Brigachtal in alten Ansichten Band 2

Brigachtal in alten Ansichten Band 2

Auteur
:   Friedrich Itta
Gemeente
:   Brigachtal
Provincie
:   Baden-Württemberg
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-5923-4
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Brigachtal in alten Ansichten Band 2'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

69. Im neugotischen Stil wurde die St.- Vitus-Kirche 1888 unter Pfarrverweser Thuma Iertiggestellt. Die alten Umfassungsmauern von Kirche und Turm wurden wiederverwendet.

70. Im Jahre 1891 stifteten zwei Prinzessinen, Elisabeth und Amalia zu Fürstenberg, einen neuen Hochaltar, der von Bildhauer M. Warth in Sigmaringen angefertigt wurde.

71. Jede Gemeinde im Brigachtal hatte ihren eigenen Veteranenverein. Am 3. August 1902 entstand diese Aufnahme bei der Fahnenweihe in Aufen vor der 'Restauration Neininger', heute Gasthof 'Waldblick' . Den Vorsitz bei der Gründung im Jahre 1892 hatte Bürgermeister Wilhelm Merz inne. Hauptlehrer Wannenmacher erklärte beim damaligen Festakt Sinn und Zweck eines solchen Vereins, nämlich die Pflege der Kameradschaft, der Geselligkeit und des kulturellen Lebens im Dorf.

72. Restauration Neininger, die heutige Gaststätte 'Waldblick', Die Eisenbahn brachte in die Gemeinden einigen wirtschaftlichen Fortschritt.

73. Täglich brachte man die Milch in großen Kannen von der Milchsammelstelle zum Bahnhof Aufen. Vorher hatten die Landwirte nur die Möglichkeit, aus der Milch Butter herzustellen und diese auf den Markt zu bringen. Selbst die Vollbauern hatten meistens mehr Pferde im Stall als Milchkühe: das änderte sich schlagartig mit dem Betrieb der Eisenbahn. Frau Obergfell führt mit Tochter Agnes Milch zum Bahnhof in Aufen.

74. Außergewöhnlich groß wurde in Aufen das Kirchenpatronatsfest gefeiert. Blumenteppiche und Altäre wurden aufgebaut, wie in anderen Orten am Fronleichnamsfest. Bedingt durch den zunehmenden Autoverkehr werden die Blumenteppiche und die Altäre in den letzten Jahren nicht mehr aufgebaut. Die Prozession selbst dagegen wird heute noch mit 'Musik voran' begangen.

75. Mit dreizehn begeisterten Jungmusikern und einem Dirigenten wurde 1928 der Musikverein gegründet, der sich bis heute zu einem eindrucksvollen Klangkörper entwickelte. Im Laufe der Jahre wurde durch viele freundschaftliche Beziehungen weit über die engere Heimat hinaus die Leistungsfähigkeit des Vereins unter Beweis gestellt.

76. Aufen zählt zu den ersten Gemeinden, die ihre Selbständigkeit aufgaben. 1935 wurde die selbständige Gemeinde in die Stadtgemeinde Donaueschingen eingegliedert. Das Gemälde von Baar-Maler Kar! Merz zeigt eine charakteristische Partie des schmucken BrigachtalDorfes.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2020 Uitgeverij Europese Bibliotheek