Calw in alten Ansichten

Calw in alten Ansichten

Auteur
:   Walter Staudenmeyer
Gemeente
:   Calw
Provincie
:   Baden-Württemberg
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-1786-9
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2 - 3 werkdagen (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Calw in alten Ansichten'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

69. Im Jahre 1855 wurde in Calw die namentlich aus dem mittleren Bürgerstand hervorgegangene Bürgergesellschaft gegründet, deren Ziel in gegenseitiger Belehrung und Unterhaltung bestand. Darüber hinaus gehörte auch die Aufführung von Theaterstücken zu ihrern Programm. Welches Stück mag hier wohl aufgeführt worden sein?

70/71. Die beiden Bilder vermitteln uns einen Eindruck von dem Fastnachtsumzug, den die Schüler der Spöhrerschule 1897 veranstalteten. 'Prinz Carneval mit seiner hohen Gemahlin wurde mit dem Musikkorps der Handelsschule vom Bahnhof abgeholt und im prächtig geschmückten Galawagen in die Stadt und zur Handelsschule begleitet. Von dort

aus entwickelte sich auch alsbald der Zug.' Die beiden Uniformierten, die links neben der Uhrensäule stehen, gehören nicht zum Festzug, sondern sind Angehörige der städtischen Polizei.

Mädchen-Gruppe - 5tadt Ca(w.

72/73. Im September 1912 fand in Calw das landwirtschaf'tliche Bezirksfest statt. Neben einer Ausstellung und der Verteilung von Prärnien an Dienstboten stand ein allem nach großartiger Festzug irn Mittelpunkt. In der damaligen Zeitung lesen wir: c ??? und den

Eberhard-6ruppe - Stadt Calw.

lieblichen Schluß machte der Wagen der Stadtverwaltung mit der Eberhardsgruppe, davor eine Anzahl weißgekleideter singender Mädchen, Wimpel tragend.'

74. '1. Camp. ihrem Hauptmann W. Bozenhardt zur dankbaren Erinnerung.' Beim 50jährigen Jubiläum der Feuerwehr befand sich an der Ehrenpforte beim 'Badischen Hof' folgender Spruch, der sicher nicht nur für die abgebildeten Feuerwehrleute galt:

Als Feinde jeder großen Hitze, sei sie im Haus oder nur im Schlund, arbeiten wir dort mit der Spritze, hier aber bis auf des Bechers Grund.

75. An die ernsten Zeiten des Ersten Weltkriegs erinnert uns dieses Bild. Am 9. August 1914 war das I. Bataillon des Reserve-Inf'anterieregirn ents 119 vor seinem Ausmarsch auf dem Marktplatz zu einem Feldgottesdienst angetreten. Der Einheit gehörten fast durchweg Söhne der Stadt Calw und ihrer Umgebung an. Der damalige Dekan Roos hielt die Predigt.

76. Das am Chor der Stadtkirche errichtete Denkmal für die Gefallenen des Ersten Weltkriegs wurde im November 1920 cingeweiht. Im Jahre 1921, beziehungsweise 1922 wurden dann noch die Erinnerungstafeln zu beiden Seiten enthüllt. Jeweils von den noch lebenden Angehörigen des 1. Bataillons Reserve-Infanterieregiments 119 und dem Landsturmbataillon Calw. Auf dem Bild sind die Feieriichkeiten irn Mai 1922 festgehalten.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2020 Uitgeverij Europese Bibliotheek