Egeln in alten Ansichten Band 2

Egeln in alten Ansichten Band 2

Auteur
:   Hans Grube
Gemeente
:   Egeln
Provincie
:   Sachsen-Anhalt
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-6285-2
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2 - 3 werkdagen (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Egeln in alten Ansichten Band 2'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

39 Der allbekannte Wirt der uralten Reise- und Ausspanngaststätte 'Weißer Schwan' am früheren 'Magdeburger Tor' war bis 1959 Herr Hermann Eishold, der von seinen Gästen gern 'Schón-Prost' genannt wurde.

40 In der Meisterstraße steht seit etwa 1890 ein stattliches Gebäude, im Volksmund die 'Schneidersche Villa' genannt. Sie war eine Hochzeitsgabe eines Schokoladenfabrikanten aus Wernigerode an seine Tochter, der Frau des Rechtsanwaltes justizrat Schneider.

41 Ein malerischer Fußund Radweg von Egeln nach Tarthun, 'Pappeldamm' genannt, der früher auch ein wichtiger Weg zur Arbeit war. Heute ist er ein schöner wiederhergestellter Wanderweg an der Bode. (Gemalt 1930 von Ernst Willige.)

42 Über den Dächern der Stadt Egeln: Ernst Willige malte 1932 eine 'Mondnacht über dem Unterknick'.

43 Vom großen Festurnzug zum 100jährigen Schützenfest 1932 wurde die Landschaft mit dem 'Bördewagen' dargestellt.

44 Die Braunkohlenschachtanlage 'Cäsar' bei Egeln. Im Vordergrund die Kokerei und die Schwelerei, die bald wieder wegen Unrentabilität abgerissen wurden. Die erste Teufe wurde 1906 niedergebracht; wegen bedeutender Schlammeinbrüche mußte die Grube 1964 geschlossen werden.

45 Das DorfBleckendorf, schon im 13. jahrhundert erwähnt, wurde 1953 zum Ortsteil Egeln-Nord. Die Postkarte zeigt die evangelische Kirche und rechts das Kriegerdenkmal vom Ersten Weltkrieg.

46 Egeln-Nord: ein Blick vom Steinkopfgraben zur evangelischen Kirche ·St. Georg' die 1876 erbaut wurde. Eine Zeichnung von Ernst Willige.

47 Die 'Alte Straße' in Egeln-Nord hat inzwischen durch die Erneuerung der Plasterung ein schönes Aussehen bekommen. Die Straße hieß früher 'Egelnsche Straße' . Im Vordergrund rechts ist der Eingang in die Berggasse, die Bäume im Hintergrund stehen in der Parkanlage des Bleckendorfer Schlosses.

48 Ein Blick über die Bode von Etgersleben nach Egeln-Nord. Im Mittelgrund die evangelische Kirche St. Georg, derTurm rechts gehörte zum darnaligen Rittergut. (Von Ernst Willige gemalt 1932.)

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2020 Uitgeverij Europese Bibliotheek