Flieden in alten Ansichten

Flieden in alten Ansichten

Auteur
:   Raimund Henkel
Gemeente
:   Flieden
Provincie
:   Hessen
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-2879-7
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2 - 3 werkdagen (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Flieden in alten Ansichten'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

69. Der Sportverein beteiligte sich mit einem Wagen am Festzug anläßlich des Bezirkstumfestes in Bieden im Jahre 1922. Zur Gruppe gehören außer dem Fuhrmann Valentin Schöppner stehend: unbekannt, Josef Bischof, Josef Bagus, Albert Henkel und Nikolaus Schiergens; kniend: August Bagus, Josef Gärtner und unbekannt; vorne: Josef Junk, Heinrich Hack und Karl Wiegand.

70. Seit 1912 existiert auch der Turnverein. Er erwarb in den zwanziger Jahren mehrere Parzellen in den 'Frohnwiesen' an der Fliede, die im Hand- und Spanndienst der Vereinsmitglieder zu einem Turngelände ausgebaut wurden. Der Platz erhielt den Namen 'Jahnwiese' nach dem Turnvater Friedrich Ludwig Jahn. Bei einer Einsatzpause des Bautrupps stellten sich der Kamera (von links): Josef Belz, August Jökel, Josef Scheich, Josef Müller, Hermann Scheich (vorn sitzend), August Atzert, August Scheich, Karl Liesenfeld und August Henkel.

71. Nach dem Ersten Weltkrieg nahm das Theaterspiel im Vereinsleben einen beachtlichen kulturellen Stellenwert ein, Zur Spielgruppe des Turnvereins, der in Hasenwirts Sälchen 'Wilhelm Tell' aufführte, gehörten (obere Reihe von links): August Atzert, Josef Schmitt, Maria Braun und Emil Belz, Mittlere Reihe: Josef Kramer, Rudolf Müller, unbekannt, Maria Beßler, August Kreß, August Henkel, Maria Schönberger, Heinrich Belz und unbekannt. Kniend: August Kramer, Karl Eichhorn, Heinrich Gärtner, Karl Förster, Rudolf Junk, August Poch und Valentin Schöppner.

72. Die Fliedener Fastnacht wird bereits seit den zwanziger Jahren mit närrischem Treiben begangen und erlebte 1936·1938 beachtenswerte Höhepunkte. Das Bild zeigt den Hauptwagen mit Seiner Majestät 'König Lincoln I.' (August Schäfer) im Rosenmontagszug 1937. An seiner Seite steht der 'Hoppeste' August (Kramer), und zu seinen Füßen sitzen die Zwillingsschwestern Lina und Maria Happ (aus 'Kalkbrennesch'). Mit von der Partie sind auch (stehend von rechts außen) Wilhelm Beppler, Alois Möller und Adam Wolf.

73. Die Döngesmühler Blaskapelle sorgte schon vor dem Kriege für zünftige Musik bei den Fastnachtsumzügen. Wir sehen die Musikgruppe in der Hauptstraße auf der Höhe des Pfarrhofes. Aufmerksamkeit verdient neben den Personen auch die Gartenmauer des ehemaligen Hofes 'Benjamin', den Friedrich Deichmann 1936 erworben und umgebaut hat. Dahinter erkennt man den Treppenaufgang zum früheren Bürgermeisteramt,

74. Teilnehmer am Ersten Weltkrieg 1914-1918. Linkes Bild: drei Angehörige der Landsturmdivision Dietenhofen (Elsaß), unter ihnen der Fliedener Friedrich Wiegand im Bild rechts. Das rechte Bild zeigt Albert Gärtner.

75. In diesem Krieg hatte die Gemeinde Flieden 85 Opfer zu beklagen, die größtenteils auf der Gedenktafel abgebildet sind,

76. Das letzte Motiv dieser Bildfolge ist zugleich das jüngste, Es zeigt noch einmal eine Gesamtansicht des Dorfes, diesesmal aus der Richtung Leide. Das Foto entstand im Jahre 1940. Im Vordergrund rechts an der Straße sind das ehemalige Sagewerk Kreuzer und das Auszugshaus der Ziegelmühle noch vorhanden. Spärlich sind die Jeppe und das Wohngebiet 'Im Glocken' bebaut.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2019 Uitgeverij Europese Bibliotheek