Deutsche Kaiserdenkmäler in alten Ansichten

Deutsche Kaiserdenkmäler in alten Ansichten

Auteur
:   Heinz Csallner
Gemeente
:   Deutsche Kaiserdenkmäler
Provincie
:  
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-1961-0
Pagina's
:   144
Prijs
:   EUR 19.95 Incl BTW *

Levertijd: 2 - 3 werkdagen (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Deutsche Kaiserdenkmäler in alten Ansichten'

<<  |  <  |  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  12  |  13  |  14  |  15  |  >  |  >>

97. Memel. Dieses Bild mit dem Standbild Kaiser Wilhelm I. zeigt mehr Ausstrahlungskraft als viele Worte: die Bürger haben sich zu ihrem gewohnten, allwöchentlichen Markttag am Alexanderplatz versammelt. Über der ganzen Szene wacht der Kaiser, der dem Bild ein beschauliches, beruhigendes, fast ein heiteres Gepräge gibt. Man könnte dieses Bild symbolisch auch so interpretieren: die Bürger haben sich unter ihrem Kaiser wohlgefühlt und ihn als natürlichen Mittelpunkt betrachtet.

98. Memel. Sechs Jahre später, Anfang 1945, wurde die 2,50 Meter hohe Kaiserfigur wieder vom Sockel geholt und gilt seitdem als verschollen. Auf dem Sockel, an dem einst Relieftafeln Szenen aus den Memeler Jugendtagen des späteren Kaisers zeigten, steht jetzt ein litauisches Standbild.

99. Neisse. Im 'schlesischen Rorn', eine der schönsten Städte Schlesiens, befand sich ein 1905 eingeweihtes, hohes Standbild Kaiser Friedrich Il l., das diesen auf einem mit Relieffries verziertem Rundsockel zeigte.

Ne i s s e ,

K(lis.~r Friedridt-Penkrnal.

100. Nürnberg. Es ist eine interessante Feststellung, daß man, je weiter man - etwa von der Mainlinie aus beginnend - in den Südosten des Deutschen Reiches fuhr, umso weniger Kaiserdenkmäler antraf. Das einzige Reiterdenkmal Kaiser Wilhelm I. in Bayern ist noch unversehrt an seinem alten Standort, dem Egidienplatz, erhalten geblieben. Wir verdanken das am 14. November 1905 enthüllte, von der Erzgießerei Lenz in Nürnberg in Bronze ausgeführte Denkmal dem Münchener Prof. von Rümann.

101. Metz. Am 11. September 1892 wurde das vom Bildhauer und Erzgießer Ferdinand von Miller geschaffene Reiterstandbild Kaiser Wilhelm I. enthüllt. Der Kaiser ist in Generalsuniform dargestellt, er hebt die rechte Hand grüßend nach der Moselebene hin ausgestreckt. Das Denkmal auf der großen Esplanade wurde 1918 entfernt.

Metz. Kaiser WI/he/m-Denkma/.

Melz - Kaiser-Wilhelm-Ring mit ,Denkmal Kaiser Friedrich 111. ßoulenrd Empereur Guillaume et Monument de I'Empereur Frédéric 111.

102. Metz. Das von F. Dorreribach geschaffene Denkmal des 99-Tage-Kaisers Friedrich lIl. in Metz war insofern eine Besonderheit, da es in diesen westlichen Städten Deutschlands von diesem Kaiser keine weiteren Reiterdenkmäler mehr gab. Die nächstgelegenen entsprechenden Reiterstandbilder befanden sich in Aachen und Köln.

103. Mannheim. Als schönstes Kunstwerk des Bildhauers und Malers Gustav Eberlein, der auch die Kaiserdenkmäler in Altona, Elberfeld, Gera, Geißlingen und Mönchen-Gladbach geschaffen hat, gilt das Reiterdenkmal Kaiser Wilhelm I., welches am 14. Oktober 1894 auf dem weiträumigen Mannheimer Schloßplatz vor einem idealen Hintergrund enthüllt wurde.

104. Osnabrück. Am 16. Juli 1899 fand die Enthüllung des von Prof. Heer entworfenen Reiterstandbildes Kaiser Wilhelm I. statt. Das aus Bronze gegossene Denkmal stand am Goethep1atz und wurde kurz vor Kriegsende eingeschmolzen.

105. Nordhausen am Harz. Das vier Meter hohe Reiterstandbild Kaiser Friedrich 111. ist eine Schöpfung des Bildhauers E. Börmel, Das Denkmal fand seine Aufstellung am Eingang zur Promenade und wurde am 18. Oktober 1901 enthüllt. Der drei Meter hohe Sockel ist aus schwedischem Granit gearbeitet.

n rdhausen a. 5arz.

Kaiser Fnedr!dl-Deollmo!.

.'

106. Oels/Schlesien. Im Jahre 1884 fiel das Fürstentum Gels an die Krone Preußens und war dadurch eng mit dem Hause Hohenzollern verbunden. 1918 nahm Kronprinz Wilhelm von Preußen seinen Wohnsitz im Schloß zu Gels. Diese alte Ansicht zeigt uns das Denkmal Kaiser Friedrich lIl. vor dem Schloß.

<<  |  <  |  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  12  |  13  |  14  |  15  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2019 Uitgeverij Europese Bibliotheek