Füssen in alten Ansichten Band 2

Füssen in alten Ansichten Band 2

Auteur
:   Andreas Durrer
Gemeente
:   Füssen
Provincie
:   Bayern
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-5723-0
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Füssen in alten Ansichten Band 2'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

40. Ansicht um 1925. Der Fotograf verwechselte die Straßennamen, indem er aus der Reichenstraße die Bahnhofstraße machte. Links im Bild der Gasthof 'Augsburger Tor' und rechts das 'Hotel Sonne',

41. Ansicht von 1909, Reichenstraße 30. Das ehemalige Weinrestaurant von Walter Niemann. 1918 erwarb die Volksbank Füssen das Gebäude und errichtete darin ihr 1906 gegründetes Bankinstitut.

42. Ansicht 1914, Reichenstraße 19. Seit dem Jahre 1906 ist der 'Gasthof Lamm' im Besitz der Familie Stetter. Rechts im Bild das Kaufhaus Kriek, Nachfolger Anton Eberle. Die beiden Fenster im ersten Stock rechts sind noch im Originalzustand erhalten.

Füssen a. Lech

Reich.enstra6e

43. Ansicht 1912. Einen Einblick auf das 'Geschäftsleben' in der Reichenstraße um 1912 vermittelt diese Aufnahme. Vorne rechts die Gaststätte 'Neue Post', mit Eingang zum Garten und Veranda.

44. Aufnahme von 1907. Fahnenweihe bei dem Gebirgstrachtenverein 'D'Neuschwanstoaner' am 1. und 2. September 1907. Festlich geschmückt zieht der Zug durch die Reichenstraße. Der Patenverein, die 'Illertaler' aus Untermaiselstein mit Sitz in Immenstadt, sind im Vordergrund zu sehen.

45. Ansicht von 1928, Reichenstraße 40. Einen beschaulichen Eindruck vermittelt diese Aufnahme im Gegensatz zum Verkehrschaos heutiger Tage. Im Mittelpunkt Weinstube und Gasthaus 'Zum Augsburger Tor', links im Bildhintergrund das 'Hotel Hirsch',

46. Aufnahme 1916, Reichenstraße 40. Gastraum des 'Augsburger Tors'. Er vermittelt Gemütlichkeit und gutbürgerliche Atmosphäre. Zu dieser Zeit war das Gasthaus im Besitz der Familie Baur.

47. Aufnahme Mitte der zwanziger Jahre. Nach 1900 nahm der KFZ- und LKW-Verkehr allmählich zu. Autos verdrängten die Fuhrwerksbesitzer und Lohnkutscher. Die Konkurrenz unter den einzelnen Fuhrunternehmen zeigte seltsame Geschäftsmethoden. Am Bahnhof stritten sich die Fuhrleute um Kunden. Im Jahre 1911 erwarb Joseph Kehle aus Tussenhausen, Autovertreter der ürix-Automobile, einen Dauererlaubnisschein für seinen Fahrzeugbetrieb. Vor dem Hotel 'Zur Post' in der Reichenstraße ist eine Ausflugsgesellschaft abfahrbereit. Die Personen im Vordergrund, von links:

Anton Kehle und Fahrer Anton Hartmann.

48. August 1924. Die Werksfeuerwehr der Füssener Hanfwerke feierte ihr 50. Gründungsjubiläum vom 16. bis 18. August 1924. Vorstand war damals Ludwig Seelos, Kommandant Andreas Höldrich. Am Sonntag war der große Festumzug. Das Füssener Blatt schrieb: 'Es beteiligten sich daran 40 auswärtige und 14 Füssener Vereine und 10 Musikkapellen. ( ... ) Alles Erdenkliche wurde geleistet, dem Ehrentag des Vereins seinen Tribut zu bringen. Die Straßenfront war beiderseitig mit Nadellaubgehänge, gestützt durch mächtige, oben mit reizenden Blumenarrangement gekrönten Pfeilern, geschrnückt.'

49. Ansicht um die Jahrhundertwende, Am Schrannenplatz 17. Zu den alten Gastwirtschaften Füssens gehört der Gasthof 'Zur Krone'. Heute ist das Haus im Besitz der Bärenbrauerei Nesselwang, Familie Johann Röck KG.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2019 Uitgeverij Europese Bibliotheek