Erp in alten Ansichten Band 2

Erp in alten Ansichten Band 2

Auteur
:   Dr. Rainer Strätz
Gemeente
:   Erp
Provincie
:   Nordrhein-Westfalen
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-6292-0
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Erp in alten Ansichten Band 2'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

21 Geburtsjahrgang 1917 (aufgenommen 1923)

Dieses Bild vom Hof der ehemaligen Schule in der Marktstraße ist das einzige, das nicht die Mauer zum Schleidenhof zeigt, sondern in die entgegengesetzte Richtung, das heißt zum Hof Faßbender hin aufgenommen wurde und die rückwärtigen Fenster der Schule zeigt.

Es ist auch das einzige, bei dem die Kinder nicht im Sonntagsstaat fotografiert worden sind, sondern in Alltagskleidung. Es ist wohl zusätzlich aufgenommen worden, denn von demselben Jahrgang existiert auch ein 'offlzielles' Klassenbild am 'richtigen' Standort und mit 'feiner' Kleidung.

Die Namen der Schulkinder (jeweils von links nach rechts). Vorn sitzend: Hubert Spölgen, Iosef Zilger und Willi Maus. Zweite Reihe: Reiner Fuhs, Josef Iüssen, Jean Hamacher, Christi-

an [ansen, joharm Mevis, Sebastian Abel, Josef Zilger, Jean Gey, Heinrich Hofsümmer und Iosef Richarz.

Dritte Reihe: Gudula [ansen, Katharina Kraus, Maria Rüth, Gertrud Horst, Eva Rüth, Katharina Drüg, Margarete Zilger, Elisabeth Schmitz, Gerda Ismar, Katharina Fuhs, Johanna Münch, Cläre Faßbender und Maria Odenthal.

Vierte Reihe: Elly Kottäus, Grete Hey, Auguste Hamacher, Barbara Rhiern, Eva Ecker, Katharina Rüth, Antoinette Neuchelmann, Else Macherey, Christma Weber, Eva Rhiem, Anna Rundholz und die Lehrerin Maria Klein.

Oberste Reihe: Peter Hamacher, Paul Rûth, Bruno Horst, Josef Abel, Reiner Hofsümmer, Everhard Happe, Heinrich Rhiern, Theo Selbach und Alex Horst.

22 Jungenklasse

Auf diesem Bild, aufgenommen 1926 oder 1927, sehen wir liegend bzw. kniend von links nach rechts: Everhard Hofsümmer, Everhard Happe, Wilhelm Schlösser, [osef Abel, Bruno Horst, Adolf Bönsch, Paul Rüth, Paul Ismar, Robert [ûssen, [osef jüssen und Heinrich Hofsümmer.

Sitzend bzw. stehend von links nach rechts: Willi Klünter, Everhard Prümmer, Reiner Kaiser, Hermann [ûlich, Theo Selbach,

Heinrich Rhiem, Engelbert Hütten, [acob Held, Heinrich Drüg, Iacob Rhiem, Alex Horst, Philipp Rüth, Heim Zons, Christian Odenthal, Fritz Faßbender, Baptist Gey, Cornelius Schäfer, Iosef Flatten, Willi Klünter, Engelbert Horst, Reiner Hofsümmer, Franz Horst, Jean [ansen, Mathias Hey, Jean jansen, Peter Dickopp, Fritz Schmitz, Franz Rhiem, Heim Giesicke, Willi

N euchelmann, Adam Zons und Lehrer Reusteck.

23 Mädchen des Gehurtsjahrgangs 1923

Schulanfàngerinnen (aufgenommen am 6.Juli 1928). Untere Reihe von links nach rechts: Betty Rhiem, Lisbeth Dohm, Ottilie Leser, Anni Schnitzler, Gerda Zons, Lisa Lapp und Katharina Ismar.

Zweite Reihe: Traudchen Schäfer, Katharina Graf, unbekannt, Christine Fahlen (Marktstraße) ,Anna Schwister, Lisbeth Fahlen, Hubertine Esser, Maria Hamacher und Gretchen Bönsch.

Dritte Reihe: Lehrerin Maria Klein, Anna Happe (Lindengasse ), Käthe Fahlen, Anna Kraus, Hedwig Berk, Sophie Lämbgen, Maria Weiter undAgnes Hütten.

Fräulein Klein, die Lehrerin der Mädchenklassen, hatte eine Lehrerdienstwohnung im Dachgeschoß des ehemaligen Rathauses (s. Bild 1 7 in Band 1). Dort hielt sie sich auch während des Bombenangriffs am 30. November 1944 aufund wurde schwer verletzt.

24 Schulklasse und Knabenchor

Sechs der hier 1925 im Pfarrgarten fotografierten zwanzig Jungen der GeburtSjahrgänge 1914 bis 1918 fielen als Soldaten im Zweiten Weltkrieg. Insgesamt sind auf dem Bild zu sehen: Paul Ismar, Lorenz Lämbgen (gefallen), Johann Wesselmann, Bruno Horst (gefallen), Heinrich Drüg, Everhard Rüth, Engelbert Hûtten (gefallen), Adam Zons, Everhard Hofsümmer, Reiner Hof-

sümmer (gefallen), Robert [üssen, Fritz Horst, Everhard Happe, Adolf Hütten, Everhard [ansen, Daniel Fahlen, Theo Selbach, Paul Rüth (gefallen), Everhard Hofsümmer (Bahn, gefallen), und Jakob Held.

Links Pfarrer Limbach (seit 192 4 Pastor in Erp), rechts Lehrer Reusteck.

25 Erstkonununion

Vor der Eingangstür des alten Pastorats haben sich im Iahr 1909 oder 1910 die Mädchen des Geburtsjahrgangs 1897/98 für das Erinnerungsfoto aufgestellt.

Folgende Namen konnten zugeordnet werden (jeweils von links), vorderste Reihe: 2. Elisabeth Kaiser, 4. Adelheid Pütz, 5. Christine Stockern und 7. Gertrud Berk.

Zweite Reihe: 2. Iosefine Schäfer, 3. Maria Kranz, 4. Mechtilde Hütten und 5. Maria Fahlen.

Dritte Reihe: 1. Gertrud Iansen, 4. Pauline Hamacher, 8. Maria Schnitzler und 10. Auguste Dickopp.

Obere Reihe: 1. Elisabeth Spölgen und 3. Lena Fahlen.

Der Geistliche ist Pfarrer Hugo Thenée, geboren am 3. März 1866 in Poppelsderf pfarrer in Erp von 1903 bis 1912, danach Pfarrer in Alsdorf, gestorben am 20. Oktober 1926.

Gegenüber heutigen Bildern fallen zwei Unterschiede ins Auge:

Die Kinder gingen erst mit etwa zwölf [ahren zur Erstkomrnunion und wie die Jungen waren auch die Mädchen schwarz gekleidet. Erst aufBildern aus den zwanziger [ahren sind weiße Kleider zu sehen (vgL Bild 27).

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2019 Uitgeverij Europese Bibliotheek