Buxtehude in alten Ansichten

Buxtehude in alten Ansichten

Auteur
:   Dr. Margarete Schindler
Gemeente
:   Buxtehude
Provincie
:   Niedersachsen
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-3095-0
Pagina's
:   120
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Buxtehude in alten Ansichten'

<<  |  <  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  12  |  >  |  >>

109. Hier schweift der Bliek von der damaligen 'Allee' nach Südwesten zum Geestrande. Im Vordergrund die Giselbertstraße mit Bahnhof, dahinter die von C.H. Richter jun. begründete Brauerei, auf deren Grundstück heute die Nudelfabrik Birkel steht, und schließlich die Villensiedlung vor dem Walde.

JIUklo!tetr

110. Diese großen Einzelhäuser hatten sich in dem westlich der Sandgrube gelegenen Teil Altklosters angebaut, insbesondere an der Apensener und Stad er Straße. Ihre Lage war besonders reizvoll.

Neu~loster

111. Die alte Geestrandstraße nach Stade führte zunächst durch Neukloster. Das Dorf ist aus einem Konvent für Benediktiner-Nonnen hervorgegangen, der 1286 von Neuenkirchen an diese geographisch günstigere Stelle verlegt wurde.

N>:!uldoster in Hannover

112. Ursprünglich hieß der Ort Bredenbeck. Und der Bach speist seit alters auch die Fischteiche, von denen einer auf der Postkarte zu sehen ist, Dahinter die geräumige Scheune, welche der Gastwirt Ottenstreuer 1929 zu einem Ausflugslokal umbaute. Dieses war der Vorgänger von Beckmanns 'Klosterkrug'.

113. Dort, wo der Wasserlauf den Geestrand verläßt, entstand in Neukloster ähnlich wie in dem ursprünglichen Buxtehude die erste Ansiedlung mit der Kirche und allen Gebäuden für den Konvent. Man nutzte auch die Kraft des Baches für eine Mühle. Die obige Federzeichnung hat deren vorletztes Gebäude im Jahre 1886 festgehalten.

NQu~losfQr in Hannover

114. Eine Feuersbrunst äscherte 1806 den größten Teil des Dorfes ein. Damals erweiterte man den Siedlungsraum und errichtete an der Trift zum Ilsmoor, der heutigen Bergstraße, 13 Bauernhäuser, von denen die Abbildung einige zeigt. 1925 fielen die meisten von ihnen wieder einem Großbrand zum Opfer.

Xurhofel Poteroom, Neuktoster i. j(an.

Ff:i"1lSPr. Amt Buatehude NQ. 5.

115. In reizvoller Lage an dem alten Bachlauf mitten im Neuklaster Forst baute der Hamburger Architekt Becker 1885 ein relativ großes Ausflugslokal mit Hotel, das er 'Paterborn' nannte. Es trug viel zur Belebung des Fremdenverkehrs bei. Nach dem Besitzerwechsel von 1922 ließ sich der Betrieb aber nicht mehr wie bisher aufrechterhalten.

· ·f-IEDE 'DOR" dE ~E~:<LOS-ER ; HA'

116. Alter als Neukloster ist das südlich davon gelegene Hedendorf mit den bekarmten Hügelgräbern in der Nähe. Die Bauernhäuser hier haben den überkommenen Charakter des Ortskernes teilweise bis in die Gegenwart bewahrt.

<<  |  <  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  12  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Algemene voorwaarden | Algemene verkoopvoorwaarden | © 2009 - 2021 Uitgeverij Europese Bibliotheek