Die Straßenbahnen Bayerns in alten Ansichten

Die Straßenbahnen Bayerns in alten Ansichten

Auteur
:   G. Klebes
Gemeente
:   Straßenbahnen Bayerns, Die
Provincie
:   Bayern
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-1197-3
Pagina's
:   168
Prijs
:   EUR 19.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Die Straßenbahnen Bayerns in alten Ansichten'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  >  |  >>

35. Aus der ersten Lieferung von der Maschinenfabrik Augsburg-Nürnberg stammte dieser Triebwagen, Baujahr 1899. Er wurde um 1915 in der Weinstraße, der heutigen Rudo1fBreitscheid-Straße, aufgenommen.

36. Ein Triebwagen, Baujahr 1913, fährt hier um 1930 durch die Obere Königstraße in Fürth. Am rechten Bildrand erkennt man das Gasthaus 'Schwarzes Kreuz', das einstöckige Gebäude auf der anderen Straßenseite ist die alte Post.

37. Diese Karte zeigt zwei der insgesamt vierzig im Jahre 1926 gebauten Schnelltriebwagen anläßlich der Eröffnung der Schnellstraßenbahn Nürnberg-Fürth (Linie 31) am 10. September 1927 an der Fürther Freiheit.

38. Einen Triebwagen der Schnellstraßenbahnlinie 31 um 1937 am Sch1ageterplatz in Fürth zeigt diese Aufnahme. Die sogenannte 'Fürther Freiheit' wurde von 1936 bis 1945 Schlageterp1atz genannt. Hier war auch der Endbahnhof der Ludwigsbahn NürnbergFürth, die am 31. Oktober 1922 stillgelegt wurde. 1844/45 entstand an dieser Stelle ein massives Bahnhofsgebäude, das 1886 durch einen Fachwerkbau ersetzt, später verputzt und 1938 entfernt worden ist. Am linken Bildrand ist es zu erkennen.

HOF

39. Im Jahre 1880 erhielt Hof einen neuen Hauptbahnhof, der über 1,5 Kilometer vom Stadtkern entfernt lag. Von 1887 bis 1901 wurde diese Distanz mit Pferde-Omnibussen bewältigt.

40. Im Jahre 1901 lieferten die 'Hannoverschen Holzverarbeitungs- und Waggonfabriken' (Kurz HaWa genannt) insgesamt sieben Triebwagen. Unser Bild zeigt die Anlieferung des Wagens Nummer 5 vor dem Hotel 'Kaiserhof'.

41. Das Hotel 'Kaiserhof' wurde inzwischen um einen Trakt erweitert. So um 1910 trafen sich hier zwei Triebwagen auf dem Bahnhofsvorplatz, der Endstation der 3,12 Kilometer langen Linie.

· of i. 13. Bismarckstraße.

42. Diese alte Ansichtskarte zeigt uns die Bismarckstraße in Richtung Altstadt beim Gasthof Strauss um 1915. Rechts im Vordergrund zweigt der Anschluß zum Depot ab.

43. Dieselbe Ansicht wie die vorhergehende Karte zeigt diese Aufnahme. Jedoch wurde sie einige Jahre später aufgenommen. Etwa in der Mitte der Bismarckstraße erkennt man eine Ausweiche auf der sonst eingleisigen Strecke. Eine weitere Ausweiche gab es in der Vorstadt beim Unteren Tor.

44. Rechts neben der Bayreuther Straße erkennt man die 'Restauration zur Eisenbahn', heute würden wir sagen 'Bahnhofsgaststätte'. Linker Hand geht es entlang der Oberen Bismarckstraße zur Altstadt.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2019 Uitgeverij Europese Bibliotheek