Freital in alten Ansichten Band 3

Freital in alten Ansichten Band 3

Auteur
:   Siegfried Huth
Gemeente
:   Freital
Provincie
:   Sachsen
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-6588-4
Pagina's
:   112
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Freital in alten Ansichten Band 3'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  >  |  >>

29 Die Katholische Kirche der Gemeinde St. Joachim auf der Deubener Johannisstraße. Früher fanden die Gottesdienste der römisch-katholischen Gläubigen im kleinen Saal des Gasthauses 'Sächsischer Wolf' statt. 1895 wurde dann auf dem Anger zu Ehren des heiligen Joachim ein eigenes Schul- und Bethaus in romanischem Stil errichtet. Im Parterre lagen Schul- und Wohnzimmer, in der ersten Etage befand sich ein Betsaal mit 250 Sitzplätzen, der insgesamt 400 Personen faßt. Die Bauausführung lag in der Hand von Baumeister Reif aus Niederhäslich, die Inneneinrichtung besorgten Deubener Gewerke. BischofWahl- Dresden nahm am 18. März 1895 die Weihe vor. pfarrer der Katholischen Gemeinde

wurde ab 1. April 1896 Kaplan Georg Jakob Kral.

30 Niederhäslich - etwa um 1 905. Vorn und rechts ist der alte bäuerliche Ortskern am Dorfplatz. Die hintere Häuserzeile markiert den Verlauf der Poi-

sentalstraBe. Am FuB des Windberges, wo später die Gartenanlagen entstanden, befanden sich um die Iahrhundertwende noch Felder. Das Rathaus der Ge-

meinde Niederhäslich wurde 1900/01 erbaut undam 9.April1901 eingeweiht, der erste Spatenstich hierfür hatte am 25. Ianuar 1900 stattgefunden.

nl derhäslidJ (Bez, Orvsden) - Bouemdorl u. unterer Ortst 11

Nach einem Bericht der 'Deubener Zeitung' betrugen die Gesamtkosten rund 130000 Mark.

31 Der junge Lehrer Hermann Wolf gründete in Deuben den 'Verein für Gesundheitspflege und arzneilose Heilweise' , später 'Naturheilverein' genannt.

1905 faßte derVerein den Beschluß, ein 20 000 Quadratmeter großes Feldgelände am Windberg-Südhang zu erwerben. Der 'Verein Volksgesundheit'

verloste die Gärten und legte ein Licht- und Luftbad an, getrennt nach Herren- und Damenbad, hinzu kam später das Schwimmbad. Die Einweihung der

Anlage erfolgte am 24. Juni 1906. Das Bad hat jetzt die Bezeichnung 'Windi' , nachdem es seit 1966 den N amen seines Gründers trug.

Damenba~ - btdü-buitbadund Schreber-Rnlagen des Ilatutheilo. im

32 Die Raschelbergsiedlung (etwa 1 930) vom Fuß des Windberges aus. Van rechts führt die Straße' Am Hexenberg' zum sogenannten SchweinsdorfNiederhäslicher Weidicht. Hier (über dem Kopf der sitzenden Person) befand sich die 1866 gegründete 'Cacao- und Chokoladenfabrik' von GustavTeuber, hervorgegangen aus der 1843 van Karl Gottfried Baum erbauten Mahlmühle, bald "Ieufelsmühle' genannt.

33 Der Blick auf das gleiche Gebiet, nur etwas weiter oberhalb. Vorn die Poisentalstraße, darüber die

Niederhäslicher Schule (1877 eingeweiht) und das Rathaus. Als einzige Straße führt die Rudeltstra-

ße in Richtung Schweinsdorf. Sie ist nach Ernst Robert Rudelt benannt, er wirkte fast 27 Iahre lang

erfolgreich als Gemeindevorstand in Deuben.

34 Der Ausläufer des Kieferberges als östliche Verlängerung des Wind berg es mit der anschließenden

Schachthalde, varn Häuser der Paisentalstraße. Bis

1 91 6 war der dargestellte Segen-Gattes-Schacht in

Betrieb. In den Iahren 1856 bis 1862 wurde er auf 489,94 m abgeteuft.

<}rÜ5se aus Niederhäslich.

Glück auf I

35 Baumblüte in Niederhäslich - 'Hinter den Gütern' - um 1930. Lange Zeit blieb hier die ländliche Idylle erhalten, bis dann Anfang der sechziger Iahre die Häuser des Neubaugebietes RaschelbergOst auch den Dorfplatz erreichten. Motive vom alten Niederhäslich hielt der hier geborene Maler und Grafiker, Professor Karl Hanusch, in vielen seiner Bilder fest, wie auch dessen Schüler, der Maler Hermann Lange.

36 Herbst am Heilborngraben. Hier, in der schönen Niederhäslicher Umgebung, wohnten manche Künstler, ließen sich anregen und schöpften Kraft für ihre Arbeit. Nach dem Zweiten Weltkrieg siedelte sich die Schriftstellerin Marianne Bruns an, wie auch das Ehepaar Schumann. Wolfgang Schumann war Kulturpolitiker und Schriftsteller. Als Intendant des 'Schauspielhauses im Plauenschen Grund' im Freitaler 'Geldenen Lówen' leitete er die Geschicke einer der Ausweichspielstätten der zerbombten DresdnerTheater. Eva Schumann übersetzte einfühlsam aus dem Hol-

ländischen, Französischen und Englischen. Von ihrer Hand stammt die Neuübersetzung der Briefe von Vincent van Gogh.

37 Hans Grade in Niederhäslich. Wenige Tage vor Pfingsten 1911 mußte der Flugpionier auf Niederhäslicher Flur eine Notlandung (fachsprachlich Außenlandung) durchführen. Er hatte sich am 17. Mai am Sachsenrundflug Chemnitz- Dresden - Leipzig-Plauen-Chemnitz beteiligt. Eine Kerze an seinem lO-PS-Motor versagte und er mußte durch die Landung ein verbogenes Laufrad und eine unsicher gewordene Hauptkonstruktion in Kauf nehmen. Durch einheimische Handwerker wurden jedoch dann alle Schäden an seinem Flugapparat behoben. Der Maler Hermann Lange,

Augenzeuge der Geschehnisse, schrieb in sein Tagebuch: 'Die kühne Sicherheit, mit welcher Grade in den Lüften manövrierte, ist zu bewundern.'

38 Das Gut von Keilig am Niederhäslicher Dorfplatz. Die alten Güter sind entweder abgebrochen oder durch 'moderne' Umbauten verändert. In einer Untersuchung der Ortschaften des Amtes Dippoldiswalde vom Iahre 1781 wird Niederhäslich zu den Ortschaften mit mittleren Fluren gerechnet. 'Unbebaute Felder und Baustellen findet man hier nicht. Bei jedem Hüfner sind ein Paar tüchtige pferde oder ein Paar Ochsen, mit welchen er seine Äcker gut bestellen kann. Ein HufenGut wird nicht unter 1 500 Talern verkauft. Auf ein Scheffel Winterkorn-Aussaat wird im normalen Iahr mit 4 Scheffel Ausdrusch gerechnet.' NachAbschluß der Druscharbeiten war

das Besenbinden noch bis weit ins vorige Jahrhundert

ein Nebenverdienst der Einwohner von Niederhäslich.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2020 Uitgeverij Europese Bibliotheek