Deutsche Kaiserdenkmäler in alten Ansichten

Deutsche Kaiserdenkmäler in alten Ansichten

Auteur
:   Heinz Csallner
Gemeente
:   Deutsche Kaiserdenkmäler
Provincie
:  
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-1961-0
Pagina's
:   144
Prijs
:   EUR 19.95 Incl BTW *

Levertijd: 2 - 3 werkdagen (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Deutsche Kaiserdenkmäler in alten Ansichten'

<<  |  <  |  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  12  |  13  |  14  |  15  |  >  |  >>

127. Stettin. Ein Wahrzeichen der Hansestadt war das elf Meter hohe, 1894 enthüllte Reiterdenkmal Kaiser Wilhelm I. Der Sockel des Denkmals wurde durch vier überlebensgroße, charakteristische Kriegerfiguren verschiedener Waffengattungen geschmückt. Sowohl diese Figuren als auch das Bronze-Standbild des Kaisers sind ein Werk des Bildhauers Prof. K. Hilgers

Stettin. Denkmal Kaiser Wilhe:m I.

Stettin

Denkmal Kaiser Wilhel.m I.

128. Stettin. Das Reiterdenkmal Kaiser Wilhelm I. kam vor der malerischen Kulisse der vornehmen Bürgerhäuser besonders gut zur Geltung. Auf dem Bild ist deutlich der mächtige Sockel aus weißem Marmor zu erkennen, der auf einem abgestuften Unterbau ruht. Das Denkmal, das den Parade- mit dem Königsplatz verband, galt als einer der beliebtesten Treffpunkte der Stettiner.

Sietiin.

Kaiser Friedrtcn-Denkrnat.

129. Stettin. Dieses Bild, welches fast wie ein Gemälde wirkt, ist offenbar kurz nach der Einweihung des Reiterdenkmals Kaiser Friedrich lIL entstanden. Neugierig und staunend stehen die Bürger Stettins vor 'Ihrem Kaiser'. Das am 24. Oktober 1913 enthüllte Standbild von Ludwig Manzei ist, wie auch das Denkmal auf der gegenüberliegenden Seite, dominierender Mittelpunkt des großen Platzes. Beide Kunstwerke haben den Zweiten Weltkrieg nicht überlebt.

Stuttgart

Kaif~ IDill)elm.Denkmal

130. Stuttgart. Das Reiterdenkmal Kaiser Wilhelm 1. auf dem Karlsplatz vor dem Rathaus wurde am 1. Oktober 1898 enthüllt. Der Entwurf des fünf Meter hohen Bronzestandbildes stammt von Prof. von Rümann, die Pläne für die architektonisch schön gegliederte Anlage lieferte F. von Thiersch. Die Terrassenanlage wird an den beiden vorderen Seiten von je einem Löwen flankiert und hinten durch zwei Obelisken abgeschlossen.

131. Siegen. Weithin sichtbarer Mittelpunkt des leicht ansteigenden Marktplatzes war das von F. Reusch geschaffene, am 18. Oktober 1892 enthüllte Reiterstandbild Kaiser Wilhelm 1., das sich vor einem kleinen Park befand und nur noch den älteren Einwohnern Siegens bekannt ist. An den Längsseiten des Granitsockels befanden sich Bronzemedaillons Bismarcks und Moltkes, das Denkmal war von einem kleinen Brunnen umgeben.

132. Thorn. 'Denkmal am 22.3.04 in Thorn enthüllt', steht auf dieser alten Karte. Nur 15 Jahre später wurde das von Prof. Herter, Berlin, geschaffene Denkmal Kaiser Wilhelm 1. wieder abgebaut, bevor die Stadt nach dem Ersten Weltkrieg an Polen fiel. Die Pläne, das Denkmal in Landsberg an der Warthe wieder neu aufzustellen, ließen sich jedoch nicht mehr realisieren.

133. Wronke/Provinz Posen. An dem durch Fahnen, Girlanden und Blumengebinde festlich geschmückten Denkmal Kaiser Wilhelm I. feierte man alljährlich am 22. März in dieser weit von Berlin abgelegenen Kleinstadt den Geburtstag Seiner Majestät. Das von E. Wenck geschaffene, am 5. Oktober 1902 enthüllte Denkmal wurde 1919 entfernt. Auf einem drei Meter hohen Granitsockel befand sich das 2,80 Meter große Bronzestandbild des Kaisers.

6russ aus ~.wnke Kaiser Wilhelm Denkmal

?ft~~-/~!

~:- ~ ~~/A'~p

~~j'~~~~

~~~~z.~~

Waldenburg i. Sehles. Kaiser Friedrich-Denkmal.

134. Waldenburg. Auf dem gemütlichen Marktplatz erfreute ein Denkmal Kaiser Friedrich lIl. die Bürger dieser schlesischen Stadt. Der Sockel, welcher auf beiden Seiten von Kriegern geschmückt wurde, ruhte auf einem breiten Postament. In Waldenburg befand sich auch ein Standbild Kaiser Wilhelm 1. Beide Denkmäler wurden 1945 entfernt.

WeseL

Kaiser Wilhelm-Denkmal

135. Wesel. Das Standbild Kaiser Wilhelm I. in den Parkanlagen wurde am 18. Juni 1907 enthüllt. Bitte schlagen Sie jetzt die Abbildung 8 dieses Buches auf! Fällt Ihnen etwas auf? Dieses Denkmal in Wesel ist eine originalgetreue Kopie des von Reinhold Begas geschaffenen Kaiser-Wilhelm I.-Denkmals in der Siegesallee in Berlin!

WÖRTH a. S.

Kaiser Frlednch-Denkmal

136. Wörth. Während des deutsch-französischen Krieges 1870/71 spielte Wörth im Elsaß eine bedeutende Rolle. Nach dem siegreichen Ausgang entstand auf den verschiedenen Schlachtfeldern in der Umgebung von Wörth eine große Anzahl von Denkmälern. Das am 18. Oktober 1895 enthüllte Reiterstandbild Kaiser Friedrich IIl. von Max Baumbach stand auf einem recht ungewöhnlichen Postament, auf einem künstlich errichteten 7 Meter hohen Felsen; die gesamte Anlage wurde 1918 abgetragen.

<<  |  <  |  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  12  |  13  |  14  |  15  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2020 Uitgeverij Europese Bibliotheek