Braunschweig in alten Ansichten Band 1

Braunschweig in alten Ansichten Band 1

Auteur
:   Dr. Ralf Busch
Gemeente
:   Braunschweig
Provincie
:   Niedersachsen
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-3147-6
Pagina's
:   160
Prijs
:   EUR 19.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Braunschweig in alten Ansichten Band 1'

<<  |  <  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  12  |  13  |  >  |  >>

79. Die Welt des Bürgertums fand sich auch in der Stadtvertretung zusammen, die die politische Verantwortung für die Verwaltung der Stadt trug. Im neuen Rathaus war der repräsentative Rahmen für das Stadtparlament gefunden worden, dessen Sitzungssaal diese Aufnahme zeigt,

80. Die Verlage Vieweg und Westermann sind nicht nur mit der Literatur des 19. Jahrhunderts auf das engste verbunden, sondern auch mit dem Namen Braunschweig und zudem familiär. Das Dampfboot von Carl Westermann - hier auf der Oker vor dem Haus 'Salve Hospes' und im Hintergrund mit der Ägidienkirche zu sehen - war sicher in Braunschweig eine Sensation.

81. Auf der Frühlingsmesse im Jahre 1905 sehen wir Damen der Braunschweiger Gesellschaft im ostasiatischen Stil. Braunschweigs Beziehungen waren international. Dank dieser Beziehungen entstand unter anderem im Städtischen Museum eine bedeutende völkerkundliche Sammlung, die durch Stiftungen Braunschweiger Bürger begründet wurde.

82. Auswärts gab man sich heimischer. Auf einer Ausstellung in Leipzig 1913 zeigte man ein 'Braunschweigisches Landes-Feuerwehrmuseum' mit Feuerwehrvorrichtungen vor der Kulisse eines Bauernhauses.

83. Im Ersten Weltkrieg änderten sich die Verhältnisse, Frauenarbeit war verantwortungsbewußter geworden. Die Postbedienstete war eine Erscheinung, die fotografisch in Erinnerung gehalten werden sollte.

84. Selbst die Paketpost mit dem Pferdewagen wurde durch Frauen ausgefahren, eine Erscheinung der Zeit, die wenige Jahre vorher undenkbar gewesen wäre.

85. Kinderkrippen während der Kriegszeit standen auf der Tagesordnung, um Müttern ein Berufsleben zu ermöglichen.

86. Metallsachen wurden gesammelt, schon im Kriegsjahr 1915, und nicht nur Gold wurde gegen Eisen getauscht. Das Foto zeigt uns eine Sammelstelle für Metallablieferung.

Braunschweig

Alte Häuser am All:;tadtmarkt

87. Die Altstadt Braunschweigs war bis zur Zerstörung im Zweiten Weltkrieg von dem fast lückenlosen Bestand an historischen Bauten, meist in Fachwerkbauweise, charakterisiert. Viele Häuser stammten noch aus dem 15. und 16. Jahrhundert, aber auch jüngere Bauten standen in den Häuserzeilen, die durch die einheitliche Bautechnik harmonisch aufeinander abgestimmt waren. Am Altstadtmarkt gab der Platz den Bliek auf eine Häuserzeile frei, deren Dacherker ein abwechslungsreiches Bild boten.

88. Einen ganz anderen Eindruck vermittelte der Kohlmarkt durch seine asymmetrische Form und die Einpassung von Steinbauten. Diese Aufnahme von 1892 zeigt den Droschkenhalteplatz auf dem Kohlmarkt.

<<  |  <  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  12  |  13  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2019 Uitgeverij Europese Bibliotheek