Bad Sooden-Allendorf in alten Ansichten Band 1

Bad Sooden-Allendorf in alten Ansichten Band 1

Auteur
:   Manfred Lückert
Gemeente
:   Bad Sooden-Allendorf
Provincie
:   Hessen
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-1516-2
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2 - 3 werkdagen (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Bad Sooden-Allendorf in alten Ansichten Band 1'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

69. Gern unternimmt der Einheimische als auch der Fremde eine Bootsfahrt auf der Werra. Dieses Foto vom 16. Juni 1929 zeigt Lina Bohn, Lisbeth Steinfeld und Lisbeth Rohde in einem Ruderboot am Fischerstad in Höhe der Fischcr'schcn Kunstanstalt, die den 'Werra-Bote' druckte. Die Bewohner des Fischerstads besaßen flache Holzboote, mit denen sie in der Werra auf Fischfang gingen oder zu ihren Landereien auf der nahen Werrainsel gelangten. 1905 befuhr das Dampfschiff des Herrn Rode als erstes den Fluß in Richtung Eschwege, Ab 1929 gibt es Motorschiffc, welche zwischen der Schlagd und dem Schloß Rothesrein vcrkehren, 1939 ging die cinstmals bedcutende Werral1ößerei aus Thüringen zu Ende. Aufnahme: Willy Hoffrnann, 16. Juni 1929.

70. Eine Gruppe des im Jahre 1926 gegründeten Handballvereins vor einem Tor des Alleerasen-Sportplatzes. Es seien nur einige der hier abgebildeten Sportler genannt: OHo Rebbig, Richard Amlung, Ernst Nöding, Hans Geißel und Rudi Baum. Hinter dem Tor liegt aus der Werra gebaggerter Kies. Große Sportler der damaligen Zeit waren Hermann Albrecht und vor allem auch Oberturnwart Hebaum, welcher unter anderem im Juni 1922 an Wettkämpfen in Berlin und im Juli 1928 am 14. Deutschen Turnfest in Köln teilnahrn. Der 'TSG' war seit seiner Gründung im Jahre 1861 immer sehr aktiv und richtete sehr viele sportliche und kulturelle Veranstaltungen aus. Vereinslokal und Turnplatz zugleich war früher der 'Felsenkeller'. Aufnahme: Willy Hoffmann, um 1929.

71. Großer Flugtag unter den Weingärten mit den Piloten Raab und Katzenstein. Die Veranstaltung vom 29. Juli 1928, die zunächst auf dem Bruch stattfinden sollte, fand trotz bedeekten Wetters großen Anklang unter der Bevölkerung. Mehrere Doppeldecker mit 'Trumpf-Werbung zeigten ihre Flugkünste, als Höhepunkt sprang eine Frau mit dem Fallschirm ab und kam nur wenige Meter neben der Werra auf. Weiter wurden Ballonjagden ausgeführt und für Jung und Alt regnete Schokolade vom Himmel. Die Zuschauer konnten an einem Rundflug teilnehmen, welcher in nördliche Richtung über Allendorf, dann über Sooden, den Hirschenberg, Kleinvach und zuruck am Schloß Rothestein vorbei unter die Weingärten führte. Aufnahme: 29. Juli 1928.

72. Das Luftschiff 'Graf Zeppelin' am 3. September 1930 kurz vor 10 Uhr von Kassel kommend. Der Zeppelin war in Kassel zum Deutschlandflug gestartet und nachmittags um 17.12 Uhr wieder dort gelandet. Abends flog er zurück nach Friedrichshafcn, Das erste Luftschiff über unserer Stadt, die 'Schwaben', war am 12. September 1911 von Gotha kommend arn Himrncl erschienen und versetzte die Bevölkerung in großen Jubel. Am 3. August 1912 folgte die 'Hansa', die nach Harn burg unterwegs war. Der größte Flugbetrieb herrschte hier am 29. Juli 1928, als unter den Weingärten mehrere Doppeldeoker an einern Flugtag, unter anderern mit Raab-Katzenstein als Piloten, teilnahmen. Die Bevölkerung konnte Rundflüge unternehmen, während am Boden die Kurkapelle flotte Märsche spielte. Aufnahme: Willy Hoffmann, 3. September 1930.

73. Vor dem großen Brand waren die Geräte im Turm der St.-Crucis-Kirche gelagert, welcher gleichzeitig durch ein besonderes Läuten bei Feuer als Alarmstätte diente. Das erste Spritzenhaus der Feuerwehr war dann in den Ruinen der 1637 zerstörten Nicolaikirche untergebracht. In den Jahren 1823-1825 mußte es dem Neubau der Stadtschule weichen. Mehr oder weniger notdürftig errichtete man auf dem Neuen Markt ein neues Spritzenhaus. Unsere Aufnahme zeigt dasselbe wenige Wochen vor dem Abriß im Jahre 1932. Danach zogen die Gerätschaften in das frühere Gebäude der Oberförsterei, welches Ende des neunziger Jahre des vorigen Jahrhunderts unter Forstmeister Gleinig erbaut worden war. Aufnahme: Willy Hoffmann, 1932.

74. Eine der damals bekarmtesten Tanzkapellen während des 'Märchenabends' im FelsenkelIer. Zur Veranstaltung, die vorn 'TV 1861' getragen wurde, war der große Saal rnit Marchengrotten wie Elfenreich, Nixenehor und anderem ausgestattet. Malermeister W. Grebenstein hatte die Figuren gemalt. Wir erkennen von links: Am Flügel Karl Wachsmuth, mit Geige sitzend H. Grebenstein (Schwapper), stehend mit Geige Willy Hoffmann und am Schlagzeug Willi WimmeL Gespielt werden soll gerade das Stück 'In Sanssouci, dort wo die alte Mühle steht.' Aufnahme: Willy Hoffmann, 1. März 1930.

75. Die Freilichtbühne im Ortsteil Sooden während der Aufführung des Festspiels 'Bund der Eintracht'. Diese stand an der Liethe inmitten eines Lupinenfeldes und diente in den dreißiger Jahren häufig zu derartigen kulturellen Zwecken. Herr Martin Otto Johannes (Rädlein), damals Lehrer an der hiesigen Schule und leidenschaftlicher Heimatdichter, hatte das Stück anläßlich des fünfzigjährigen Bestehens des Solebades im Jahre 1931 geschrieben. Der Schauspieler Renner aus Hannover führte Regie, während alle übrigen Mitwirkenden Laienspieler aus unserem Ort waren. Zu dem Festspiel, welches sehr beliebt war und daher öfter aufgefûhrt wurde, übernahm das Kurorchester die musikalische Umrahmung, Aufnahme: Tellgmann, 1931.

Die Abbildungen nach Stichworten Ackerstraße: 34

Alleerasen: 43

Am Brunnen vor dem Tore: 54, 55 Ausrufer: 58

Badeanstalt: 42

Brücke: 41,44,45,62 Diebesturm: 35

Erntedankfest: 36, 37

Feuerwehr: 27, 73

Gartenstraße: 56

Gradierwerk: 48,53

Hochwasser: 23, 24 Hospitalbrunnen: 63

Karneval: 15

Katholische Kirche: 57 Kindcrheilanstalt: 14

Kirchstraße: 3,4,5,6,22,25,26,30,46,47 Marktplatz: 18, 19,20,65,66,68

Musik: 16,74

Oberste Straße: 38

Plan: 7,28

Ringau: 21

Saline Sooden: 1, 2, 8, 9, 13 Schwanenteich: 64

Solebad Sooden: 10,12,49, SO, 51, 52, 60 Spedition Wachsmuth: 61

Sport: 70

Schloß Rothestein: 32, 33 St-Crucis-Kirche: 40 Steintor: 29

Theater: 75

Weberstraße: 39

Weinreihe: 11

Weltkrieg, Erste: 59

Werra: 17, 31, 69 Witzenhäuscr Landstraße: 67 Zeppelin, Flugzeuge: 71,72

Bildquellennachwe~

Willy Hoffmann: 20, 31,41, 60, 63, 64, 67, 69, 70,71,72,

73,74,75

Archiv Bad Sooden-Allendorf: 14,46,58,65 Herr Käbbcrich: 2, 4

Staatsarchiv Marburg: 5, 6

Gerhard Frühauf: 7, 49, 57

Manfred Lückert: 1,8,9,11,12,13,15,17,50,51,52,56 Thomas Hoffmann: la, 35, 66

Herr lIkenhans: 16, 34

Hedwig Goetze: 18, 44

Werner Hölscher: 19,42,53

Helmut Tannen-Wille: 21

Wilhelm Hoffmann: 22, 24

Marie Rühling: 23,27,33,59

Frau Köhler: 25,26

Rudolf Reich: 28,29, 30, 32, 36, 37, 40, 43, 54, SS Reinhold Dittmann: 38, 48

Manfred Gottsieben: 39

Herr Henkelmann: 45

Ruth Wienesen: 47

Karl-August Wachsmuth: 61

Rudolf Dammer: 62

Frau Kreger: 68

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2020 Uitgeverij Europese Bibliotheek