Bodenwerder in alten Ansichten

Bodenwerder in alten Ansichten

Auteur
:   Ludwig Bode
Gemeente
:   Bodenwerder
Provincie
:   Niedersachsen
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-5216-7
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Bodenwerder in alten Ansichten'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

50denwerder a. d. Weser Kir(fl-Slra ße /'0;.xJ

69. Die Münchhausenstraße - früher Kirchstraße benannt - hat ihr Antlitz seit 1920 völlig verändert.

70. Ein Orgelmann spielt um 1910 in der Kleinen Straße, jetzt Homburgstraße, auf. Nachbarn haben sich eingefunden. Im Hintergrund ein Wehrturm aus dem Mittelalter.

71. Im trockenen Sommer 1911 war der Mühlengraben ausgetrocknet, so daß das Mühlrad stillstand.

72. Auf dem Handwerkerfest 1922 fand der von der Schuhmachergilde gefertigte große Stiefel allgemeine Bewunderung.

73. Linden und Eschen bildeten einen herrlichen Baumhof beim MünchhausenGrundstück. Zwischen 1916 und 1940 fielen die Bäume der Axt zum Opfer.

74. Jung und alt nahmen am Heimatfest 1914 teil.

75. Oft wurde Bodenwerder - einst Insel in der Weser - von Überschwemmungen heimgesucht. Alte Ansichten legen Zeugnis davon ab, und Hochwassermarken an der Stadtkirche und einigen Bürgerhäusern bekunden es. Aber auch heute noch - wenn auch seltener - rauschen die Weserfluten durch die Stadt.

76. Bei Hochwasser waren die Geschäfte nur mit einem Kahn zu erreichen.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2018 Uitgeverij Europese Bibliotheek