Destedt, das Dorf, in dem wir leben

Destedt, das Dorf, in dem wir leben

Auteur
:   Otto Lüer
Gemeente
:   Destedt
Provincie
:   Niedersachsen
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-4963-1
Pagina's
:   160
Prijs
:   EUR 19.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Destedt, das Dorf, in dem wir leben'

<<  |  <  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  12  |  >  |  >>

69. Mehr als 350 Posaunenbläserinnen und Bläser aus den 65 Posaunenchören der Braunschweigischen evangelisch-lutherischen Landeskirchen waren am 24. und 25. Juni 1972 zum Landesposaunentag nach Destedt gekommen. Die Aufnahme zeigt einen Teil der Bläser beim Abschlußkonzert im Destedter Schloßpark.

edter Posaunenchor: Erntedankfest im Funk

? Tragen Sie den Namen Destedts weiter in die Welt!"Oas 'rug der Destedter Ortsbürgenneister Gemard Schwartinsky dem beliebten Posaunenc:hor anläßlich der .20. Geburtstagsfeier- im Dorfgemeinschaftshaus Abbenrode auf. Und das werden die rund 40 aktiven Blasennnen und Bläser mit ihrem Leiter Klaus Renner eererts am 2. Oktober in die Tat umsetzen. Zusammen mit Landesbischof Professor Dr. Gerhard Müller werden sie den vom Norddeutschen Rundfunk übertra· genen Emtedankgottesdlenst gestalten. Aber auch ohne dieses spektakuläre Ereignis hat sich der

Destedter Posaunenchor in den vergangenen zwe Jahrzehnten ein ausgezeichnetes Renommee erworben - nicht nur im kirchlichen Bereich. Das kam on den vielen Grußworten und Glückwünschen zum Ausdruck. die während der Feststunde im Abbenroder Oorfge· meinschaftshaus (unser Foto) gesprochen wurden. Oie Meinung vieler Destedter brachte wohl am treffendsten Schulrektor i. R. Walter Bosse zum Ausdruck. der das Unternehmen 1963 für .vergebliche Liebesmühe" hielt. Mit eigenen Ohren konnte er sich dann aber vom Gegenteil überzeugen. ot/ Foto Pape

70. Dieses große Wort des Destedter Ortsbürgermeisters Gerhard Schwartinsky war nicht nur auf den im Norddeutschen Rundfunk übertragenen Erntedankgottesdienst gemünzt, sondern bezog sich hauptsächlich auf die zahlreichen Aktivitäten sowohl im In- als auch im Ausland, wie z.B. die Fahrten nach Dänemark, Finnland, Frankreich undIsrael.

71. Der Posaunenchor unter der Leitung von Klaus Renner in der Destedter Epiphaniaskirche anläßlich des Scheidt - Konzerts im Mai 1987.

72. Der Destedter Kirchenchor wurde 1975 vom damaligen Organisten Gottfried Rohde gegründet. Seit 1978 ist Dietrich Kurth (hintere Bildmitte ) Organist und Chorleiter. Der Chor wurde in Kantorei umbenannt, wirkte in zahlreichen Gottesdiensten mit, gab schon viele Konzerte und ist neben dem Posaunenchor eine der tragenden Säulen der Destedter Kirchenmusik. Die Aufnahme entstand anläßlich der Passionsmusik am 19. März 1990 vor der Epiphaniaskirche .

73. Diese Frauenmusikgruppe macht seit 1986 in Destedt Musik im kirchlichen Bereich unter der Leiting von VIla Hennig.

-----:~

74. In der Vorweihnachtszeit lud der Männergesangverein früher zum 'Familienabend' in die Gastwirtschaft Krökel ein, an dem neben den Gesangsdarbietungen oft ein Laienspiel von den Mitgliedern und ihren Angehörigen dargeboten wurde, wie zum Beispiel im Jahre 1950, als das Stück 'Im weißen Rößl am Wolfgangsee' gespielt wurde.

75. Die aktiven Mitglieder des MGV Destedt 1971 im Vereinslokal Krökel anläßlich der Hundertjahrfeier. Dirigent war damals Erich Wesche (vorn, vierter von rechts) und erster Vorsitzender Hans Becker (mittlere Reihe, vierter von rechts). Im Hintergrund rechts ist die aIte Vereinsfahne aus dem Jahre 1872 zu sehen. Die Vereinsfahne in der Mitte wurde 1904 von Frau von Veltheim gestiftet und 1984 restauriert.

76. Seit vielen Jahren bereitet der Festausschuß des Männergesangvereins die 'Vatertagstour' vor. Die Mitglieder treffen sich auf den Lindenplatz, wie im Bild vom Jahre 1979 zu sehen ist, Nach einigen Liedern beginnt dann immer ein Spaziergang oder eine 'Fahrt ins Blaue' mit vielen Überraschungen.

77. Im Zweijahresrhythmus geht der Männergesangverein für einige Tage 'auf große Fahrt', wie hier am 10. Juni 1975 zur Firma 'Asbach Uralt' in Rüdesheim.

78. Im Jahre 1982 beging der Männergesangverein in der Mehrzweckhalle auf der Unterburg sein ll1jähriges Stiftungsfest. Dirigent war damals Werner Gründel und erster Vorsitzender Ingo Kohl.

<<  |  <  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  12  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2020 Uitgeverij Europese Bibliotheek