Gelenau in alten Ansichten

Gelenau in alten Ansichten

Auteur
:   Karl Emmerich
Gemeente
:   Gelenau
Provincie
:   Sachsen
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-5821-3
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Gelenau in alten Ansichten'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

29. In seiner 36jährigen Amtszeit in unserem Ort hat Pfarrer Kurt Böhme sehr segensreich gewirkt. Er hat auch in schwerster Zeit als ein Hirte und Lehrer der Gemeinde beigestanden. Auch hier führt er wieder einen Konfirmandenjahrgang zur Einsegnung. Wir gedenken an ihn mit dem Bibelspruch Hebräer 13 Vers 7: 'Denkt an eure Lehrer, die euch das Wort Gottes gesagt haben; seht auf ihr Ende und nëhmt euch ihren Glauben zum Vorbild.'

30. Unter großer Beteiligung vieler Einwohner wurde am 27. August 1933 unser Ehrenmal geweiht. Es trägt die Inschrift 'Ich hatt' einen Kameraden'. Es ist eine würdige Anlage zum Gedenken an 516 Gelenauer Söhne: 1914-1918225 Gefallene; 1939-1945291 Gefallene. Über den Namenstafeln im Ehrenhof steht das Goethewort: 'Nach ewigen ehernen, großen Gesetzen müssen wir alle unseres Daseins Kreise vollenden.'

pelenau. im Erzgebirge

31. Das Textilsyndikat mit dem Beamtenwohnhaus war 1924 seiner Bestimmung übergeben worden. Im Vordergrund ist das Rathausdach mit seinen vielen Erkerfenstern gut zu sehen. Davor ist die Rittergutsscheune noch im Originalanblick zu sehen. Ganz links ist die Gärtnerei, damals Albert Weißbach.

Nieder-Gelenau vom Kirchturm aus.

32. Von Viktor Sonntag, seit 1896 Buchdruckereibesitzer und Herausgeber der Gelenauer Zeitung, wurde 1911 die Aufnahme Nieder-Gelenau vom Kirchturm aus gemacht. Deutlich sichtbar wird das Einfügen der Industriebetriebe in das Ortsbild. Im Vordergrund die Strumpffabrik Harzer, linksseitig die Aktienspinnerei, Bildmitte die Strumpffabriken Adolf Mehner, Ortsteil Wiltzsch und Eisenstuck. Am Bahnhof Gelenau, rechts davon die Spinnerei Schüllermühle, die damals noch in Betrieb war.

33. Ein ähnliches Bild, aber aus einem anderen Blickwinkel, bis oberhalb vom Gasthof Hirsch, aber auch das Beamtenwohnhaus vom Syndikat steht noch einsam da. Wieviel hat sich doch bis heute dort verändert! So manches erkennen wir erst bei genauen Hinsehen.

34. Eine Fliegeraufnahme von 1930 zeigt den Sportplatz und die Turnhalle, die 1927 eingeweiht wurde. Auch sind die ersten acht Siedlungshäuser zu sehen, und an der Kemtauer Straße sind die ersten Neuansiedlungen entstanden. Auf dem heutigen Festplatz der Gemeinde sind die damallgen Kleingärten gut zu erkennen.

35. Die älteste Anlage Gelenaus ist der einstmals befestigte Rittersitz auf der Insel mit den Hofwallaulagen. Die erste schriftliche Erwähnung Gelenaus war 1273 - genannt wird ein Rüdiger von Gelenau. Das Rittergut warfast 200 Jahre ständiger Wohnsitz der Freiherren von Schönberg. Mit dem Tode von Hans Dietrich von Schönberg 1727 erlosch der Stollberger Hauptzweig und ging an die Sachsenburgerlinie über. Gelenau wurde nun von außerhalb verwaltet. Insgesamt 375 Jahre waren die Schönbergs Patronatsherren über Gelenau. Nach Verkauf und Auflösung des Rittergutes an unsere Gemeinde wurde es 1907 unser Rathaus.

36. Die Gelenauer Schulen: Die obere Schule wurde, wie bereits erwähnt, 1879 geweiht, Die bis dahin sehr schlechten schulischen Verhältnisse wurden damit im oberen Ortsteil wesentlich verbessert. Die untere Schule wurde erst 1901 ihrer Bestimmung übergeben. Der große industrielle Aufschwung im damals 5 794 Einwohner zählenden Ort hatte den Bau eines zweiten schönen Schulgebäudes notwendig gemacht. Mit diesem schönen alten Scherenschnitt ist die untere Schule gut gelungen.

37. Die Schulzeit bleibt lebenslang in Erinnerung. An die Zeit der Kindheit mit den ehemaligen Klassenkameraden, das gemeinsame Erleben, auch so mancher 'Jugendstreich' , bleibt bis ins Alter noch ein beliebtes Gesprächsthema. Dieses Bild zeigt eine Schulklasse zum Schuifest 1910.

38. Dieses Foto zeigt eine Schulklasse nach der Einschulung mit Lehrer Kurt Neubert.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Algemene voorwaarden | Algemene verkoopvoorwaarden | © 2009 - 2021 Uitgeverij Europese Bibliotheek