Ehingen in alten Ansichten

Ehingen in alten Ansichten

Auteur
:   Heribert Mattenschlager
Gemeente
:   Ehingen
Provincie
:   Baden-Württemberg
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-4749-1
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Ehingen in alten Ansichten'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Ehingen Hauplslrasse mit Oberami

59, Ein Bliek in die Obere Hauptstraße. Rechts dominiert das Gebäude des Oberamts. Das 'Ritterhaus' wurde 1692 vom Donaukanton der Reichsritterschaft erbaut. Heute sind hier verschiedene Dienststellen des Landratsamtes des Alb-Donau-Kreises untergebracht. Links das ehemalige Gasthaus zum 'Rad',

60. In der Oberen Hauptstraße befand sich die Konditorei und Spezereihandlung von Hermann Jas. Laupheimer. Später führte das Ehepaar Glöggler ein Lebensmittelgeschäft weiter. Heute befindet sich in dem Gebäude ein italienisches Eiscafé.

61. Diese Ansichtskarte aus dem Jahre 1930 zeigt die sogenannte Vorstadt, Im Vordergrund die 1648 gepflanzte Friedenslinde. Rechts am Ende des Zaunes erkennt man das 'Annakäppele'. 1934 wurde diese für die Straßenerweiterung abgebrochen.Jn dem Gebäude gegenüber befand sich die Gastwirtschaft 'Drei König'.

62. Die schönen Kirchen unserer Stadt sollen hier nicht unerwähnt bleiben. Hier eine Aufnahme des Innenraumes der Stadtpfarrkirche St. Blasius im Jahr 1925. Bei der grundlegenden Renovierung in den Jahren 1963-1965 wurden die beiden Melchior-Binder-Altäre, die links und rechts des Chorraumes standen, entfernt und als Seitenaltäre in den Kirchenraum eingefügt. Auch die Kanzel wurde seinerzeit weiter nach vorne versetzt.

63. Die Konviktskirche (die älteste Herz-Jesu-Kirche Deutschlands) vor der Renovation.

64. Diese Karte wurde 1915 geschrieben. Sie zeigt uns links den Hochaltar der Liebfrauenkirche. Auf der kleinen Ansicht sehen wir links das Gasthans zum 'Löwen' und rechts oben das Kreiskrankenhaus,

[hingen

Partie mil der evgl. Rire ,

65. Die evangelische Kirche an der Lindenstraße wurde am 12. Oktober 1879 eingeweiht. Sie wurde irn neugotischen Stil in Backsrein erbaut. 1892 wurde das stattliche Pfarrhaus seiner Bestimmung übergeben.

· <>

C> <> ?.

Herelidie Glückwünfche zum neuen Johrel

66. Eine Postkarte aus dem Jahr 1912 zeigt uns die Friedhofskapelle St. Martin mit der 1648 gepflanzten Friedenslinde.

67. Eine Ansicht von Ehingen aus dem Jahr 1924. Auf den weiten Flächen hinter der Stadt befindet sich heute der Stadtteil Wenzelstein. Wo damals die große Baumgruppe (im Mittelpunkt des Bildes) stand, steht heute das Einkaufszentrum und das Wohnhochhaus 'Am Wenzelstein'. Links hinter der Liebfrauenkirche befindet sich heute das Wohngebiet Büchele.

68. Aus dem Jahr 1959 stammt diese Luftaufnahme der Schwäb. Zellstoff. Die Bebauung des Gebiets oberhalb der Fabrik ist heute abgeschlossen. Hier entstanden Wohngebiete, der Tennisplatz und das wunderschöne Ehinger Freibad. In der Talsohle wurde die Kläranlage gebaut. Daran anschließend haben sich eine Möbelgroßhandlung, ein Verbrauchermarkt und verschiedene Industriebetriebe angesiedelt.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Algemene voorwaarden | Algemene verkoopvoorwaarden | © 2009 - 2021 Uitgeverij Europese Bibliotheek