Beutelsbach im Remstal in alten Ansichten Band 2

Beutelsbach im Remstal in alten Ansichten Band 2

Auteur
:   H. Plessing
Gemeente
:   Beutelsbach im Remstal
Provincie
:   Baden-Württemberg
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-0185-1
Pagina's
:   88
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Beutelsbach im Remstal in alten Ansichten Band 2'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  >  |  >>

9. Das Bild zeigt die Einmündung der heutigen Poststraße in die Kreisstraße EndersbachSchnait. Links steht heute die Gärtnerei Dippon, rechts stehen jetzt auch Häuser.

10. Bliek von den sogenannten 'Kirchäckern' zur Stiftskirche, rechts das Stiftshaus, im Hintergrund der Roßberg mit dem Landgut Burg. Die Äcker im Vordergrund wurden in der Nachkriegszeit überbaut mit Grundschule, Schwimmhalle und zahlreichen Wohnhäusern.

11. Dieses Bild zeigt den früheren Zustand der Buhlstraße. Das Giebelhaus links im Bild war die sogenannte 'Sumserei' (Bäckerei und Wirtschaft). An der Stelle des Giebelhauses in der Mitte steht heute die Metzgerei Schäfer.

12. Auf diesern Bild sieht man den früheren Zustand der Marktstraße mit beiderseitigen Abwasserkandeln. Links neben der Schmiede ist noch die Pumpe des alten Brunnens zu erkennen. Gehwege gab es noch nicht, die Fahrbahn war grob eingeschottert. Bei dem geringen Fahrzeugverkehr konnte man ungefährdet mitten auf der Straße gehen.

13. Auf diesem Bild ist nur schwer die Stuttgarter Straße zu erkennen. Um den Engpaß an der Einmündung der Marktstraße in die Kreisstraße zu beseitigen, wurde in der Nachkriegszeit das Haus in der Bildmitte mit der danebenstehenden Scheuer abgebrochen. Links im Vordergrund ist die Einmündung der Karlstraße in die Stuttgarter Straße zu sehen.

14. Zum Getreidedreschen wurde die Scheunentenne ausgeräumt und dann konnte die Arbeit losgehen. Hier sehen wir die ganze Familie mit Dreschflegeln bei einer Verschnaufpause. Das Bild entstand in der Marktstraße (Huebgasse), wo heute das Installationsgeschäft Klöpfer steht.

15. Das Straßenbild an der Einmündung der Stiftsstraße in die Poststraße hat in den zurückliegenden Jahrzehnten wiederholte Veränderungen erfahren. Bis zum Ersten Weltkrieg stand hier die Romberg'sche Pflegeanstalt für Geistesschwache und Gebrechliche, umgeben mit einer hohen Mauer. Neben dem Tor das Waschhaus. Auf der Straße steht noch der alte Schöpfbrunnen. In späteren Jahren wurde das Anstaltsgebäude umgebaut zu einem Feierabendheim des Hauses der Diakonie. Als das Feierabendheim seinen Anforderungen nicht mehr gerecht werden konnte, wurde es abgebrochen und im rückliegenden Areal von der Gemeinde ein Feuerwehrgerätehaus erstellt.

16. Dieses Bild zeigt eine Partie aus dem Frauengarten der Romberg'schen Anstalt hinter dem Hauptgebäude.

17. Zur Beförderung der Bewohner der Romberg'schen Anstalt standen eine Pferdekutsche und mehrere Fahrstühle zur Verfügung,

18. Der Beutelsbacher 'Bahnhof' bestand jahrzehntelang aus dieser Wellblechbude, in der auch die Fahrkarten ausgegeben wurden, dahinter die etwas repräsentativere Bahnhofswirtschaft.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2019 Uitgeverij Europese Bibliotheek