Borna in alten Ansichten Band 2

Borna in alten Ansichten Band 2

Auteur
:   Christine und Harry Czaja
Gemeente
:   Borna
Provincie
:   Sachsen
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-5657-8
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2 - 3 werkdagen (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Borna in alten Ansichten Band 2'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

19. Wir sehen das 'Schützenhaus' auf einer Aufnahme aus dem Jahre 1900 aus östlicher Richtung. Achtungsvoll bewarb sich damals der Pächter Paul Kirsten bei seinen Kunden mit gutgepflegten Bieren, einer guten Küche sowie Vergnügungssaal, Vereinszimmer und einem schönen Garten. An exponierter Stelle in Nähe des Breiten Teiches und der Anlagen gelegen, war das Schützenhaus besonders an den Wochenenden ein beliebtes Ziel der Bornaer. Ältere Bürger erinnern sich noch, daß an Festtagen der Anbau an den Saal wie eine steinerne Grotte dekoriert war, welche bei entsprechender Beleuchtung eine besondere Atmosphäre ausstrahlte. Reste der auf dem Foto zu sehenden Treppe kann man heute noch an der Röthaer Straße, stark von Unkraut überwuchert, erkennen. (Mohr & Dutzauer, Leipzig.)

20. Wir blieken in die ehemalige Röthaer Straße in den zwanziger Jahren. Rechts im Bild ist das Königliche Amtsgericht. Links sehen wir das Geschäft von 'Milch-Naurnann', und im gleichen Haus war daneben der Tabakwarenladen seines Schwiegersohnes, Herrn Arnold, untergebracht. In der Straße befand sich unter anderem auch die Herberge 'Zur Heimat'. (OHo Naumann, Borna b. Leipzig.)

21. Anläßlich des Turnerballs am 30. August 1904 wurde diese Karte verschickt. Auf der Vorderseite sind Grüße und Namen zu lesen wie unter anderem Minna Riedel, R. Zeiehart, Robert Schmidt, Alma Curt, E. Görlitz, Oskar Müller und A. Naumann. Die Turnhalle war das Domizil des Bornaer Turnvereins 1844G.m.b.H. Am 28. Mai 1844nahm an der Fahnenweihe des VereinsRobertBlum teil. Zu den Ehrenmitgliedern gehörte Turnvater Friedrich Ludwig Jahn. Nach der Jahrhundertwende war Walter Schröter Vorsitzender. Er wurde durch den Schriftführer Herwarth Schütze und den Kassenwart Adolf Rettelbusch unterstützt. Nach dem Zweiten Weltkrieg diente die Turnhalle nach entsprechendem Umbau bis Juli 1963 als Kreistheater. Heute dient es den verschiedenen kulturellen Zwecken der Stadt.

22. Auf der Erinnerungskarte sehen wir den Turn-Verein Borna 1844. Der ältere Herr inmitten der Musiker ist der Leiter Georg Neubauer, Eisenbahnassistent. In loser Folge sind auf dem Foto: Brückner (Hutgeschäft), Schellenberg (Sattlergeschäft), Rehm, Hoffmann, Geißler, Koppe und Böck. Das Musikkorps nahm an allen Veranstaltungen des Turnvereins teil. Höhepunkte waren die Begleitung zu den Sportfesten der 'Deutschen Turnerschaft' in Leipzig. Auch zu Volksfesten in Borna und Umgebung spielte man auf. So ging es öfter mit der Familie im Sommer an den Blauen See, an dem die Turner auf der Uferwiese ihr Können zeigten. (Aufnahme u. Verlag Photograph G. Volpert Borna.)

23. Auf dem Foto haben sich Mitglieder des Turn-Vereins 'Vater Jahn' anläßlich des 12. Deutschen Turnfestes 1913 aufgestellt. Zu den aktivsten Streitern gehörten Wilhelm Gühne, Bernhard Müller, Hermann Bellmann, E. Liebe, Kar! Rohn, G. SättIer , Otto Tschackert, A. Rudolph und viele andere mehr. In der Hintergrundmitte ist die Vereinsfahne mit einem eingewebten Bildnis von Friedrich Ludwig Jahn zu erkennen. (Emil Schuffert, Borna.)

24. Das historische Foto zeigt die Knabenmannschaft der Hockey-Vereinigung Borna (HVB) im Jahr 1920. Auf dem Hartplatz vor der 'weißen Kaserne' haben die Spieler Aufstellung genommen: Volpert, Lange, Wilscheck, N.N., Oesterheld, Dennhardt, Göpfert, Döhler, Oesterheld, Drammer und der Torwart Höfling. Die meisten waren Söhne von Bornaer Geschäftsleuten. Ab 1924 gab es dann noch eine zweite Hockeymannschaft mit dem Namen FVRB ('Fußball'verein Realgymnasium Borna), in dem kurioserweise aber nie Fußball gespielt wurde. Neben anfänglichen Ortskämpfen vereinigten sich beide Mannschaften Ende der zwanziger Jahre zum HVBF, die sich zu einer Spitzenmannschaft Sachsens entwickelte.

25. Viel Einfaltsreichtum zeigt diese Karte der Fußballvereinigung am Realgymnasium zu Borna. Den Gründungstag sehen wir links im Schild - 3. V .1902. Neben den Schulund Staatsfarben sind im Schild noch Tennis- und Hockeyschläger zu erkennen. Bekanntlich wurde Hockey zum Lieblingssport, so daß man später eine eigene Mannschaft aufstellte. 'F.V.R.B. sei's Panier' und Mut! Kraft! Wille! waren die Losungsworte der Mannschaft. (Emil Lüdke Stud. Utens. Fabrik Jena.)

Arbeiter-Turn- u. Sportverein "Fichte", Sorna b.l.,eipzig

26. Bis 1933 gab es in Boma drei größere Sportvereine. Einer davon war der Arbeiter-Turn- und Sportverein 'Fichte', der 1906 gegründet wurde. Der Zigarrenhändler Friedrich Richard Wilhelm Sacher stellte dazu den Antrag auf e.V. Der Turnverein besaß einen eigenen Spielmannszug, der um 1930 von Arno Schubert geleitet wurde. Auf der historischen Ansichtskarte sehen wir die Turnhalle mit dem Vereinshaus, welche sich in der Angerstraße befanden. (Verlag Rich. Pfefferkorn, Photograph, Boma b.L.)

27. Die Ansichtskarte aus dem Jahre 1911 zeigt den nördlichen Teil der Pegauer Straße mit ihren kleinen einstöckigen Häusern, von denen viele eine Mansarde ausgebaut hatten. Links in der NI. 15 befand sich die Lohgerberei Paul Gödel. Rechts sehen wir den Materialwarenladen von Rudolf Malschützky, dahinter die Feilenhauerei von Kar! Richard Senf in der NI. 14. Jedes dieser Häuser weist eine eigene Gestaltung der Fassaden auf, was die Straßenflucht abwechslungsreich und architektonisch interessant macht. (Verlag: Rudolf Lukowski, Chemnitz.)

28. Das ist das Haus Brühl Nr. 7 in den dreißiger Jahren (vormals Haus Nr. 146). Es befindet sich an der Einmündung zur Pegauer Straße. Das kleine Geschäft von OUo Böhle bot insbesondere 'Landesprodukte und Fischwaren' an. Mit dem Pferdewagen wurden die Waren direkt von den Bauern der umliegenden Ortschaften herangeschafft. Bei OUo Böhle konnte man nicht nur Karpfen, Schleie und Hecht sondern auch Seefische kaufen.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2019 Uitgeverij Europese Bibliotheek