Edenkoben in alten Ansichten

Edenkoben in alten Ansichten

Auteur
:   Günter Kopetschny
Gemeente
:   Edenkoben
Provincie
:   Rheinland-Pfalz
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-5991-3
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2 - 3 werkdagen (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Edenkoben in alten Ansichten'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

49 Das Haus vom ehemaligen Weingut Jean Orth (Villa Guth) am Ende der Edesheimer Straße gelegen wurde als eines der vielen Gebäude in Edenkoben von Architekt Otto Cappel um 1900 gebaut. Viele werden das Haus nicht erkennen, da das Haus mittlerweile von vielen großen Bäumen verdeckt ist.

Weingut Jean Ortr-Edenko06n.

Architekt Ott" Gappel.

50 Eine sogenannte Winterkarte von Edenkoben. Die Landschaft wird tief verschneit dargestellt. Auch ist auf der Karte, am 30. Dezember 1897 geschrieben, der Eisplatz dargestellt. 1874 wurde der erste Schlittschuhclub in Edenkoben gegründet. Die Neugründung des heute noch bestehenden Schlittschuhclubs fand dann 1887 statt. Das Übungsgelände der Schlittschuhläufer war damals schon, wie auf der Karte zu sehen ist, an der Bahnlinie, wo früher der Bahnübergang nach Vermingen war.

51 Eine Luftaufnahme von Süd nach Nord. In der Bildmitte unten ist der Innenhof der Präparandenschule (Progymnasium) zu sehen. Die Karte wurde vom Inhaber des Café Ludwigs in Auftrag gegeben und auch nur im Café verkauft.

52 Ein Bliek aufEdenkoben vom Turm des Klosters Heilsbruck. Der Landauer Weg und die Kreuzung zur Villa Ludwigshöhe waren zur Zeit der Aufnahme 1940 noch nicht bebaut.

53 Eine der Festpostkarten die anläßlich des Gauturnfestes 1900 aufgelegt wurden. Die Karte wurde von einer Turnergruppe aus Straßburg geschrieben. Ca. 1922 gründete Kommerzienrat Leonh. Erlenwein in dem Gebäude eine chemische Fabrik, in der Farbbänder für Schreibmaschinen hergestellt wurden. 1928 wurde die Halle von Herrn Schönleber zur Autowerkstart mit Tankstelle umgebaut. Ab 1969 wurde die Werkstatt von Paul Vulpes übernommen. Ca. 1990 mußte die Halle der neuen Umgehungsstraße weichen.

54 Das 'Herrenhaus'. Der Name Herrenhaus stammt aus der Zeit, als das Haus Herrenhaus des Barons von Wimpffen war. 1806 wurde das Gebäude von dem Damastweber Ulrich HinzIer ersteigert. Darin gründete UIrich Hinzler dann 1812 eine Damast-, Gebild- und Leinwandweberei. Über viele [ahre und Generationen hinweg bestand die Weberei. Heute ist das Herrenhaus als Künstlerhaus bekannt und dient internationalen Künstlern als Wohn-, Studier- und Begegnungsstätte.

55 Die Bergelmühle der Familie Gienandt wurde 1840 erbaut. Sie war als Getreidemühle bis zum Ersten Weltkrieg in Betneb. Zwischen den beiden Weltkriegen war das Haus als Kurhaus geführt. Es gibt noch eine Karte mit einern wunderschönen Garten entlang der Straße ins Edenkobener Tal. Die Zeichnung der abgebildeten Karte stamrnt von dem HeimatrnaIer Richard Platz aus Sankt Martin.

Kurhaus und Weingut ,,8ergelmühle", Edenkoben (Rheinpfalz).

56 Das Rosengärtchen war schon in den zwanziger [ahren ein beliebtes Ausflugsziel. Berrieben wurde die Gaststätte von Konrad Scholl. Die Einrichtung des Saales war recht spartanisch wie das Bild zeigt. Im Preien waren fest installierte Tische und Bänke für die Ausflügler, die teilweise mit der Straßenbahn, die bis zum Rosengärtchen eine Seitenstrecke hatte, kamen. Heute ist das Rosengärtchen im Besitz des Südwestdeutschdeutschen Fußball Verbandes und dient als Vereinslokal vom Tennisclub.

57 Zur Erinnerung an den 80. Gebnrtstag des Prinzregenten Luitpold von Bayern wurde dieser Gedenkstein 1901 mit einer Ruhebank an der Straße vom Ortsende zur Villa Ludwigshöhe aufhalber Höhe errichtet. Heute ist diese Gedenkstätte durch Bewuchs kaum noch erkermbar und sicher auch vielen Edenkobenern nicht bekannt.

cdenkoben

? ._..;~ "::0-

. ,;:- .,.~- -~~~-: -

?-~. ~",-' - ". #"~~ q(j

3ur erinnerung des 80. geburfsfage$ Sr. königl. }{oheif des 9'rinz-J(egenfen g~.J:uifpold oon :Bayern

58 Der 'Mittelbau', auch Kavaliersbau genannt, wurde in der Kriegs- und Nachkriegszeit 1914-1918 als Lazarett und Kriegererholungsheim genutzt. Geplant und gebaut wurde das Gebäude als Bedienstetenhaus für Besuche des Prinzregenten auf der Villa Ludwigshöhe.

Edenkoben

Pfälz. Kriegererholungsheim

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2020 Uitgeverij Europese Bibliotheek