Flensburg in alten Ansichten Band 2

Flensburg in alten Ansichten Band 2

Auteur
:   Friedrich Schlütter
Gemeente
:   Flensburg
Provincie
:   Schleswig-Holstein
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-6489-4
Pagina's
:   112
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Flensburg in alten Ansichten Band 2'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  >  |  >>

9 Die Aufwärtsentwicklung der Stadt, die Zunahme der Bevölkerung, erzwangen die Einrichtung von Nahverkehrsverbindungen. So kam es 1881 zur Einrichtung einer Pferdestraßenbahn. Hier zu sehen zwei Wagen in der Neustadt an derWeiche. Foto von 1900.

1 0 Direktor der pferdebahn war Gustav johannsen (18401 90 1 ), eine schillernde Persönlichkeit. Im Laufe seines Lebens war er in etlichen Berufen tätig, als Lehrer, Buchhändler, Versicherungsagent, Bankdirektor, Redakteur und schließlich Politiker. Zunächst war er Stadtverordneter für die dänische Volksgruppe, später kam er in den Reichstag in Berlin. Er profitierte dabei von der Uneinigkeit der deutschen Parteien. Auf dem Foto insplziert er 'seine' Bahn.

11 Dieses Foto vom Personal der Bahn, einschließlich des Direktoriums, wurde 1 891 aufgenommen.

12 Im [ahre 1907 wurde die städtische Bahn vom Pferdebetrieb auf elektrischen Antrieb umgestellt: ein technischer Fortschritt ohne gleichen. Hier drei neue Wagen 1910. Der Ausbau des Liniennetzes bis Mürwik (Linie 3) wurde erforderlich durch Etablierung der Marine. 1973 war das Ende der Straßenbahn gekommen. Der städtische Nahverkehr wurde auf Busbetrieb umgestellt.

fiens urç: 71penraoerstrasse.

13 Dieser Omnibus wurde 1922 von der Stadt Flensburg gekauft und eingesetzt, um die Grenzstation an den Verkehr anzubinden. Die Linie verlief von der Flurstraße (westliche Höhe) bis zur Grenze. 1928 wurde dieses Ungetüm fotografiert. Wie lange der Bus im Einsatz war. ist nicht bekannt.

14 Die Naherholung hat in Flensburg schon sehr früh eine Rolle gespielt. Hier das 'Ostseebad' , im Norden der Stadt gelegen. Weitere Strandbäder entstanden in Mürwik und Solitüde, also auf der Ostseite der Förde. Foto aus dem Ersten Weltkrieg.

Stralld1eben - Ostseebad.

15 Das 'Ostseebad' hatte eine lange Brücke, auf der die Ankleidekabinen standen, selbstverständlich fûr Damen und Herren getrennt. Die junge Dame auf dem Bild steht am Zugang zu den Kabinen, rechts ist das Damenbad, wie die Beschriftung zeigt, zu sehen. Foto von 1928.

16 In der Apenrader Straße lag ein bekanntes Ausflugslokal für die ganze Familie, das 'Port Arthur'. Restaurant, Kegelbahn, Schießstand, Spielplätze und einen großen Kaffeegarten bot man den Gästen. Den Namen hatte das Lokal durch eine bestimmte Einrichtung bekommen. In der Gaststube stand eine 'automatische Musikversorgung'. Durch Einwurf einer Münze konnte man den Schlachtenlärm des ChinaKrieges von 1906 mit Musik hören. Foto von 1908.

1 7 Ein sehr altes Bild - von 1866 - von der NorderstraBe in Flensburg. Bürgerhäuser, kleine Geschäfte und viele Menschen prägten das Gesicht dieser Straße.

18 Ein Hof der Norderstraße 1910. Handwerker bei der Arbeit im Freien - hier ein Stellmacher - und spielende Kinder. Die meisten Häuser waren in Fachwerkart gebaut.

Et SBU G

Alter Hot a'l der Norde'fo!,alle.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2018 Uitgeverij Europese Bibliotheek