Bedburg in alten Ansichten Band 1

Bedburg in alten Ansichten Band 1

Auteur
:   Josef Gülpers und Viktor Steffens
Gemeente
:   Bedburg
Provincie
:   Nordrhein-Westfalen
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-4946-4
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Bedburg in alten Ansichten Band 1'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

57. Zusammenstellung der markantesten Bauwerke im alten Kaster (um 1900). Heute ist die Ortslage noch vollständig erhalten. Sie ist Stadtteil der neuen Stadt Bedburg.

58. Kaster um die lahrhundertwende mit Hauptstraße, Bürgermeisteramt, Schule, St.Georg-Kirche, Molkerei und dem an die alte Befestigung erinnernden Eulenturm.

59. Stadteingang Kasters durch das Erfttor. Im Hintergrund das St. Agathator um 1919. Als Siedlung einer landesherrlichen Burganlage erhielt Kaster 1339 die Stadtrechte.

.......??.

. ~-.,. <:

GruB aus KASTER -

Haupt&tra8e

Gutw!rfschaft H. Nuselrath

60. Ein Bliek in die Hauptstraße von Kaster (auch Mühlentor von Oberpforte genannt, mit Figur der heiligen Maria) mit dem Erfttor, vermutlich um die Jahrhundertwende. Das Tor stammt im Untergeschoß aus dem 14. Jahrhundert, das Obergeschoß ist nach 1648 erstellt worden.

61. Marktplatz in Kaster mit Gasthof und Schule an der Hauptstraße in der Zeit um 1920 - mit Mercedes von Dr. Koch, Harff.

Gruß aus Kaster bei Belburg

Stadl-Elngang ?? .:'

".

G3sthof und Handlung ven Anton Schmitz

62. Stadteingang von Osten (Erfttor mit Wassermühle) mit Gaststätte Schmitz und der katholischen Pfarrkirche St. Georg um 1918.

63. Altes Haus aus dem Jahre 1696 gemäß den Mauerankem, in der Nähe des Marktplatzes von Alt-Kaster, aufgenommen um 1920-1930.

64. Kriegerdenkmal am Marktplatz zu Kaster. Die Aufnahme entstand am 28. Juni 1928, als das Ehremal eingeweiht wurde.

65. Wache in Kirchherten 1914 vor dem Bürgermeisteramt. Nach dem Kriegausbruch am 1. August stand der gesamte Altkreis Bergheim unter dem Kommando des Kölner Festungskommandanten, der in allen größeren Orten in den ersten Kriegstagen Wachen zum Schutz wichtiger Gebäude aufstellen ließ.

66. Umzug im heutigen Bedburger Stadtteil Kirchherten vor dem Zweiten Weltkrieg. Möglicherweise handelt es sich hier an der Ecke Zaunstraße um einen Kirmesumzug.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Algemene voorwaarden | Algemene verkoopvoorwaarden | © 2009 - 2022 Uitgeverij Europese Bibliotheek