Berkheim in alten Ansichten Band 3

Berkheim in alten Ansichten Band 3

Auteur
:   Gerd Moßler
Gemeente
:   Berkheim
Provincie
:   Baden-Württemberg
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-6712-3
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Berkheim in alten Ansichten Band 3'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

26. Der Musikverein Berkheim e.v. hat seinen Ursprung bei der örtlichen Feuerwehr. Der Jahresbeitrag der Gemeinde an die Feuerwehr wurde zum Kauf von Musikinstrumenten verwendet. Bereits bei der Generalversammlung am 12. März 192 7 wurde im Gasthof'Löwen' aufgespielt. Heute ist unser Musikverein ein wichtiger Träger des kulturellen und gesellschaftlichen Lebens in Berkheim.

Gruß aus Berkhelm

27. August Deuschle, verheiratet mit Rosine, geborene Schweizer, eröffnete das Gasthaus 'Linde' in seiner ursprünglichen Form. Sein Bruder Christian wurde Metzger und übernahm von seinem Vater das Gasthaus 'Rósslc' und gründete dort noch eine Metzgerei. Beide Häuser waren beliebte Treffpunkte von Vereinen und der Dorfbewohner. Eine Bildaufnahme in Form einer Grußkarte von 1928. Daneben Rosine Deuschle, auch 'Oma Rösle' genannt.

28. Am 1. September 1950 übernahm die Familie Hermann Otto von Klara Deuschle die Gaststätte und Bäckerei 'Zur Linde'. Aus dem einstigen Gasthaus ist heute ein modernes Hotel geworden. Dabei wurde der ursprüngliche Altbau in die Gesamtkonzeption liebevoll eingebettet. Ein Treffpunkt für viele Gäste, der örtlichen Vereine, aber auch für Feste und Konferenzen.

29. Familienbild vor der Bäckerei und GasthofLinde' 1925. Rosine undAugust Deuschle mit den Söhnen Eugen und Christian, sowie derTochter Frieda Glauner, geborene Deuschle mit Ehemann Paul Glauner und Tochter Margarete. Sohn Eugen Glauner auf dem Pferd.

3 O. Berkheim 193 O. Die Ansiedlung wird dichter. Etwa 1 900 Einwohner. Die Industrialisierung im Neckartal schreitet fort. Das einstige Dorf wird beliebter Wohnort. Um die örtlichen Gewerbebetriebe in Berkheim zu fördern, wurde 1931 ein Handels- und Gewerbeverein gegründet.

31. Rekrutenverein Berkheim 1898-1916.

32. Der Besitz eines Fahrrades um 1920 in Berkheim war der ganze Stolz. Fesche Kleidung mit Kopfbedeckung gehörte dazu. Allerdings waren die Dorfstraßen noch unbefestigt und sehr steinig.

33. Die Ortsgruppe Berkheim des Schwäbischen Albvereins gründete sich bei uns im [ahr 191 1. Das Wandern, die Liebe zur Heimat und die Verbundenheit mit der Natur sind bis heute eines der wichtigsten Aufgaben geblieben. Neben diesen großen Zielen werden die Fröhlichkeit, Kameradschaft und das Zusammengehörigkeitsgefühl gepflegt. Hier ein Gruppenbild von 1926.

34. Wanderung auf der Gemarkung, im [ahre 1929. Schon damals ein beliebtes Freizeitvergnügen. [ulius, Anna und Maria Münsinger, sowie Hermann und Berta Reutter.

3 S. [ulius Sigler, Jahrgang 1904, damals wohnhaft in der Dürrbeundstraße 48, war bereits 1930 stolzer Besitzer eines Motorrades, Marke Horex Imperial. Die Motorisierung im Dorf nahm seine Anfänge.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2020 Uitgeverij Europese Bibliotheek