Emmerich in alten Ansichten

Emmerich in alten Ansichten

Auteur
:   Herbert Kleipass
Gemeente
:   Emmerich
Provincie
:   Nordrhein-Westfalen
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-4575-6
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Emmerich in alten Ansichten'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

39. Die Wirtschaft Wemmers am Rhein, unweit des Fährtores war der Treffpunkt der 'Rheinkadetten'. Die Wirtschaft hieß allgemein das 'Kräjennest', und hier wurde das beim Ent- oder Beladen der Schiffe verdiente Geld schnell 'hochprozentig' angelegt. Viele der hier abgebildeten Rheinkadetten gingen als 'Emmericher Originale' in die Geschichte ein.

l'1~u-:..)-. ái(i""'Q~.. eC".""rW~.:'t""'l""'~~=a(.:>...,! k~.f.:'~~1r ?. ~ ?. r.:>.c'i""w ??. .;.~:li..rv~ . .ft.'::n ?. .:.~

&f. .?.? I1l).:'!Cr.~:. ~~. ?'ZVl1._'~·::' §c-nnx:. ¤a..''Yl-t:''C-~t-.

40. Die Gruppenaufnahme der städtischen Beamten mit Polizeiwachtmeister Eckardt entstand 1914 anläßlich der Pensionierung Eckard tso

41. Eine Jagdgesellschaft bestehend aus (von links nach rechts) den Herren Dr. Max Boemer, Hegemeister Bergerfurth, Sanitätsrat Dr. Fritz van Husen und Kreistierarzt Dr. Lehmke. Der am Boden liegende Sechsender wurde am 26. Septem ber 1901 durch Dr. Max Boemer vor den Toren Emmerichs geschossen.

~;; .. ÇrllSS aus Emmer/eh

j(ajen, Weihnachten 1899

S. & B. Alb er s heirn in Emmerich. HH.

42. Weihnachten 1899 suchten die Schiffe Schutz vor dem Eisgang auf dem Rhein im Sicherheitshafen. Um die Schiffe vor dem Einfrieren im Hafen zu schützen, mußten die Schiffsbesatzungen täglich mit Picke und Hacke das sich an den Schiffen festsetzende Eis zerschlagen.

Çruss

aus Emmerieh

ZU' Erinnerung an die Rhcinfahrt

S. M. Torpedoooots-Division im Mai 1900

.J}. f-.

43. Der Besuch einer Torpedoboots-Division war schon den Druck einer Ansichtspostkarte wert. Zahlreiche Schaulustige hatten sich eingefunden, sich dieses Ereignis am 1. Mai 1900 nicht entgehen zu lassen.

mmerich a. Rhein

IOdner Löwe u. Ka.8stra8e

44. Ein Bliek vom Kleinen Löwen in die Kaßstraße um 1925. Vorne links das Hotel Zensen, rechts das Haushaltswarengeschäft van Peter Dorschel.

45. Der Kleine Löwe im Jahre 1874. In dem Haus hinter den großen Bäumen befand sich das Fahrrad- und Nähmaschinengeschäft Schorr. In dem kleinen Gebäude der vorspringenden Ecke rechts hatte die Feuerwehr ihre Geräte untergestellt. Links im Bild eine öffentliche Pumpe.

46. Vor der A1degundiskirche auf dem Hottomannsdeich stellte sich die belgische Besatzung zu einem Abschiedsfoto. Am 17. Dezember 1918 um zwei Uhr nachmittags waren sie in Emmerich eingerückt. In der Firma Sardemann war das Quartier und sie verließen am 22. Oktober 1924 mit mehrmaligen Unterbrechungen die Stadt Emmerich.

47. Vom 19. bis 27. September 1936 wurde in das sonst Bier und Korn trinkende Emmerich eine Weinwerbewoche veranstaltet. Vor der Spirituosenhandlung Peters in der Kaßstraße wurden die Fässer mit dem Patenwein zur weiteren Verwendung abgeladen. Der Rebensaft kam aus Emmerichs-Weinpatenstadt Niederemmel-Piesport und allein Sofie Peters verkaufte hiervon achteinhalb Fuder. Jeder Emmericher kaufte zu diesem Fest zwei Flaschen, die Literflasche zu 1,50 Mark.

48. Die hier im Hafen liegenden Zollboote dienten den Zollbeamten zu den Einsatzfahrten auf dem Rhein. Die Frachten wurden kontrolliert und Schmuggelgut, sofern vorhanden, beschlagnahmt.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2019 Uitgeverij Europese Bibliotheek