COVID-19 UPDATE : I.v.m met het Corona virus kan het zijn dat de levering van de Ansichtenboekjes vertraging oploopt. Het is nog steeds mogelijk om het boekje van het dorp of de stad van uw keuze te bestellen. We hebben een groot aantal boekjes op voorraad en deze kunnen direct geleverd worden. Echter boekjes die niet op voorraad zijn worden op dit moment tijdelijk niet gedrukt. Zodra onze drukker weer gaat produceren zullen we deze boekjes alsnog leveren. Houdt u dus rekening met langere levertijden dan er nu op de site vermeld staan. Wij hopen op uw begrip voor deze uitzonderlijke situatie.
Deutsche Kaiserdenkmäler in alten Ansichten

Deutsche Kaiserdenkmäler in alten Ansichten

Auteur
:   Heinz Csallner
Gemeente
:   Deutsche Kaiserdenkmäler
Provincie
:  
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-1961-0
Pagina's
:   144
Prijs
:   EUR 19.95 Incl BTW *

Levertijd: 2 - 3 werkdagen (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Deutsche Kaiserdenkmäler in alten Ansichten'

<<  |  <  |  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  12  |  13  |  14  |  15  |  >  |  >>

Gruss aus Pr. Stargara 4././3. f.ljdt

107. Preußisch-Stargard/Westpreußen. Der Bildhauer Ernst Habs schuf das am 2. September 1895 enthüllte Denkmal Kaiser Wilhelm 1., welches sich bis 1920 in der Kreisstadt Preußisch-Stargard, rund 50 Kilometer südlich von Danzig, befand. Das Denkmal stand auf der Südseite des Marktplatzes und zeigte auf einem drei Meter hohen Sockel das 2,70 Meter hohe Bronzestandbild des Kaisers.

Sorau N. L.

Zweikaiser-Denkmal

108. Sorau/Nieder-Lausitz. Eines der seltenen 'Zweikaiserdenkmäler' (siehe Abbildung 88) erfreute auch die Einwohner von Sorau. Wir verdanken das am 3. Juli 1901 eingeweihte, insgesarrit sechs Meter hohe Denkmal dem Bildhauer H. Wefing. An der Vorderseite des Soekels erhebt sich über einem kleinen Wasserbecken ein Kaiseradler, der die Reichsfahne bewacht, über ihm schrnückt eine Kaiserkrone den breiten Sockelrand.

RATHEt-:OW

Kaiser Wilhelmplatz u. Denkmal

109. Rathenow. Diese Karte zeigt uns das von F. Rosse entworfene, am 14. Oktober 1900 enthüllte Denkmal Kaiser Wilhelm 1. in dem kleinen brandenburgischen Städtchen an der Havel. Fotografiert zu werden war damals noch etwas ungewohntes, deshalb blieken die beiden Mädchen im Vordergrund eher skeptisch in die Kamera.

RIWITSCH, KIISf"R-WllHelM-DeNKMftl

110. Rawitsch/Provinz Posen. Diese rege Handelsstadt widmete ihrem Kaiser Wilhelm I. ein von G. Meyer entworfenes, am 20. Juni 1898 enthülltes Bronzedenkmal, welches sich bis 1920 auf der Promenade am Sonnenplatz befand. In Rawitsch stand auch ein ähnliches Denkmal, das Kaiser Friedrich lIl. gewidmet war.

Neustadt Ob.-Schl.

111. Neustadt a.s. Die Provinz Schlesien war einst überaus reich an Denkmälern preußischer Herrscher. In Neustadt, einer Kreisstadt rund 100 km südöstlich von Breslau, erfreute ein Standbild Kaiser Wilhelm 1. auf dem Victoriaplatz die Einwohner.

Marienburg. Wpr.

Denkmal Fried6chs des GroBen

112. Marienburg. Ein besonderes Kleinod dieser oft besuchten Stadt war das von Prof. Siemering modellierte Denkmal Friedrich des Großen, das von einem kunstvollen, schmiedeeisernen Gitter umzäumt war. Der Sockel wurde durch vier große Statuen DeutscherOrdens-Hochmeister geschmückt. Das am 8. Oktober 1877 enthüllte Denkmal fiel den Wirren des letzten Kriegsjahres zum Opfer.

113. Posen. Vor dem General-Kommando erhob sich ein sieben Meter hohes Denkmal Kaiser Wilhelm 1., das diesen stehend, in großer Generalsuniform mit Mantel, zeigte. Auf dem reich verzierten Sockel befand sich links und rechts je eine Siegesgöttin aus weißem Marmor. Das von R. Baerwald geschaffene, 1889 eingeweihte Denkmal wurde 1919 beseitigt.

Posen Kaiser Friedrich-DenkmaJ.

114. Posen. In der Hauptstadt der Provinz Posen begegnete man auch einem Denkmal Kaiser Friedrich lIl. von Böse , das 1902 eingeweiht wurde. Das Standbild war von einem treppenförmig angelegten, architektonisch einfach gegliederten Aufbau umgeben, die Ecktürme der Umgrenzung trugen links und rechts je eine Kaiserkrone.

11 S. Porta Westfalica. Das auch heute noch beeindruckende, großzügig angelegte KaiserWilhelm I.-Denkmal bei Minden an der Weser wurde am 31. August 1897 enthüllt. Der Entwurf des mit einem Kostenaufwand von einer Million Mark erbauten Monumentes stammt von Prof. B. Schmitz, die Statue Kaiser Wilhe1m J. ist ein Werk des Prof. von Zumbusch.

Posta Westfalica.

Katset Wilhelm-Denhmal.

116. Porta Westfalica. Auf der weithin sichtbaren, großen Ringterrasse grüßt aus der Ferne der 63 Meter hohe, mit einer Kaiserkrone abschließende Baldachin. Die innere Höhe des Baldachins, unter dem sich das Kaiserstandbild auf einem 5 Meter hohen Sockel in einer Höhe von 7,50 Metern erhebt, beträgt 18 Meter.

<<  |  <  |  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  12  |  13  |  14  |  15  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2020 Uitgeverij Europese Bibliotheek