Bedburg in alten Ansichten Band 1

Bedburg in alten Ansichten Band 1

Auteur
:   Josef Gülpers und Viktor Steffens
Gemeente
:   Bedburg
Provincie
:   Nordrhein-Westfalen
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-4946-4
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Bedburg in alten Ansichten Band 1'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

37. Die Bahnstraße mit der Zuckerfabrik nach Norden, von Blerichen aus gesehen, läßt die Fortführung der Straße nach Bedburg vermuten. Eine Siedlung im Anschluß an die Ortslage Blerichen ist das Hirtenend. Der Name scheint auf die nahen Erftbenden hinzuweisen, die zu Weidezwecken genutzt wurden.

Gruß aus Blerichen-Bedburg

38. Die Zuckerfabrik Bedburg wurde 1884 in Betrieb genommen und verarbeitete damals täglich 300 bis 350 t Rüben zu Rohzucker. Bis nach dem Zweiten Weltkrieg erfolgte der Rübentransport fast ausschließlich mit Pferdefuhrwerken.

39. Rübenemte mit Traktor und Pferdegespann nach dem Zweiten Weltkrieg im Bedburger Land. Die Anfänge des Rübenanbaus liegen in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.

Bedburg Linoleum-Werk .

40. Ansicht des Linoleumwerkes um 1912. Gründung des Adolf Silverberg im Jahre 1897. Die Produkte dieses Industriebetriebes waren wegen der guten Qualität weltweit bekannt. 'Linoleumwerk' und 'Bedburger Wollindustrie' prägten das Bild der AdolfSilverberg-Straße und fielen jedem, der mit der Eisenbahn vorbeifuhr, direkt ins Auge.

41. Haus Gatzen in der Bahnstraße 12 in Bedburg urn 1930.

42. Alter Bahnhof in Bedburg um 1900. Die Errichtung der Strecke Düren-Neuss 1869 bewirkte in großem Maße die Entwicklung der Industrie im Bedburger Raum. Die Verbindung von Bedburg nach Bergheim und Horrem entstand 1897. Eine weitere von Bedburg ausgehende Bahnlinie über Kirchherten nach Ameln - im Volksmund als 'Ameler Johännchen' bekannt - wurde 1898/99 eingerichtet. Heute besteht diese Strecke nicht mehr.

43. Im Jahre 1928 entstand ein neues Bahnhofsgebäude an Stelle des alten. In seinem Grundkonzept steht der Bau heute noch.

Gruß aus ßlerichen-Bedburg

44. Zwei Aufnahmen zeigen die Dorfstraße in Blerichen um 1920-1925.

Resta rant .Deutsches Eck" Bes. G. Frommen Bedburg (Bez. Cöln)

45. Auf dem Weg nach Kirdorf vorbei am ehemaligen Linoleum und der 'Bedburger Woll' steht eine der ältesten Gaststätten unserer Stadt, im Volksmund 'Frommens Eck' genannt. Die Aufnahme stammt aus dem Jahre 1925.

46. Ein Häusleranwesen um 1910 im alten Blerichen, heute ein Stadtteil Bedburgs. Man beachte die Lehmbauweise, die um diese Zeit in der gesamten Region Bedburg noch häufiger anzutreffen war. Die an der Hauswand montierte Wasserpumpe zeigt an, daß der Grundwasserspiegel damals noch verhältnismäßig hoch war.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Algemene voorwaarden | Algemene verkoopvoorwaarden | © 2009 - 2022 Uitgeverij Europese Bibliotheek