Friedland in alten Ansichten Band 1

Friedland in alten Ansichten Band 1

Auteur
:   Karl Spietz
Gemeente
:   Friedland
Provincie
:   Mecklenburg-Vorpommern
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-5302-7
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2 - 3 werkdagen (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Friedland in alten Ansichten Band 1'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

19. Die Königstraße mit der Nikolaikirche - ein frühgotischer Feldsteinquaderbau aus dem zweiten Drittel des 13. Jahrhunderts. Davor, rechtsseitig das Kriegerdenkmal, linksseitig das Pastorenwohnhaus .

20. Die Königstraße mit sächsischen Giebel- und fränkischen Traufenhäusern. Rechtsseitig die Buchdruckerei und Buchhandlung von Wilhelm Walter, dem Herausgeber der Friedländer Zeitung (ab 1910 in der Kaiserstraße) .

WOLLWEBERSTR.35

21. Die Wollweberstraße, vormals Hinterstraße. Ansicht von dem Geburtshaus des Friedländer Heldenmädchens Friederike Krüger mit der 1863 angebrachten Gedenktafel. Die linksseitige Verbindungsstraße zum Bürgermeisterwall wurde nach ihr benannt.

22. Brustbild der Freiheitskämpferin Friederike Krüger - Teilnehmerin an 17 Schlachten im Kampf gegen das napoleonische Joch. Sie wurde ausgezeichnet mit dem Eisernen Kreuz, der Kriegsgedenkmünze und dem russischen St.Georgs-Orden. Friederike Krüger wurde am 4. Oktober 1789 in Friedland geboren und verstarb im Alter von 59 Jahren am 31. Mai 1848 in Lychen.

23. Die Wollweberstraße mit den ältesten Wohnhäusern, die zum Teil den großen Brand von 1703 überstanden haben. Binnen zwei Stunden wurden 265 Wohnhäuser ein Raub der Flammen. Nur siebenunddreißig, größtenteils sehr schlechte Häuser, blieben stehen.

24. Die Treptowerstraße. Im Vordergrund die Datzebrücke und linksseitig das Schützenhaus. 1803 wurde das dritte Tor der Stadt - das Treptower Tor - als Brandruine abgerissen und an dessen Stelle von dem Maurermeister Behnk zwei Säulen, bekrönt mit zwei Vasen und Verbindungsmauern, errichtet. Im Hintergrund die St.-NikolaiKirche, rechtsseitig die Datzefurt.

25. Die Turmstraße als Geschäftsstraße mit der Buchdruckerei Döring bis zum Marktplatz, weitere Geschäfte, das Kaufhaus Landmann und das Tabakhaus MeckIenburg.

Friedland Î. Meckl. - Turmstraße

Haiserl Postamt

26. Die Turmstraße (Poststraße ) mit dem Kaiserlichen Postamt. Das erste Postamt und die Station für Extraposten zur Pferdegestellung befand sich in der Breitenstraße (Kaiserstraße ) im Haus des Kaufmannes Salow, später jedoch entstand ein neues Postgebäude in der Königstraße.

27. Die Neue Straße (später Hindenburgplatz) mit dem Amtsgericht und dem Schäfertor, bepflanzt mit einer Lindenallee um 1904.

FRIEDLAND i.lrv1.

Pogganpohl

28. Anklamer Straße mit dem Scheunenviertel, dem Poggenpohl und dem Schlauchturm der Friedländer Freiwilligen Feuerwehr.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2017 Uitgeverij Europese Bibliotheek