Bad Neuenahr-Ahrweiler in alten Ansichten Band 2

Bad Neuenahr-Ahrweiler in alten Ansichten Band 2

Auteur
:   Heinz Lindlahr
Gemeente
:   Bad Neuenahr-Ahrweiler
Provincie
:   Rheinland-Pfalz
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-6230-2
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Bad Neuenahr-Ahrweiler in alten Ansichten Band 2'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

39 Die gleislose elektrische Bahn verkehrte 1907 in einem 40minütigen Abstand ab BahnhofWalporzheim über die Haltestellen Dr. von Ehrenwall, Markt Ahrweiler, Niedertor Ahrweiler, Bahnhofhotel Ahrweiler, Telegraphenstraße Neuenahr zum BahnhofNeuenahr und umgekehrt. Die Triebwagen hatten einen Fassungsraum von zwanzig Personen, und zwar waren vierzehn Sitzplätze auf federgepolsterten Längsbänken im Innern des Wagenkastens, vier Sitzplätze und zwei Stehplätze auf dem geschlossenen Vorderperron. Die Ausstattung der Wagen war sehr reich: Fenster- und Türrahmen waren echt Mahagoni, doppelte Decke, lederüberzo-

gene Polster, Beleuchtung durch zehn Glühlampen. Der Fahrpreis auf der 5,3 km langen Strecke betrug 30 pfennige. Die Fahrt dauerte 30-35 Minuten.

~_~ Die gleisl~""Se .!~e.ctris~e. Bahn~::'i~firweller ~~lienahr

" '/

./

40 Der Neubau eines Geschäfts- und Gefángnisgebäudes für das Amtsgericht in Alrrweiler war im Etat des preußischen Staates für 1905 für 204 000 Mark enthalten. Davon entfielen auf das Gebäude 166000 Mark, auf die Nebenanlagen 20 000 Mark und auf den dem Bahnhof gegenüber gelegenen Bauplatz 18 000 Mark. Die örtliche Leitung des Neubaus ist durch Erlaß des Herrn Ministers der öffentlichen Arbeiten vom l.April190S demLandesbauinspektor Quast übertragen worden. Die Ahrweiler Zeitung vom 23. März 1907 enthielt bereits die Anzeige:

Die Geschäftsraume des Amtsgerichts befinden sich vom 25. März an in dem neu

erbauten Geschäftsgebäude gegenüber dem Bahnhof Ahrweiler. Die Grundbuchabteilung war bereits am 8. März im neuen Dienstgebäude wieder eröffnet worden. An der Stelle des Gefängnisses wurde

1990-1992 ein moderner Erweiterungsbau erstellt und der Altbau anschließend restauriert.

41 Unter dem Namen Unité entstand am 1. Juni 1910 ein Streichorchester in französischer Tradition. Später kam die Blasmusik hinzu. Hieraus entstand 1 92 1 der Orchesterverein Ahrweiler. 1952 wurde der Bläserchor des städtischen Orchestervereins gegründet, aus dem später die Musikvereinigung Bad Neuenahr-Ahrweiler hervorging. Die Musikvereinigung führt in ihrem Wappen noch die alten Stadtwappen von Bad Neuenahr undAhrweiler. Das Bild von 1 9 1 2 zeigt rechts den langjährigen Dirigenten und Vorsitzenden Josef Keip. Links ist Heinrich Schmitz, daneben Hein Hirsch und in der Mitte Hans Iahn. Seit 1974 ist Dr. William

Gordon musikalischer Leiter der Kapelle. Die Musikvereinigung ist als musikalischer Botschafter ein fester Bestandteil der Region.

42 Betritt man die Altstadt von Ahrweiler, die innerhalb der nach 1255 erbauten Mauern mit vier Toren liegt, durch das Niedertor, auch Rheintor genannt, so geht rechts der Iohanniswall innerhalb der Stadtmauer ab, Das Gebäude vorne rechts ist abgerissen. An seiner Stelle steht die Gaststat te 'Zum Torwächter'. Direkt dahinter ist noch das 'Niddehöde Backes' zu sehen. Das folgende Fachwerkhaus ist noch erhalten. Die Laterne links befindet sich an der Gaststätte 'Zum gemütlichen Jakob'. Diese ist nach einem Brand abgerissen und durch ein Geschäfts- und Bürohaus ersetzt worden. In den Weinbergen im Hintergrund hat die Winzer- und Weinbruder-

schaft Bad Neuenahr-AhrweiIer e.Y. 1995 eine neue Weinbergskapelle zu Ehren des Weinheiligen Sankt Urban errichtet.

43 Die Ahrweiler Stadtviertel werden Huten genannt:

Ahrhut, Oberhut, Adenbachhut und Niederhut. In frûheren Zeiten handelte es sich hierbei wesentlich um Verwaltungsbezirke. Jede der Huten hat heute einen Hutenmeister und einen Vorstand. Die Bürger versammeln sich alljährlich zum Patronatsfest, dem sogenannten Hutenfest. Es beginnt mit einem feierlichen Hochamt. In der anschließenden weltlichen Feier wird Rückblick undAusschau gehalten. Ein geschichtlicher Vortrag vertieft die Kenntnisse der Heimatgeschichte. Abends treffen sich die Familien zu gemeinsamer Feier.

Die älteren Mitbürger werden in einer besonderen Feier bei Kaffee und Kuchen geehrt. Der Besuch des Vorstands bei Geburtstagen der Senioren und bei Goldhochzeiten ist Ehrensache. Das Bild ist beim

Hutenfest der 'Niederhut' im Iahr 1928 aufgenommen worden.

44 Im Ahrtor wacht seit Iahrhundcrten eine Muttergottes über die Bewolmer Ahrweilers und der Ahrhut. Diese wird neben der Hurenheiligen, der heiligen Barbara, besonders verehrt. Die Madonna im Ahrtor hat gute und schlechte Tage gesehen. Generationen von Menschen aus Ahrweiler, groß und klein, aber auch Freunde, Pilger, Besucher, Händler, Bauern, Kriegsleute und viele Schûtzenkönige sind unter ihr durch das Tor in die Stadt eingetreten oder haben sie verlassen. Seit etwa 1800 sah die Madonna jedenAhrweiler Bürger oder Bürgerin auf dem Weg aus der Stadt durch das Ahrtor zur letzten Ruhestätte auf dem Friedhof. Der Bliek

durch das Ahrtor zeigt die Ahrhutstraße um 1910. Bemerkenswert ist auch die Kleidung der Frau im Vordergrund.

45 Der älteste Königsschild trägt die [ahreszahl 1 813, ein Zepter 1816. Sicher haben die Jesuiten in Ahrweiler die Schuljugend im Geiste des heiligen Aloisius zusamrnengeführt. Daher der Name Aloisiusjugend Ahrweiler von 1813 e.Y. Nach außen traten die Jungen 'wie die großen Schützengesellschaften in Erscheinung. Die Organisation erfolgt heute in engerVerbindung mit der Aloisiusgrundschule. Der selige Peter Friedhofen war 1834 von den Aloisiusjungen so beeindruckt, daß er Aloisiusbruderschaften zur Krankenpflege und für soziale Dienste gründete. Auch Erzbischof Cyrillus

(Rudolph) [arre, der 1952 in China als Märtyrer starb, war 1888 imAlter von 10 [ahren König der Aloisiusjungen. Das Bild aus dern jahr 1929 zeigt den König Willi Sonntag und rechts den Hauptmann und

späteren Rektor ]osefMüller, der Ehrenmitglied der Gesellschaft ist.

46 Der Blick vom Markt in die Niederhutstraße zeigt den Zustand um 1910. Auf der Straße ist das Kopfsteinpflaster erkennbar. links am alten Rathaus sind Werbeschilder van Peter JosefEller jr. undAlbert Klein Nachfolger angebracht. Vor dem Bekleidungshaus für Damen, Herren und Kinder des MJ Münster ist noch die Werbung des Restaurants Krupp zu sehen. Rechts ist die Wirtschaft von [acob Coels. Neben der Eingangstür prangt an der Seite zur Ahrhutstraße hin ein Emailwerbeschild für SingerNähmaschinen. Anstelle des Friseurgeschäftes und des danebenstehenden Hauses be-

finden sich heute moderne Fassaden eines Geschäftshauses und einer Apotheke. Rechts daneben ist noch das ehemalige Hotel Hohenzollern sichtbar. lange Zeit befand sich hierin das Finanz-

amt Ahrweiler, Im Erdgeschoß war das Bekleidungshaus Causemann.

47 Matthias JosefKreuzberg, ein Vorfahre der bekannten Weinhändlerfarnilie, gründete 1 861 den Männergesangverein Ahrweiler. 1885 erfolgte die Umbenennung in MGV Quartett-VereinAhrweiIer. 1933 schlossen sich der MGV Quartett-Verein und die MGV EintrachtAhrweiler zusammen. Der MännergesangvereinAhrweiler 1861 e.Vhat das kulturelle Leben der Stadt nachhaltig mitgeprägt. Das Bild zeigt den Quartett-Verein anläßlich der Fahnenweihe 1910. Der Entwurf der Fahne stammte von Prof. KolomannMaser, Kunstschule Wien. Es sind zu sehen: Erste Reihe, von links: Jas. Schütz, Jas. Ap-

pel, Hubert Bier, Ferdinand Gies, Bernh. Schmitz, Joh. Winnen und Theo Knieps. Zweite Reihe: August Syré, Jas. Schäfer, Peter Simon, Anton Rohm, Jas. Hilberath, Arnold Relles, Arnold Gies, Jean

Appel und Ludwig Willershausen. Dritte Reihe: Jas. Adeneuer, Toni Knieps, Matth. Dittmann, Peter Schmitz, Emil Zuckarelli, Joh. Gies (mit Fahne), Heim. Koch, Bernh. Eller, Jean Dittmann undAdolfPila-

ti. Vierte Reihe: Heim. Meurers, Jean Winnen, Gottfr. Louis und Peter Krupp.

48 Der Ahrweiler Junggesellen -Schützengesellschaft wurde bereits am 1 5. Juni

1 6 1 2 vom Ahrweiler Rat bewilligt, am nächsten Sonntag (Dreifaltigkeitssonntag) den Vogel aufzurichten und zu schießen. Daraus ergibt sich, daß dieselbe schon früher bestanden hat. Rund zweihundert Junggesellen feiern alljährlich in der Fronleichnamswoche ihr Schützenfest. Sie schießen den König und nehmen an der Fronlelchnamsprozession teil. Sankt Laurentius ist ihr Schutzpatron. Vom Vorstand im [ahre 1894 sind noch bekannt, hintere Reihe: Fàhnrich Alovs pfahl und rechts daneben Fähmichsbegleiter Iohaun Jakob Hubert Schnöger IL

(J 869-1941). Mittlere Reihe, von links: Tambourmajor aus Bachern (Vallender?) , Hauptmann und späterer Ehrenbürger der StadtAhrweiler Ferdinand Gies, Offizier Iüliger, Ex-König von 1893 Engelbert

Telg, König 1894 Eduard Tils, Ex-König von 1892 Eduard Kreuzberg und die Offiziere Kriechel, Telg und Dittmann. In der ersten Reihe ist nur der linke Trommler Lingen bekannt.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2020 Uitgeverij Europese Bibliotheek