Detmold in alten Ansichten Band 2

Detmold in alten Ansichten Band 2

Auteur
:   Jürgen Reicke
Gemeente
:   Detmold
Provincie
:   Nordrhein-Westfalen
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-5606-6
Pagina's
:   144
Prijs
:   EUR 19.95 Incl BTW *

Levertijd: 2 - 3 werkdagen (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Detmold in alten Ansichten Band 2'

<<  |  <  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  12  |  13  |  >  |  >>

79. Das Kollegium der 'Mädchenbürgerschule' im Schuljahr 1923124. Die Aufnahme zeigt, stehend, von links: Hermann Trompeter, Friedrich Richter, Wilhelm Lüking, Karoline Herbst, Martin Wolf, Clementine Landgraf, Ludwig Leßmeier, Heinrich Stecker und Emil Schlepper. Sitzend, von links: Char!otte Wolf, Karl Rieke, Kar! Schierenberg und Alma Ebeling.

80. Bliek in die 1879 ausgebaute Paulinenstraße, benannt nach der Fürstin Pauline (Regentschaft 1802-1820), in Höhe des Kaiser-Wilhelm-Platzes um 1914. Das Haus Nummer 21 (heute Nummer 35) rechts im Bild ist längst durch einen Neubau ersetzt worden; hier befindet sich heute das Zoo-Geschäft Brackemann. In der Bildmitte ist die Einmündung der Grabbestraße zu erkennen.

81. Der Kaiser-Wilhelrn-Platz um 1920 von der Ecke Paulinenstraße zur Bismarckstraße aus mit Blickrichtung nach Westen. Links am Bildrand ist das um 1880 in schlichten spätklassizistischen Formen erbaute Landgerichtsgebäude zu sehen; rechts der wuchtige Turm des alten Regierungsgebäudes an der Kassenstraße (heute Heinrich-Drake-Straße).

82. Der Kaiser- Wilhelm-Platz um 1920 mit dem im Jahre 1926 entfernten Springbrunnen, an dessen Stelle das Ehrenmal für die im Ersten Weltkrieg gefallenen Angehörigen des 6. Westfälischen Infanterie-Regiments Nummer 55 errichtet wurde. Im Hintergrund ist das im Jahre 1875 erbaute Ehrenmal für die 1870/71 Gefallenen des Regiments zu erkennen.

83. Auf dieser seltenen Ansichtskarte aus dem Jahre 1916 ist der Springbrunnen auf dem Kaiser-Wilhelm-Platz in einer Nahaufnahme für die Nachwelt festgehalten worden.

84. Am 16.117. Juni 1900 feierte Detmold das 25jährige Bestehen des Lippischen Sängerbundes. Das zeitgenössische Foto zeigt die Fahnen der teilnehmenden Vereine vor dem Kriegerdenkmal auf dem Kaiser-Wilhelm-Platz.

85. Der Kaiser-Wilhelm-Platz um 1928 vom Ehrenmal im Westteil des Platzes aus mit Blickrichtung nach Osten. Das Erscheinungsbild des im Jahre 1875 angelegten Parks mit seinen sternförmig laufenden Wegen, den ausgedehnten Rasenflächen und dem reichen Baumbestand hat sich im Laufe der Zeit nachteilig verändert; ein nicht unwesentlicherTeil der Parkanlage an der Südseite (rechts im Bild) ist dem sogenannten Fortschritt geopfert worden und dient heute als Parkplatz. Im Hintergrund ist das 1926 errichtete Ehrenmal für die im Ersten Weltkrieg Gefallenen des Infanterie-Regimerits Nummer 55 zu erkennen.

86. Die in den Jahren 1905-1908 erbaute neue reformierte Christuskirche am Kaiser- Wilhelm-Platz um 1930. Dieser neugotische Saalbau - hier eine Ansicht von der Hermannstraße aus - hat einen 65,50 Meter hohen Spitzturm und bietet etwa 1 200 Personen Platz.

87. Der eigentliche Höhepunkt der Festwoche aus Anlaß der '1900-Jahr-Feier der Schlacht im Teutoburger Wald' war unzweifelhaft der 'Große Germanenzug' , der am 15. und 22. August 1909 stattfand, Das zeitgenössische Foto hat das besondere Ereignis am Kaiser- Wilhelm-Platz im Ausschnitt festgehalten.

88. Bliek in die Bahnhofstraße von der Paulinenstraße aus um 1914. In dem Eckhaus (heute Bahnhofstraße Nummer 1) betrieb der Konditormeister Ernst Brinkmann ein Café; hier befindet sich heute die BahnhofApotheke. In der Straßenmitte sind die Schienen der Straßenbahn deutlich zu erkennen, die von 1900 bis in die Mitte der fünfziger Jahre in Betrieb war.

<<  |  <  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  12  |  13  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2020 Uitgeverij Europese Bibliotheek