Coswig in alten Ansichten Band 1

Coswig in alten Ansichten Band 1

Auteur
:   Horst Kaiser
Gemeente
:   Coswig
Provincie
:   Sachsen
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-5200-6
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2 - 3 werkdagen (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Coswig in alten Ansichten Band 1'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Ileusörneuntz, Försterstrcse.

69. Die Försterstraße in Neusörnewitz um 1908. In dem Doppelhaus Försterstraße 4 und 6 befinden sich heute die Bäckerei Franke und die Fleischerei Schumann. Sörnewitz wurde 1950 nach Coswig eingemeindet.

70. Der Gasthof 'Brockwitz' im Jahre 1898. Im Hintergebäude kann man noch die eigene Brauerei erkennen. Broekwitz wurde 1950 nach Coswig eingemeindet.

71. Der Gemeindevorstand Wilhelm Thienemann (im Zylinder) mit seinen Beamten vor dem 1898 erbauten Rathaus. Aufnahme um 1900.

72. Die Mannschaft der freiwilligen Feuerwehr von Kötitz im Jahre 1902 mit der ersten Spritze von 1824.

73. Der Coswiger Dorfteich um 1900 noch ohne den Kirchenbau. Die Idylle des Dorfteiches ist leider nicht mehr vorhanden und der Bliek auf die Höhen ist durch die Neubauten verdeckt.

74. Die Brockwitzer Kirche wurde im Jahre 1205 erstmals urkundlich erwähnt. Nach der Reformation 1539 wurde sie eine evangelische Pfarrkirche. Ihr heutiges barockes Aussehen erhielt sie 1737.

o erjörsterei lreyem ~ ~~ !&vI

75. Kreyern war bis 1557 ein selbständiges Dorf , das zur Erweiterung der kurfürstlichen Jagd geräumt werden mußte. Heute erinnert an dieses Dorf das Forsthaus mi! seinem Ursprung aus dem Jahre 1628.

Coswig i. 5. Dr. rned. Nöhring's Sanatorium

76. Die Arztvilla und das Sanatorium von Dr. Nöhring, am Ameisenhügel in Neucoswig um 1920. Dieser Komplex wird vom Bezirkskrankenhaus für Lungenkrankheiten und Tuberkulose genutzt.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2020 Uitgeverij Europese Bibliotheek