Die Elbmarsch in alten Ansichten Band 1

Die Elbmarsch in alten Ansichten Band 1

Auteur
:   Ernst Krüger
Gemeente
:   Elbmarsch, Die
Provincie
:   Niedersachsen
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-4803-0
Pagina's
:   128
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Die Elbmarsch in alten Ansichten Band 1'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  >  |  >>

29. Die Mühle von Fritz Schmuchler in Obermarschacht, um 1947. Im Jahre 1876 erbaut brannte 1951 der obere Teil ab, der Unterbau wurde wieder ausgebaut, und heute wird ohne Windkraft gemahlen. Fritz und Hannelore Schmuchler führen heute den Betrieb.

30. Das Gasthaus Albert Röhrhop in Obermarschacht, im Jahre 1911 erbaut. Mit einigen baulichen Veränderungen ist es heute noch wie früher der Anziehungspunkt für Vereinsveranstaltungen und Familienfeiern. Arnold und Waltraut Ahrens geborene Röhrhop sorgen mit Familie für das Wohl der Gäste.

31. Gasthaus Robert Sander in Rönne, 1902 erbaut. Am 17. Mai 1945 brannte der Dachstuhl des Hauses durch Blitzschlag ab, es wurde in etwas veränderter Form wiederaufgebaut. Robert und Irene Sander führen den Betrieb, der eine schöne Aussicht auf die Staustufe mit Elbbrücke bietet.

32. Gruß aus Rönne mit Wiegels Gasthaus. Das Gasthaus Wiegels brannte 1917 beim Großfeuer mit ab und wurde nicht wiederaufgebaut. Erst durch den Bau der Elbbrücke Geesthacht-Rönne wurde das Grundstück wieder bebaut von der Familie Mirow/ Wolter. Ihr bisheriges Anwesen mußte für die Zufahrtstraße zur Brücke in Anspruch genommen werden.

33. Deichpartie in Rönne, mit Bliek auf den Schlaugen und die Kolonialwarenhandlung Pfaffenbach in den zwanziger Jahren.

Gruê aus Rönre, Kreis Winsen

Gasthau::.v.RVick.

~-

.:' ~ _ ? /' /,t.- ,// .?. 7. /? ~ 1 .... /~_,

34. Gruß aus Eicholz um 1900. Das Gasthaus Rudolf Vick, heute im Besitz von Ernst und Magdalene Biel geborene Vick, und der Hof von Heinrich Meyn. Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg brannte das große Gebäude ab. Jetziger Besitzer ist die Familie Schmedemann.

35. Die Aalhütte (Langenhaken), 1893 errichtet und 1945 abgebrannt. Von 1905 bis 1946 haben hier Peter und Berta Kloodt aus Oldershausen während der Weideperiode das Vieh und ihre Gäste betreut. 1946 übernahm ihr Sohn Alex die Aufsicht über die Weide. Die Langenhaken-Weidegemeinschaft baute eine neue Aalhütte. Mit Ehefrau Alma führte Alex Kloodt den von jeher gewohnten Betrieb weiter, bis 1982 die nicht erfüllbaren Auflagen kamen. Seitdem macht der ehemalige Wirt nur noch Weideaufsicht. Auf dem Bild Peter und Berta Kloodt, um 1930.

36. Die Aalhütte Langenhaken in den dreißiger Jahren. Berta Kloodt mit Tochter Paula (links) und Herta Kloodt später Timm (rechts) bei der Herrichtung der Spezialitäten, die viele Gäste anlockten. Auch in schwerster Zeit in den beiden Kriegen bekamen die von weit her angereisten hungrigen Gäste eine Portion Bratkartoffeln bei Mutter Kloodt.

Gas s z r Fr eo c"sbr· cke l-i arms,

Te. r. 33 A W se

37. Gasthaus 'Zur Friedrichsbrücke', H. Harms Oldershausen. Der Name Friedrichsbrücke erinnert an das Drei-Kaiser-Jahr 1888, die nächste Brücke stromaufwärts heißt Wilhelmsbrücke, die Brücken und der Ilmenaukanal wurden zum Ende des vorigen Jahrhunderts gebaut. Die alten Klappbrücken sind im Laufe der Zeit durch neue ersetzt worden. Das Haus dient heute Wohnzwecken.

38. Gasthaus Corbelin in Oldershausen, vor etwa hundert Jahren, noch ohne Brücke. Diese Brücke kam erst beim Bau der Oldershausener Hauptstraße um 1900 zustande, das Kreuzhaus vorne kam in den sechziger Jahren zum Kiekeberg. Das Gasthaus, damals Bernhard Knorr, brannte im August 1978 ab.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2019 Uitgeverij Europese Bibliotheek