Dortmund - Wickede - Asseln in alten Ansichten

Dortmund - Wickede - Asseln in alten Ansichten

Auteur
:   Werner Hartwig
Gemeente
:   Dortmund-Wickede-Asseln
Provincie
:   Nordrhein-Westfalen
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-1906-1
Pagina's
:   120
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Dortmund - Wickede - Asseln in alten Ansichten'

<<  |  <  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  10  |  >  |  >>

89. Diese wundervolle Ansicht stammt aus der Zeit vor 1897 und zeigt die alte Asselner Kirche, welche bis auf Turmunterteil und Chorraum 1904 abgebrochen wurde. Neben dem Eingang steht das 1873 eingeweihte Krieger-Ehrenmal für die Gefallenen der Feldzüge 1864, 1866 und 1870/71. Der Hellweg ist noch eine einfache Schotterstraße. Links erkennt man eine Ecke des Sybrechtschen Hofes. Rechts sehen wir einen Teil des alten Pastorats, dahinter den Schnierschen Hof und die Gaststätte Friederichs. Alle abgebildeten Gebäude sind heute verschwunden. Nur das Ehrenmal steht an der östlichen Seite des Kirchenneubaus.

90. Wir blieken in das Innere der alten Asselner Kirche, Der Chorraum im Hintergrund blieb erhalten und wurde in den Kirchenneubau von 1906 mit einbezogen. Bereits um 1216 soll an gleicher Stelle eine Kapelle gestanden haben, welche durch die Kirche ersetzt wurde. Deren Baujahr ist unbekannt. Man vermutet, daß es zwischen 1250 und 1300 liegt. Kurz vorher war Asseln durch Graf Adolf von der Mark dem märkischen Besitz zugeschlagen worden. Im Jahre 1560 wurde in der alten Kirche durch Pfarrer Erlemann erstmals lutherisch gepredigt. Im Gegensatz zu Wiekede gab es in Asseln keine reformierte Gemeinde.

91. Der Fotograf dieser Ansichtskarte aus dem Jahre 1910 machte die Aufnahme aus den westlichen Häusern der Pastorstraße, die heute Donnerstraße heißt, über den Hellweg nach Nordosten. Wir blieken auf den Neubau der evangelischen Lutherkirche von 1906. Rechts im Vordergrund liegt der Garten des alten Pastorats. Er ist von einer hohen Ziegelsteinmauer umgeben, Durch die Industrialisierung und der damit zusammenhängenden großen Bevölkerungszunahme Asseins in der zweiten Hälfte des vorigen Jahrhunderts wurde die alte Kirche bald zu klein. Sie wurde desh

<<  |  <  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  10  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2019 Uitgeverij Europese Bibliotheek