Bingen in alten Ansichten

Bingen in alten Ansichten

Auteur
:   Ernst Klug
Gemeente
:   Bingen
Provincie
:   Rheinland-Pfalz
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-1554-4
Pagina's
:   112
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2 - 3 werkdagen (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Bingen in alten Ansichten'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  >  |  >>

19. Ein beliebtes Motiv. Ein Raddampfer auf dem Fluß. Unten die Nahemündung mit Bingen und Bingerbrück.

Bingen mit der Rochuskapelle

20. Hier der Raddampfer 'EIsa'. Im Hintergrund die Rochuskapelle.

Bingen. R,~ inufer.

21. Eine Ansicht vom Binger Rheinufer.

22. Der zugefrorene Rhein war eine Sensation. Viele Fremde kamen von weit her, um einmal zu Fuß den Rhein überqueren zu können.

23. Durch den Staudes Wassers im Bingerloch verursacht, türmen sich die Eisschollen vor Bingen. Im Hintergrund die Stadt.

24. Der alte Vater Rhein ist im Eis erstarrt.

25. In Bingerbrück befand sich auf dem Rupertsberg die ehrwürdige Basilika der großen Hildegard. Die Basilika wurde 1632 von den Schweden eingeäschert und nicht wieder aufgebaut.

Bingen a. Rh. - Blick 9. Nahesei!e m. Drususbrücke u. Eisenbahnbrücke

26. Nach dem römischen Feldherr Drusus wurde diese Nahebrücke benannt. Drusus hatte hier eine Holzbrücke errichten lassen, die aber im Jahre 70 zerstört wurde.

27. Der Bau der Brücke geht auf den Erzbischof Willigis zurück, der sie im Jahre 989 errichten ließ. In dem ersten Pfeiler nach Bingen zu befindet sich die älteste Brückenkapelle Deutschlands.

BnCkfaUf die Nah~, und der. Scharlachkopt / ? ? . / er,

/ ,,-'- Î'r"/:'J Ph' Zf/:~~ .. ~ ~~:-n

~ Dr. Trenkler oe., Leipzig. 1905. Bgn. I. _,_, 'r!

" /"

28. Um nicht den weiten Weg zur Drususbrücke machen zu müssen, hatten sich die Binger einen Brettersteeg über die Nahe gelegt, den wir im Vordergrund sehen, die sogenannte 'Hullabrücke' .

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2019 Uitgeverij Europese Bibliotheek