Entwurf u. B4uleitu~ "'11 K~rl l~("fh .or('bit~kt B. D. Á. L. ?. e ,It, l',al:r.J.

47. Eine Villa in der Zeppelinstraße, die nach Plänen des Architekten Kar! Barth erbaut worden ist. Die Postkarte ist von 1913.

48. Ende des 19. Jahrhunderts war das Mühlental zum Kurtal geworden, wo viele Gastund Kurhäuser entstanden. Die Postkarte ist von 1894.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2020 Uitgeverij Europese Bibliotheek