Betzdorf in alten Ansichten Band 2

Betzdorf in alten Ansichten Band 2

Auteur
:   Helmuth Bartolosch
Gemeente
:   Betzdorf
Provincie
:   Rheinland-Pfalz
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-5573-1
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Betzdorf in alten Ansichten Band 2'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

39. Nochmals der Gasthof Vomfell , hier im neuen Gewand nach dem Umbau des Jahres 1905. Josef Vomfell machte mit seinem Unternehmen gutes Geld. Eine Vergrößerung der Gaststätte wurde notwendig. Er ließ das kleine Fachwerkhaus linkerhand abreißen und baute links und rechts großzügig an. Der kleine Saal hinter dem Haus wurde ebenfalls vergrößert und mit einer schönen Holzdeckenkonstruktion, die aus dem Düsseldorfer Hauptbahnhof-Wartesaal HL Klasse stammte, ausgestattet. Vomfell nannte diesen Saal voller Stolz 'Kaisersaal' .

40. Am 13. März 1932 vernichtete ein Großbrand den Festsaal der Bürgergesellschaft, ehemals 'Kaisersaal' des Gasthofes VomfeIl, und einen Teil des Dachstuhls der Gaststätte. Die Freiwillige Feuerwehr Betzdorf leistete bei eisiger Kälte, ungünstigen Windverhältnissen und Wassermangel Hervorragendes, und konnte ein Übergreifen des Feuers auf das Hauptgebäude weitgehend verhindern. Unsere Bilder zeigen die Brandstätte, umringt von vielen Schaulustigen

41. Die Freiwillige Feuerwehr Betzdorf erhielt zu ihrem 25jährigen Bestehen 1926 ihr langersehntes neues Gerätehaus mit Steigerturm und einem daverliegenden Übungsplatz am Eingang zu den Rainanlagen. Das Feuerwehrhaus war das erste in Stahlbetonbauweise errichtete Gebäude im Kreis Altenkirchen. Amtsbaumeister Reuter vom Bauamt Betzdorf hatte die Bauleitung. Zwei Wohnungen waren mit eingeplant.

42. Im Jahre 1862 richtete die Köln-Mindener-Eisenbahn-Gesellschaft in Betzdorf eine Werkstätte ein, in der nur Lokomotiven repariert wurden. Der Fahrbetrieb zwischen Köln, Siegen und der 'Gebirgsstrecke' nach Gießen hatte damit sichergestellt werden sollen. Bis zu 14 reparaturbedürftige Lokomotiven konnten in Betzdorf untergestellt werden. 150 Bedienstete waren damals in der Werkstätte tätig. Etwa die Hälfte des Personals hat sich auf unserem Bild zu einem Erinnerungsfoto zusammengefunden und zwar anläßlich eines Jubiläums, wobei die Bediensteten auf einem ihrer 'Werkstücke' Aufstellung nehmen.

43. Zwei Betzdorfer Königlich-Preußische Eisenbahnbearnte , die für eine besondere Leistung ausgezeichnet und dekoriert worden waren.

Betz on (Sieg) Realgymnasium

44. Das 1906 gebaute Realgymnasium auf dem Struthof. Damals besuchten 53 Schüler die Anstalt. Nach vier Jahren waren es bereits 224. Unsere Ansichtskarte stammt aus dem Jahre 1927.

45. Bis zum Jahre 1928 wuchs die Zahl der Gymnasialschüler aufüber 500 an. Die Raumnot im Schulgebäude wurde immer größer. Ein zweites Gebäude mußte geplant und gebaut werden. Es entstand 1928/29 links neben dem alten Schulbau. Am 18. Dezember 1929 konnte es eingeweiht werden.

46. Dies ist das einzige der Nachwelt erhaltene, professicnell von einem Fotografen angefertigte Innen-Foto der 1894 gebauten und 1945 durch Bombenangriffe zerstörten evangelischen Kirche Betzdorf. Links steht das steinerne Taufbecken mit einer handgeschmiedeten gewölbten Abdeckung, in der Mitte der Altar mit dem weißen Marmorkreuz und rechts die holzgearbeitete achteckige Kanzel. Beleuchtet wurde der Chor durch die drei rückwärts gelegenen Farbglasfenster , deren Motive Christus in Überlebensgröße auf einer Weltkugel stehend, den Turmbau zu Babel und Pfingsten mit Sprachentrennung darstellen. Nach dem Geschmack der damaligen Zeit war die Kirche eine der schönsten im weiten Umkreis.

Blücherstrasse.

Ev. VOlk~chule

· · · · ·

·

47. Als 1901 die neugegründete Höhere Knabenschule in die 'Äuchen-Schule' (Friedrichstraße) einzog, kam die dortige evangelische Volksschule in arge Bedrängnis und Platznot. Ein angemieteter Raum im evangelischen Vereinshaus in der Bismarckstraße war nur eine Notlösung. Erst 1906/07 baute man in der Blücherstraße, heute Martin-Luther- Straße , eine neue Schule mit zwei Klassenräumen und einer Lehrerwohnung. Doch im Jahre 1911 sah man sich gezwungen, zwei weitere Schulsäle anzubauen. Damit karn endlich der Volksschulbau in Betzdorfzu einern Abschluß für die nächsten Jahrzehnte. Unsere Ansichtskarte zeigt uns die Schule um 1920. Am linken Straßenrand liegen zwei große Fuhren Haubergsholz, das für die Ofenheizung bestimmt war.

Betzdorf. Wilhelmslr.

48. Die Wilhelmstraße ist mit 1100 Metern die längste Straße Betzdorfs. Zunächst 1842/43 als Fernverkehrsund Durchgangsstraße gebaut, wurde sie nach 1870 auch Wohn-, Geschäfts- und Industriestraße. Unsere Ansichtskarte zeigt den vorderen Teil der Wilhelmstraße um 1910. Eine Vielzahl Handwerker und Geschäftsleute hatte sich hier niedergelassen.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2019 Uitgeverij Europese Bibliotheek