Gernrode in alten Ansichten Band 1

Gernrode in alten Ansichten Band 1

Auteur
:   Ursula Matthias
Gemeente
:   Gernrode
Provincie
:   Sachsen-Anhalt
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-5391-1
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Gernrode in alten Ansichten Band 1'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Ii}D4

Gemrode (J'{arz) - Spittelteich mil Stubenberç

29. Vom Spittelplatz bietet sich nach Süden hin der Bliek auf den Stubenberg. Hinter dem Haus in der Mitte des Bildes lag die alte Brauerei. 1877 wurde das bürgerliche Brauhaus mit allem Inventar verkauft, 1908 wurde sie eine Niederlage der Brauerei Oschersleben, die als 'Bürgerliches Brauhaus Gernrode GmbH' 'Gero-Bräu' nach Pilsener und nach Münchener Art noch 1915 verkaufte. An dem Teich waren lange Zeit sogenannte Sturmfässer zum Feuerlöschen aufgestellt.

30. Pferde der Brauerei auf dem Spittelplatz.

31.Im Jahre 1754 war auf dem Stubenberg, diesem von Obstbäumen bestandenen Berg oberhalb von Gernrode, vom Fürsten Viktor Friedrich von Anhalt anstelle einer Rasenbank ein Gästehaus errichtet worden, das seitdem neben der Stiftskirche zu einem Wahrzeichen von Gernrode wurde. Viele berühmte Männer ihrer Zeit haben hier geweilt, unter anderen J.W. v. Goethe, Heinrich v. Kleist , Hans Christian Andersen. J. v. Eichendorf und der Maler Ludwig Richter. Wilhelm v. Kügelgen schrieb 1845 in seinen Lebenserinnerungen: 'Wer aber könnte wohl ein herrlicheres Vergnügen denken als solchen Abend auf dem Stufenberg? Denk Dir den Berg und die ganze nächste Umgebung als ein großes Meer von Blüten, die Luft voll Wohlgeruchs.'

~ ~
?
I '1
?
'I J "
" )
..?.. Luftkurort Gernrode-Harz - Hotel Stubenberg

32. Im Jahre 1910 wurde das 'Herzogliche Gästehaus' zu einem Hotel ausgebaut, es wurde auch als Kurhaus bezeichnet. Durch seine herrliche Lage, die einen weiten Bliek in das Harzvorland ermöglicht, waren das Hotel und seine Gartenterrasse ein beliebter Aufenthalt für Gernröder und Besucher geworden. Der Stubenberg ist schon von weitem als ein für Gernrode charakteristisches Gebäude zu erkennen, vor allem abends, wenn er weit in das Vorland hineinstrahlt. 1945 war das Stubenberghotel kurzzeitig Quartier amerikanischer Soldaten, später wurde es ein Ferienheim der Gewerkschaft.

GERNRODE a. H.

S sma:-ek-Oenkm ??? auf de ??? Stubenberg

33. Auf der Terrasse des Stubenberghotels war ein Bismarckdenkmal aufgestellt worden. das nach 1945 entfernt wurde.

Çernrode (J,)(., vomStubenberg.

34. Bliek vom Stubenberg über Gernrode hin auf die Eisenbahnstrecke Bad Suderode-Gernrode unterhalb des Bückeberges und auf den Bückeberg. Dieser ist auf dem Bild noch vollkommen zu sehen, später wurde hier Kalk gebroehen. es entstand ein Kalkwerk und der Bückeberg wurde fast zur Hälfte abgetragen. Der Abbau begann Ende der zwanziger Jahre, er soll jetzt eingestellt werden. Am rechten Rand des Bildes ist der Schulkomplex sehr gut zu sehen, rechts die 1901 gebaute Mittelschule und rechtwinklig dazu die alte Schule.

35. Die Straße links am Baum vorbei führt zur Schäferbergstraße, ganz rechts vom Baum befinden sich jctzt Sportplatz und SporthalIe . Von dort her führt die Straße rechts - Im Hagen - am Hagenteich vorbei zum Spittelplatz. Direkt unter dem Stubenberg, Spittelplatz 14, befanden sich früher die rnittelalterlichen öffentlichen Badestuben; der Name Stubenberg ist davon abgeleitet. Im Jahre 1600 wurden die alten Badestuben abgerissen und neu aufgebaut, sie standen bis 1818.

36. Der Hagenteich zwischen Teichstraße und der Straße Im Hagen mit Bliek zum Stubenberg. Am Hagenteich befand sich früher eine Mühle, der Steintisch am Rand des Teiches an einem freien Platz ist der frühere Mühlstein. Der Teich war im Sommer von Enten bevölkert, außerdem gab es ein bis zwei Schwäne. Im Winter war der Hagenteich beliebter Eislaufplatz der Kinder.

37. Unter den vielen Gernröder Mühlen gab es auch die Bückernühle, hier ist jetzt die Gaststätte 'Bückernühle'. Das Gebäude wurde 1700 errichtet, Schnitzereien am Haus, Winkelmaß und Zirkel, tragen diese Jahreszahl. Vor einigen Jahren - heute leider nicht mehr - waren im Garten noch Mühlrad und Mühlstein zu sehen.

38. Bliek vom Stubenberg in Richtung Bad Suderode. Das auf der linken Seite hervorragende Haus war das Kindererholungsheim 'Lug ins Land', verbunden mit einer orthopädisch-gyrnnastischcn Heilaustalt. Seit 1945 wird das Haus als Wohnhaus genutzt. Das Haus mit dem schönen Fachwerk in der zweiten Etage steht im oberen Teil der Straße am Schäferberg, das Haus links daneben ist mit Holz verkleidet.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2019 Uitgeverij Europese Bibliotheek