Berkheim in alten Ansichten Band 2

Berkheim in alten Ansichten Band 2

Auteur
:   Gerd Moßler
Gemeente
:   Berkheim
Provincie
:   Baden-Württemberg
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-6441-2
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2 - 3 werkdagen (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Berkheim in alten Ansichten Band 2'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

69 EineAufnahme der Berkheimer Volks- Tanzgruppe, fotografiert im April des [ahres 1928.

70 Brautzug Familie Maria und Emil Guhl mit Angehörigen und Korporationsstudenten 1930 nach derTrauung in der Michaelskirche auf dem Weg zum Gasthaus 'Rósslc', wo die Hochzeitsfeier stattfand.

71 Die damalige Kindermode des Jahrgangs 1930/31. Die Mädchen mit Zöpfen oder Schleifen in den Haaren, bunte Kleidchen mit Knopfleiste und Krägelchen.

Die Buben kurze Haare, Lederhosen oder Matrosenanzüge mit langen Strümpfen. Klassenbild einer Einschulung mit Lehrer Sauter.

72 Tanzstunde 'Carmen", Oktober 1931 im 'Löwen'. Die damalige Jugend macht die ersten Tanzschritte und lernt sich näher kennen. Obere Reihe, von links: Else Bröder, Fritz Rost, Berta Hagmayer (heute Bidenbach), Erich Büttner, Hedwig Brockel, Erwin Blessing, Marta Mauz und Eugen Kalmbach. Mittlere Reihe, von links: Liese Bärenstecher, August Schütt, Lore Herdtle, Oskar Kettenacker, Tanzlehrer Sigloch und seine Frau Erna Schweizer und Chr. Deuschle, KlavierspieIer. Untere Reihe, van links: Helene Mauz, Gottfried pflumm, Lore Hahn, Ernst Bärenstecher, Hilde [àckle, Willi Gutekunst, Else Sigloch und Willi Trost.

73 Der Kunstmaler Paul Hildebrand wurde am 24. Oktober 1904 in der alten Schulstraße in Berkheim geboren. Er studierte in Stuttgart bei Pankok, in Nürnberg bei Gradl. In seinem eigentlichen Element fand er sich aber erst in derTiermalklasse von H. v. Zügel. In dieser strengen Schule holte er sich in den [ahren 192 5-192 7 das Rüstzeug für sein ganzes Malerleben. Dem talentierten Maler blieben die Erfolge nicht aus. Beteiligung an einer Ausstellung in Florenz und auf einer Sonderschau 'Das Meer in der Kunst' in Berlin sind Höhepunkte seines Schaffens. Viele Ausstellungen im In- und Ausland folgten. Nach ihm wurde in

Berkheim die Hildebrandstraße benannt. Im Rathaus Berkheim sind viele Bilder zu besichtigen. 1929 zog er nach Reichenbach/Fils. Er ist am 11. September 1971 verstorben.

74 Der Berkheimer ]agdbezirk erstreckt sich auf die Gemarkungsfläche BerkheimEsslingen-Sirnau. Die Gemeinde und natürlich die Bürgerschaft war schon immer dem Wald eng verbunden. Daher legte der jeweilige Gemeinderat größten Wert auf einen ]agdpächter, der

den Ansprüchen entsprach. Karl Schweizer, geboren

1907, Schuhmachermeister mitWerkstatt in der Kronenstraße, war von 1933 bis

1991 Heger und Pfleger von Wild und Wald. Ein unvergessener Berkheimer ]agdpächter mit großer Naturverbundenheit. Das Bild zeigt einen Bockabschuß 1937 bei der Donnar-Eiche: Karl Schweizer

mit seinem damals 6jährigen Sohn Karl und]agdhund Feldmann.

75 [ahrhunderte alter Grenzstein der 'Esslinger mit Adler als Wappentier' auf dem Eisberg, zwischen Berkheim und Esslingen am Neckar. Übrigens, 1287 wurde Berkheim von den Esslingern völlig niedergebrannt!

76 Die heutige Filderebene und das Neckartal aus der Luft gesehen. Eine Landschaft

mit großer und traditionsreieher Geschichte.

Im Hintergrund die Landes-

hauptstadt Stuttgart. Wir sehen, von links nach rechts:

Nellingen, Berkheim van

Wald umgeben, Sirnau, Neckar und Esslingen a.N.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Algemene voorwaarden | Algemene verkoopvoorwaarden | © 2009 - 2021 Uitgeverij Europese Bibliotheek