Eisfeld in alten Ansichten Band 1

Eisfeld in alten Ansichten Band 1

Auteur
:   Renate Gauß
Gemeente
:   Eisfeld
Provincie
:   Thüringen
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-5384-3
Pagina's
:   88
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2 - 3 werkdagen (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Eisfeld in alten Ansichten Band 1'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  >  |  >>

78. Um 1930 ist der Sportplatz am Eichholz mit Aschenbahn, Zuschauertribüne und Urnkleideräumen angelegt worden. Damals erfreute sich die Sportbewegung, erganisiert irn Turnverein und im Sportklub. großer Beliebtheit, besonders die Sparten Leichtathletik und Fußball erlebten eine erfolgreiche Entwicklung.

79. Die Sicht unseres Fotos reicht von der Wiesenstraße über die 'verlängerte Neulehn' zu den Scheunen am Weihbach bis hin zur Kirche und zum Schloß.

80. Im Jahre 1852 wanderte der junge Eisfelder Bürger Wilhelm Lobenstein nach Amerika aus, gezwungen durch die rückständigen politischen und wirtschaftlichen Verhältnisse in seiner Heimat. Wenige Jahrzehnte später erwies er sich durch großzügige Stiftungen als Wohltäter seiner Vaterstadt. Für die Aufforstung des Stelzner Berges, eines kahlen und steinigen Höhenrückens oberhalb der Stadt, spendete er 50 000 Goldmark. Unter Leitung des Oberförsters Carl Möller und mit Hilfe des Verschönerungsvereins konnte ab 1892 der 'Lobensteinpark' auf dem Höhenrücken angelegt. und mit Spazierwegen, Ruheplätzen und Aussichtsturm gestaltet werden.

81. Oben: Der 1902 als Teil der Hochdruckwasserleitung errichtete Wasserturm am Nordhang des Stelzner Berges, fügt sich harmonisch in den Landschaftspark ein. Das Gelände davor war zu einer kleinen Terrasse mit dem 'LobensteinBrunnen' gestaltet worden; von hier aus hatte man eine schöne Aussicht auf das Werratal und den Thüringer Wald.

Unten: Ritter und Zwerge , Märchenfiguren aus Kunststein , ganz im pseudoromantischen Zeitgeschmack der Jahrhundertwende, bevölkerten da und dort Nischen und Grotten am Stelzner Berg, sehr zur Freude der Kinder wie der Erwachsenen.

82. Wir schauen vom Stelzner Berg auf das Panorama der Stadt mit Schloß und Kirche. Noch ist das Gelände über dem Stelzen-Gäßchen, auf dem nach 1937 die 'Bruhn-Siedlung' errichtet wurde , unbebautes Land.

83. Hanns Glaser hat mit seiner Kamera das charakteristische Profil des Schlosses aus nordöstlicher Richtung eingefangen, die Hinteransicht des romanischen Baues und den runden Turm, der bis zum Ansatz der Wetterfahne 36 Meter mißt.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2019 Uitgeverij Europese Bibliotheek