Genthin in alten Ansichten

Genthin in alten Ansichten

Auteur
:   J. Kreutzmann
Gemeente
:   Genthin
Provincie
:   Sachsen-Anhalt
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-5475-8
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Genthin in alten Ansichten'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

9. Die Mühlenstraße mit dem Zugang zur Amtsstraße. Hier stand früher das Bergtor eins von vier Stadttoren, von denen keins erhalten geblieben ist. Die Gemeinde BergGenthin wurde 1888 eingemeindet. Sie beherbergt heute die ältesten unter Denkmalschutz stehenden Fachwerkbauten der Stadt. Die beiden Eckhäuser wurden 1932 abgerissen um die Amtsstraße den gewachsenen Verkehrsaufkommen anzupassen.

10. Die Hofansicht der 1932 abgebrochenen Häuser in der Amtsstraße. Gut zu erkennen ist die Fachwerkstruktur , Ausdruck solider Zimmermannsarbeit, Die Hofeinteilung läßt deutlich erkennen, daß die Besitzer neben ihrer Tätigkeit in einern bestimmten Umfang Landwirtschaft betrieben hatten.

11. Die Amtsstraße in Berg-Genthin vor der Verbreiterung, mit Bliek zur MühlenstraBe. Die gesamte linke Häuserfront wurde 1932 abgebrochen. Auf der linken Seite, Ecke Mühlenstraße, befindet sich heute die Gaststätte 'Mühlen-Eck'.

12. Die Mitglieder der freiwilligen Feuerwehr vor der Feuerwache in der Großen Schulstraße. Im Hintergrund der Schlauchturm. Das Gebäude wird heute als Schülerzentrum verwendet. Die Anregung zur Bildung einer Feuerwehr geht auf den damaligen Bürgermeister Winter zurück. Die Gründungsveranstaltung fand am 28. März 1874 im Schützenhaus statt. Eine große Anzahl Mitglieder des Männer- Turnvereins meldete sich freiwillig, Die Genthiner Wehr galt und gilt im Umkreis als vorbildlich.

13. Der Schuhmachermeister Gustav Hanisch, einer der Mitbegründer der Genthiner freiwilligen Feuerwehr, als Ehrenmitglied zum 50jährigen Jubiläum der Wehr, 1924.

14. Die 1890 neu gegründete Präparandenanstalt diente zur Vorbereitung von Absolventen auf die Lehrerpraxis. Die Gründung geht zurück auf das Jahr 1811. Bis 1823 wurden 75 Lehrer in Genthin ausgebildet, danach wurde die Einrichtung nach Magdeburg verlegt. Im August 1893 erhielt das Lehrerseminar eine Übungsschule, die nur aus Knaben bestand. Nach Beendigung des Schuljahres 1925/26 wurde das Lehrerseminar aufgelöst.

15. Lehrer der Genthiner Volksschulen haben sich für eine Gruppenaufnahme zusammengefunden. Auffallend ist der geringe Anteil von Frauen. Der Lehrerberuf wurde erst Jahrzehnte später ein typischer Frauenberuf.

16. Am 2. September 1868 wurde das Johanniter-Krankenhaus, zwischen Berliner Chaussee und Karower Straße gelegen, eröffnet. Mit der Errichtung des Krankenhauses durch den aus Ostpreußen kommenden Johanniterorden, verbesserte sich die medizinische Betreuung der Einwohner. Das alte Krankenhaus, daß den Anforderungen nicht mehr genügte, befand sich in der Großen Schulstraße. Nach der friedlichen Wende wird das Krankenhaus wieder vom Orden verwaltet.

17. Einweihungsfeier anläßlich der Fertigstellung und Inbetriebnahme der elektrischen Beleuchtung in der Stadt am 22. November 1920. Unter den Anwesenden ist auch der Bürgermeister Wilhelm Struß. Er übernahm am 11. Januar 1919 das Bürgermeisteramt; zuvor übte er die Funktion in der Stadt Jerichow aus. Nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten 1933 wählte er den Freitod.

18. Bliek auf die Zuckerfabrik von der Bismarckbrücke. Als die Fabrik 1902 die Produktion aufnahm, wurde die ökonomische Struktur der Stadt beeinflußt - die industrielle Großproduktion hielt Einzug. Die Bismarckbrücke - heute Brücke des Friedens - ist Bestandteil der Bundesstraße 1. Die freie Fläche im Vordergrund wurde im Laufe der Zeit bebaut. Gegenwärtig wird das Gelände der Fabrik von Altlasten befreit und als Industriestandort hergerichtet.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2019 Uitgeverij Europese Bibliotheek