Berliner Denkmäler in alten Ansichten

Berliner Denkmäler in alten Ansichten

Auteur
:   Dr. Gustav Sichelschmidt
Gemeente
:   Berlin
Provincie
:   Berlin
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-1551-3
Pagina's
:   96
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2 - 3 werkdagen (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Berliner Denkmäler in alten Ansichten'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  >  |  >>

39. Das Denkmal des Dichters Adalbert von Chamisso, eine marmorne Kolossalbüste, wurde 1888 von Julius Moser geschaffen und in den Anlagen des ehemaligen Monbijouparkes aufgestellt.

BERLIN . Cbemisso-Denkmel c.d Monbijou-Plafz 1822.

H.W

BERLI 1802.

Denkmal für Albre(ht von 6raefe, iuisetiztr [(xe Sausmsnn er

40. Das Denkmal des erfolgreichen Augenarztes Albrecht von Graefe wurde im Jahre 1882 an der Luisenstraße Ecke Schumannstraße in der Nähe der Graefe'schen Augenklinik errichtet. Es zeigt Graefe mit dem Augenspiegel in der Hand, während die Seitenreliefs kranke und geheilte Patienten darstellen.

41. Auf dem Freigelände der Veterinärrnedizinischen Fakultät der Humboldt-Universität befindet sich das Denkmal des Pioniers der Tierheilkunde, Andreas Christian Gerlachs, der als erster ein Tierseuchengesetz forderte. Das Denkmal wurde von Panzer modelliert und 1890 enthüllt.

BERU N N.w. Denkmal für And~ (flrisJian Gerlàch vor der

1803. Tierärtzlichen ffochsthu/@, Luisenstr.56.

· -. .~

BERLIN N.W. Emil fist:her-Denkmal v. f. Klirnzct».

1805. Lu6enplau am Neuen-Tor

42. Das Denkmal des Chemikers und Nobelpreisträgers Emil Fischer wurde von Fritz Klimsch 1921 geschaffen und damals auf dem Luisenp1atz aufgestellt. Im Kriege zerstört, wurde eine Nachbildung im Gelände des ehemaligen Instituts für Zellphysiologie der Freien Universität aufgestellt. Diese Bronzerekonstruktion stammt von Richard Scheibe.

43. Im Jahre 1916 schuf Louis Tuaillon das eindrucksvolle Marrnordenkmal Robert Kochs für den damaligen Luisen-, den heutigen Robert-Koch-Platz. Der Entdecker des Tuberkel- und Cholerabazillus ist als Sitzfigur dargestellt.

BERUN N.w. Robert Koch-Denkmal von Tusllon. Lui:senpl.

1804. am Neuen-Tor.

BERLiN N.W. Kar/S(J/atz. Virchow-Denkma/ van fritz Klimxh. 1801.

44. Auf dem Kar1sp1atz in der Nähe der Charité steht das Virchow-Denkrnal, ein Werk von Fritz Klimsch aus den Jahren 1906 bis 1910. Ein Relief des großen Mediziners ist im Steinsocke1 eingelassen, während der Kampf gegen die Krankheit symbolisch durch einen Herku1es, der eine Sphinx niederringt, dargestellt wird.

45. Das Senefelder-Denkmal, das den Erfinder des Steindrucks bei der Arbeit darstellt, wurde von Rudolf Pohle als Sitzfigur modelliert. Eine der Putten am Sockel schreibt Senefelders Namen in Spiegelschrift, die von der zweiten Putte in einern Spiegel gelesen wird. Das Denkmal stammt aus dem Jahre 1892.

BERlIN N. Senefelder-Platz. Atois Senefelder. Erfinder des Steindrud<5

1835. oeo. 1Tl/ - aest. 1834

Berlin.

Der Siegeswegen au! dem Brandenburger Tor.

46. Die Quadriga auf dem Brandenburger Tor schuf Gottfried Schadow im Jahre 1794. 1807 brachte Napoleon dieses Viergespann als Siegestrophäe nach Paris, Im Zweiten Weltkrieg zerstört, wurde sie neu in Kupfer getrieben und 1958 wieder aufgestellt.

47. Dem Reichstag gegenüber wurde 1901 nach einem Entwurf von Reinho1d Begas ein monumentales Bismarck-Denkmal errichtet, das den Eisernen Kanzler auf einem Sockel von rotem Marmor in der Uniform der Halberstädter Kürassiere darstellt. 1938 wurde das Monument auf die Nordseite des Großen Sterns versetzt und von den Denkmälern Moltkes und Roons flankiert.

ssmN. Mo/tke-Denkma/. Jm ftintergrund das Genera/stabsgebäude.

. I;5J ß

48. Das Moltkc-Denkmal von Joseph Uphues wurde 1904 gegenüber dem Generalstabsgebäude an der Westseite des Königsplatzes errichtet. Seit 1938 erhebt es sich an der Nordseite des Großen Sterns. Es zeigt den Feldherrn mit verschränkten Armen in einer charakteristischen legeren Haltung.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Algemene voorwaarden | Algemene verkoopvoorwaarden | © 2009 - 2021 Uitgeverij Europese Bibliotheek