Dessau - Mildensee damals und heute

Dessau - Mildensee damals und heute

Auteur
:   Rudi Huhn
Gemeente
:   Dessau
Provincie
:   Sachsen-Anhalt
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-6528-0
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Dessau - Mildensee damals und heute'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

19 Mit einem Blick vom Kirchturm gen Westen überschaut man den herrlichen Tiergarten, der im 17. [ahrhundert schon vorhanden war. Er zieht sich bis Dessau hin und war mehr ein Wildpark. Zuletzt wurde er als Viehweide genutzt. Mit vielen Windungen schlängelt sich hier ein Nebenarm der Mulde durch das Gelände. Im vorderen Tiergarten finden auch Volksfeste und Ausstellungen statt. Gen Osten fällt der Blick aufPötnitz mit dem pfarrhaus im Vordergrund. Dahinter die ehemalige Knabenschule, die am 21. Juli 1880 eingeweiht wurde. Seit 1984 befindet sich hier das 'Schullandheirn Mildensee' , eine Einrichtung, die Unterricht und Freizeit verbindet.

20 Die Kirche befand sich in einem desolaten Zustand. Um eine umfangreiche Sanierung, die nun in drei Bauetappen durchgeführt wird, bemühte sich Frau Schneider schon jahrelang. In der ersten Etappe wurde 1996 derTurm und das Dach in Ordnung gebracht. SeitAnfang Oktober besitzt derTurm eine völlig neue Bekrönung. Im zweiten Bauabschnitt wurde 1997 das Mauerwerk abgestrahlt und verfugt. Steine wurde ausgewechselt, die erst herstellt werden mußten, weil handelsübliche nicht passen. In der dritten Etappe soll nun die Innenrenovierung vorgenommen werden. Dazu gehört praktisch alles - vom Fußboden bis zur Decke.

2 1 Die Landwirtschaftliche Produktions-Genossenschaft (LPG) 'Gute Hoffnung' wurde am 19.Juli 1958 in Mildensee gegründet - ihr Vorsitzender war Franz Sens. In den folgenden [ahren wechselten mehrfach die Strukturen, die Bezeichnungen und die Vorsitzenden. 1976 kam es zur Spezialisierung in LPG (P) ohne Namen, für die Pflanzenproduktion und LPG (T) 'Fortschriu' für die Tierproduktion. Hier der Eingang für die LPG (P) im [ahre 1984.

22 Die LPG Pflanzenproduktion weihte 1989 (Foto) ihr Wirtschaftsgebäude ein. Links der Festsaal mit den Wirtschaftsräumen, rechts der Anbau mit den Büros für die Verwaltung. Nach der Wiedervereinigung Deutschlands veränderte sich auch hier einiges. Schon 1991 verwandelte sich das Wirtschaftsgebäude der LPG in das Tanz-Café 'Obsession', Oranienbaumer Straße 8.

231m Festsaal des Wirtschaftsgebäudes ist an der Stirnwand eine stilisierte Landkarte mit den Produktionsflächen der LPG zu sehen. Zu erkennen sind EIbe und Mulde, aber um 90 Grad gedreht. Nach umfangreichen Umbauarbeiten eröffnete am 1 S. November 1991 die Familie Rehak das 'Obsession' mitTanz, Spiel und Unterhaltung. Schon morgens ab 6.30 Uhr waren Bistro, Café und Spielothek geöffnet. Mittwochs ab 20.00 Uhr war Tanz angesagt, donnerstags kamen die Oldie-Fans auf ihre Kosten und zum Wochenende war Disko-Time. Seit 1995 steht das Objekt ungenutzt.

24 Als Verwaltungsgebäude der LPG (P) wurde der ehemalige Kuhstall 'Kohn ' 1975176 zu einem modernen Büro umgebaut. Auf dem Foto von 1982 zeigt sich nur der Giebel des Gebäudes mit der Anschrift. Das Gebäude links ist das 198 2 fertiggestellte Ledigenwohnheim für die Betriebe der Tier- und Pflanzenproduktion mit 16 Zweibettzimmern, einem Speise- und Klubraum sowie einer Küche. Die Bauleitung hatte Horst Reinbath, Heimleiter war Rudolph Spieler.

25 Aus dem Wohnheim wurde am 1. März 1991 das 'Hotel garni Mildensee' mit der Anschrift: Pötnitz 6. Inhaber war der Agrarbetrieb Dessau-Mildensee e.G., die Leitung lag in den Händen von Klaus Bischoff. Das Foto von 1993 zeigt den Eingang zum Hotel, das über dreißig Einzel- und Zweibettzimmer verfügte. Außerdem gab es einen Konferenzraum für 32 Personen und eine Bauernstube mit zwölfPlätzen. Zum 31. Dezember 1997 wurde das Hotel geschlossen.

26 Die LPG besaß vier Omnibusse. Der schönste war 'Der Pötnitzer' (Foto van 1989), der hier vor dem Wirtschaftsgebäude steht. Die Busse wurden für den innerbetrieblichen Berufsverkehr und zu besonderen Anlässen wie Wochenendfahrten und Ausflüge eingesetzt. Heute ist so etwas unvorstellbar.

27 Die erste verkehrsberuhigte Straße in der ehemaligen DDR ist in Mildensee 1980/81 entstanden. Die 3 SO Meter lange Straße 'Kirchhau' wurde von einer StraßenbauInteressengemeinschaft unter Federführung von Rüdiger Treffkarn und durch Mitwirkung von zehn Betrieben im 'Mach mit!' -Wettbewerb angelegt. Es entstanden dabei schöne Vorgärten, Baum- und Strauchanlagen, Blumenrabat ten und Pkw-Parkplätze. Die aufgestellten Bänke laden zum Verweilen und Spielen ein.

28 AmAutobahnzubringer Ost, seit 1993 Oranienbaumer Chaussee, entstand in den dreißiger [ahren ein Haltepunkt für die Dessau-Wörlitzer Eisenbahn. Das ehemalige Bahnhofsgebäude wurde als 'Mildensee West' eingeweiht, während derTeilung Deutschlands in 'Dessau Ost' umbenannt. Ab hier läuft der Bahnkörper mit der B 185 (Mildensee-Oranien baum) parallel. Seit der Einstellung des Personenverkehrs wird dieses Gebäude als Wohnhaus genutzt.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2019 Uitgeverij Europese Bibliotheek